Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Meint ihr, ich kann das einfach so weiterlaufen lassen?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Meint ihr, ich kann das einfach so weiterlaufen lassen?" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    12.02.2013
    Beiträge
    6

    Frage Meint ihr, ich kann das einfach so weiterlaufen lassen?

    Hallo!

    Ich frage mich, ob es quasi noch normal ist, was bei mir manchmal abläuft.
    Also unter normal verstehe ich, dass es zu einer bestimmten Lebensphase einfach dazu gehört (es kann einem ja nicht immer gut gehen) oder dass es vielleicht auch eher so eine Flucht in eine "Krankheit" ist, damit ich mich dem wahren Leben nicht stellen muss (damit fühle ich mich zumindest ab und zu ein wenig überfordert). Also kennt das jeder Mensch mal in der einen oder anderen Form oder nicht?
    Ich meine, die Grenzen zwischen normal und unnormal sind ja fließend.

    Also manchmal habe ich so "Anfälle", wo ich will, dass es mir schlecht geht. Aber nur kurze Zeit. Immer so zwischendurch, manchmal auch phasenweise gar nicht. Dann ist da wie ein Zwang in mir, der unbedingt will, dass es mir schlecht geht. Aber dieser Zwang füllt mich nicht ganz aus, es ist da auch immer noch die andere Seite, da, die das nicht will. Es ist als ob ich aus zwei sich vollkommen widersprechenden Seiten bestehe und meistens gewinnt die Seite, die nicht will, dass es mir schlecht geht.
    Manchmal aber auch die andere.
    Wenn die andere Seite sozusagen gewinnt, dann mache ich eben verschiedene Dinge die dazu führen, dass es mir schlecht geht. Ich versuche absichtlich zu wenig zu essen und zu trinken. Ich trinke unglaublich viel Alkohol. Ich kaufe mir eine Schachtelt Zigaretten (obwohl ich eigentlich gar nicht rauche) und rauche die komplette Schachtel in einer knappen Stunde. Aber das sind nur Ausnahmefälle.

    Früher - das ist aber schon Jahre her - habe ich in diesen Zuständen auch noch krassere Dinge gemacht - ich bin ständig schwarz mit der Bahn gefahren, habe in Läden geklaut und diese eine Seite hat gehofft, dass ich erwischt werde. Das ist auch passiert, weshalb ich dann wirklich Probleme hatte, aber es war eine Art Genugtuung. Früher bin ich auch teilweise nachts auf der Autobahn rumgelaufen. Und solche Dinge. Aber diese krassen Dinge mache, ich wie gesagt schon Jahre nicht mehr. Es ist mir nur letztens klar geworden, dass ich diese auch gemacht habe, um mir irgendwie zu schaden. Und gleichzeitig aber auch um Aufmerksamkeit zu bekommen.

    Aber diese Aufmerksamkeit möchte ich jetzt nicht mehr, weil ich denke, dass ich nun zu alt bin für so einen Kinderkram und es mir unglaublich peinlich ist. Deshalb mache ich eben nur diese Dinge, die für andere unsichtbar ist.

    Manchmal bin ich traurig. Manchmal unruhig. Ohne richtig Grund. Aber die meiste Zeit geht es mir ganz ok.

    Aber ich würde gern wissen, warum ich so eine leicht selbstzerstörerische Seite habe. Manchmal habe ich doch ein bisschen Angst, dass ich mir meine Gesundheit kaputt mache.

    Ich habe jetzt zum Beispiel ständig Magenbrennen, wenn ich nichts esse. Vermutlich eine Entzündung, weil ich gar nichts esse und dann wieder total ungesund. Vermutlich auch wegen den Zigaretten.
    Ich bin auch die ganze Zeit müde und mir ist schlecht. Ich habe keinen richtigen Hunger mehr. usw.

    Naja, aber so schlimm ist das eigenlich nicht.
    Gerade bin ich auch wieder in einer Phase, wo es mir etwas besser geht und wo die andere Seite in den Hintergrund gerückt ist.

    Aber ich verstehe mich absolut nicht, warum ich so etwas überhaupt mache.
    Und irgendwie finde ich es merkwürdig, dass ich etwas tue, aber selbst keine richtige Erklärung dafür habe - wie ferngesteuert. Ich weiß auch nicht, aber hat man nicht sonst eigentlich für alles eine Erklärung, was man tut?

