Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: mehrere "Störungen"

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "mehrere "Störungen"" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    36 Jahre
    Mitglied seit
    08.08.2010
    Beiträge
    1

    Standard mehrere "Störungen"

    Hi,

    habe mehrere Probleme, die wohl alle die gleiche Ursache haben. Etwas schwer zu erklären, aber ich versuchs mal.

    Alles fing mal damit an, dass ich Zuckungen am Kopf hatte. Dauerte nur kurz und hatte ich auch nicht täglich. Hatte ich dann paar Jahre gar nicht mehr.
    Letztes Jahr kam es mal wieder vor.
    Das Problem nun ist, dass ich täglich (vor allem bei der Arbeit im Büro) daran denken muss und genau dann kommt es auch vor. Wenn ich voll abgelenkt bin (z.B. beim Playstation spielen) überhaupt nicht.
    Denke also daran und hoffe, dass es nicht passiert und genau dann passiert es eben.

    Dazu kommt noch, dass ich auch beim Gehen daran denke, normal zu gehen und dann aber wohl doch nicht "normal" laufe.
    Des weiteren muss ich auf der Arbeit viel telefonieren, konzentriere mich dann darauf gut zu sprechen und dann kommt es aber oft vor, dass ich "komisch" spreche (nuscheln, hohe Stimmlage plötzlich)
    Dann noch beim Atmen, wenn ich daran denke zu Atmen, krieg ich Atemprobleme.

    Heißt also, wenn ich an was denken muss, mach ich es nicht "normal".
    Leider fällt es mir gerade auf der Arbeit so schwer, mich abzulenken, damit das nicht passiert.

    Hoffe mir kann jmd weiterhelfen, is echt schlimm.

    Beim Arzt oder Psychologen war ich noch nicht, ist mir einfach zu peinlich.

    Danke

  2. #2
    Fühlt sich wohl hier Avatar von sei
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    21.10.2006
    Beiträge
    159

    Standard AW: mehrere "Störungen"

    Hi,
    also erst mal Arzt oder Psychologe sind nicht peinlich, es könnte ja eine organische/neurologische bzw. psychische Ursache haben also lass das mal abklären.

    Ich kann nur von mir sprechen und ich finde das überhaupt nicht merkwürdig, geht mir ähnlich. Sobald ich denke hoffentlich passiert mir jetzt nicht dies oder jenes, passiert es mir. Ich habe Probleme mit dem Fuß und versuche oft darauf zu achten nicht zu Hinken, besonders wenn ich weiß das jemand hinter mir geht und schon bekomme ich einen merkwürdigen Gang. Das mit dem Kopf Zucken kenne ich auch, besonders beim Zahnarzt passiert mir das, oder der Kiefer klappert, ganz besonders wenn ich denke das es hoffentlich gerade jetzt nicht passiert. Man könnte sagen das es: Sich selbst erfüllende Prophezeiungen sind. Man fürchtet etwas und schon tritt es ein, wenn du so darunter leidest solltest du mal bei einem Psychologen vorbeischauen, dort kann man in einer Verhaltenstherapie lernen damit umzugehen.
    Das Glück kann man nur schätzen,wenn man das Unglück kennt.

Ähnliche Themen

  1. "Zucken"/"Flimmern" im Kopf?
    Von Rijana im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 19:51
  2. Frage zum Krankengeld: Was versteht man unter ""dergleichen Erkrankung"?
    Von Icke1111 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 21:07
  3. Haut: "Kober?" , "Köber?" Reibungsschäden...
    Von Wolfi1 im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 05:23
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 20:44
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.10.2007, 18:51