    Viele Grüße
    Kinka

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    63 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.907
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Meint ihr, ich kann das einfach so weiterlaufen las

    Hallo Kinka!
    Du solltest dich auf alle Fälle in psychologische Behandlung begeben. Sprich mit deinem HA, damit er dich zu einem Psychologen/in überweist.
    Allerdings ist es nicht einfach Termine zu bekommen, je früher Du dich also auf die Suche machst, umso früher klappt es auch.
    Die meisten Psychologen/Psychotherapeuten haben Wartelisten, laß dich bei mehreren auf die Warteliste setzen, der wo dann als 1. anruft, solltest Du ausprobieren.
    Manchmal muß man auch nochmals wechseln, es ist wichtig, daß Du Vertrauen hast, wenn das nicht so sein sollte, ist es besser, einen neuen Versuch zu starten.
    Alles Gute!
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    12.02.2013
    Beiträge
    6

    Standard AW: Meint ihr, ich kann das einfach so weiterlaufen las

    Hallo Josie!

    Ja, ich werde mal über eine Therapie nachdenken, bzw. habe ich schon gemacht.

    Aber irgendwie wird ja in der heutigen Zeit immer alles sofort psychologisiert.
    Jede kleine Lebenskrise ist dann schon eine Depression usw.
    Ich denke, dass das dazu führt, dass sich die Leute dann erst recht in ihre ganze normalen Probleme reinsteigern, weil es ja nun kein ganz normales Problem mehr ist, sondern plötzlich eine Krankheit. Und ganz normale Probleme könte man einfach ganz normal lösen.
    Ja, aber Krankheiten kann man ja nicht so einfach allein lösen. Das verleiht der Sache dann eine besondere Dramatik und die Leute steigern sich da rein, konzentrieren sich darauf und alles wird nur dadurch schlimmer, dass es mehr in ihr Bewusstsein rückt.
    Also aus diesen Gründen habe ich ein bisschen Angst, dass nun jetzt auch zu psychologisieren. Außer wenn es wirklich notwendig wäre. Also da es sich alles auch schon körperlich auswirkt mein vollkommen ungesunder Lebensstil: Phasenweise massenhaft Alkohol, eine Packung Zigaretten hintereinander wegrauchen, absichtlich nicht Schlafen.
    Klar, dass man dann irgendwas körperliches kriegt, zum Beispiel das mit dem Magen.

    Nur, es ist ja irgendwie auch keine Krankheit sich absichtlich zu schaden. Vor allem: Wenn es mich stört, könnte ich es doch auch einfach lassen. Nur lasse ich es nicht, selbst wenn ich es mir vornehme. Und weil das so ist, denke ich natürlich das ich daran Schuld bin.

    Wenn das mit meinem Magen in 7 Tage nicht besser wird, werde ich sowieso mal zum Arzt gehen, weil das wirklich unangenehm ist. Ich werde jetzt 2 Tage nur Kräutertee trinken und danach nur so magenfreundliche Sachen und dann mal sehen, ich hoffe ich habe mir nicht was schwerwiegenderes selbst verursacht. Es ist auch echt paradox, dass ich zwischendurch dann wieder will, dass es mir gut geht.

  4. #4
    Aktiver Teilnehmer Avatar von Ruhebärbele
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    87 Jahre
    Mitglied seit
    27.05.2012
    Beiträge
    256

    Standard AW: Meint ihr, ich kann das einfach so weiterlaufen las

    Hallo Kinka,
    was da bei Dir so abläuft ist weit vom "Normalen" entfernt. Geh zum Psychologen. Du kannst derweil auch selbst mal versuchen, zu prüfen, worin dieses Verhalten seinen Grund haben könnte. Was nimmst Du Dir - oder jemand anderen - übel, dass Du meinst, Dir schaden zu müssen? Sicher ist mir schon begegnet, dass Mädchen in der Pupertät, und auch noch eine ganze Weile danach, solche Dinge gemacht haben. Zwei haben mir mal erzählt, sie halten so lange die Luft an, bis sie ohnmächtig werden. Beide haben es aber dann doch geschafft, sich wieder zu "normalisieren". Sie sind heute sehr ordentliche Frauen und Mütter. Es gab - sichtbar - auch keinen Grund in deren Familien.
    Aber mit 27 ist man entschieden zu alt für solchen Kinderkram, wie Du das nennst. Du solltest daran denken, dass Du noch ein ganzes Leben vor Dir hast, und dieses doch gesünder verbringen solltest. Drum mach, was Josie Dir sagt und lasse Dir raten und helfen.
    Vergeude nicht die Zeit und evtl. Dein Leben!
    Alles Gute!
    Herzliche Grüße vom Ruhebärbele

  5. #5

    Standard AW: Meint ihr, ich kann das einfach so weiterlaufen las

    das was da gemacht wird läuft unter selbstschädigenden Verhalten (auch selbstverletzendes Verhalten genannt) und Hochrisikoverhalten. Beides ist nicht normal. Da ist nix psychologisiert, sondern Tatsachen.

  6. #6
    jaschwin
    Gast

    Standard AW: Meint ihr, ich kann das einfach so weiterlaufen las

    Mich würde mal interessieren, ob es Dir besser geht, wenn Du nichts oder weniger isst? Bei mir stellt sich nach ca 2 Tagen, in denen sich der Körper umstellt, ein Hochgefühl ein. Alles wird so leicht und flüssig, meine Umwelt nehme ich immer weniger wahr, meine Aufnahmefähigkeit schwindet. Erst wenn ich nach ca 5-7 Tagen ohne Nahrungsaufnahme anfange zu schwanken und gegebenenfalls auch mal umfalle, trinke ich wieder. Meist Cola. Ein unsagbares Gefühl, wenn die Kraft dann wieder zurückkommt.

    Zur Zeit (letzte 6 Wochen) esse und trinke ich ausschliesslich zu Mittag in einer WfbM. Das reicht überhaupt nicht aus, um meinen Bedarf zu decken. Nach Wochenenden, sprich Sonntag abends bzw Montag morgens hänge ich komplett in den Seilen, warte auf´s Mittagessen, damit ich auch mal länger stehen kann ohne das Gefühl zu haben, jede Minute zusammensacken. Habe auf diese Art mittlerweile ca 13-15 Kilo abgerissen, weshalb die Betreuer schon aufmerksam werden. Werde daher ab morgen daheim zumindest wieder alle 2 Tage eine Flasche Cola trinken. Das Hochgefühl, welches ich zur Zeit von Dienstag bis Samstag habe, wird mir aber fehlen. Hast Du ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Das mit auf der Strasse rumlaufen kenne ich auch, nur dass ich nicht auf Autobahnen flaniere, sondern auf einer Bundesstrasse. Und dann auch nur auf der Seite, wo mir der Verkehr entgegenkommt. Dann gehe ich schon zur Seite. Also halb so wild bei mir.

    Andere Dinge, die ich tue erzähle ich besser nicht, will ja keine Anregungen geben . Was ich aber sagen will ist, wenn Du Dich in der Lage siehst, Hilfe von aussen anzunehmen, dann tu es! Bei mir ist es zu spät, ich habe es zu lange rausgezögert. Wichtig wird sein, dass Du auch dann noch den Psycho aufsuchst, wenn es Dir gerade besser geht wenn Du endlich einen Termin bekommst. Denn das nächste Tal kommt garantiert.

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    12.02.2013
    Beiträge
    6

    Standard AW: Meint ihr, ich kann das einfach so weiterlaufen las

    Hallo!

    Zitat von Ruhebärbele Beitrag anzeigen
    Hallo Kinka,
    was da bei Dir so abläuft ist weit vom "Normalen" entfernt. Geh zum Psychologen. Du kannst derweil auch selbst mal versuchen, zu prüfen, worin dieses Verhalten seinen Grund haben könnte. Was nimmst Du Dir - oder jemand anderen - übel, dass Du meinst, Dir schaden zu müssen?
    Meistens ist es so, dass es passiert, wenn ich nicht so funktioniere, wie ich möchte.
    Und manchmal auch einfach nur aus so einer bestimmten Stimmung heraus.

    Zitat von jaschwin Beitrag anzeigen
    Mich würde mal interessieren, ob es Dir besser geht, wenn Du nichts oder weniger isst?
    Ja, mir geht es dann immer besser. Also es vernichtet erst mal alle negativen Emotionen. Also zwischenzeitlich habe ich einfach nur Hunger, aber wenn ich das überwunden habe, dann ist da auch dieses Hochgefühl von dem du schreibst. Und ich empfinde es dann so, dass alles viel leichter geht und das nichts mehr an mich herankommt.

    VG

Ähnliche Themen

  1. Muss ständig auf Klo Wasser lassen was kann es sein?
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 12:34
  2. Schmerzen im oberschenkel arzt meint ......
    Von DerSchmale im Forum Krankenpflege
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2010, 10:13
  3. Hausarztverträge: Abrechnung kann weiterlaufen wie bish
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 17:50
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 18:11
  5. Ich kann es nicht lassen
    Von StarBuG im Forum Chat Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.10.2006, 16:29