Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: servus gemeinde

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "servus gemeinde" im "Vorstellungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    42 Jahre
    Mitglied seit
    19.04.2010
    Beiträge
    1

    Standard servus gemeinde

    Hallo an alle!

    Wollt mich nur vorstellen.

    Bin 32 Jahre alt und lebe mit Frau und Kindern zusammen. Seit Jahren arbeite ich im Saisongeschäft von März bis November von Montag bis Freitag von 9 bis 20 Uhr.

    Am 26.03. diesen Jahres bekam ich nachts, als ich auf Toilette wollte einen Kreislaufzusammenbruch (dachte ich erst) direkt vorm Klo hatte das Gefühl das jemand mich durchschüttelt oder die Erde bebte, als ich wieder zu mir kam hatte ich mir den Kopf irgendwo angeschlagen mich eingenässt und ich war totall zittrig und durcheinander.
    Ging dann ins Schlafzimmer und wollte mich wieder hinlegen als es wieder losging, diesesmal bekam meine Frau dies mit und erzählte mir das ich mit offenen Augen da lag und alle Gliedmaßen angezogen hatte und beim zusammenrutschen geschrien habe (wovon ich nichts mitbekamm).
    Nach einer Weile ging es und wir liefen ins Wohnzimmer (ich dachte immer noch an einen Kreislaufzusammenbruch) um mich auf die Couch zu legen, Beine Hoch, Musik zum beruhigen angeschaltet. Ich fühlte mich wie gerädert, als hätte ich am Vortag einen Schwimmwettkampf gehabt.
    Nach ca, 30min bin ich dann mal aufgestanden um mir was zu trinken zu holen und schon passierte es wieder, hab irgendwie die halbe Küche dabei demoliert und mir die Wangen von innen aufgebissen+2 Backenzähne kaputt gemacht. Dannach weiß ich nix mehr, nur das was meine Frau mir erzählte, das wir ins Bett gingen und ich schlief wie ein Baby bis früh durch.
    Dannach 1Woche (Lehr-) Krankenhaus, EEG-unauffällig, CT und Blutbild. Diagnose G40.3 G-Generalisierte, idiophatische Epilepsie nun 900mgValproin und als Notfallmedikament Tavor. Nun wurde eine Woche später ein MRT mit Kontrastmittel des Kopfes vorgenommen, seit dem bekomm ich immer öffter bei Streß Herzrasen, habe das Gefühl als ob sich meine Optik und Gehör verändert und als ob mir jemand kaltes Wasser über den Kopf schüttet- fühle mich total Hilflos. Die Chefärztin der Neuro vom KH hat mir geholfen einen Termin beim ambulanten Neurologen zu verschaffen, welcher erst am 15.Juni ist. Die MRT Befunde werden zum Hausarzt geschickt (noch nicht da) welcher auch mein Blutbild zwecks Medikamenten überprüfen soll.
    Hab auch irgendwie Gedächtnislücken, vergesse halt was mir gesagt wurde und kann mich überhaupt nicht daran erinnern. Das blödeste an der Sache ist auch das sich die Leute in meiner Umgebung von mir distanzieren. Und meine Krankenkasse mir einen Brief mit einer einladung zu einem persöhnlichem beratungsgespräch zwecks des Krankengeldes schrieb. Seid 4 Jahren das erste mal Krankgeschrieben...
    gruß bastie

  2. #2
    Rettungsassistent Avatar von Polarbear
    Name
    OURS POLAIRE
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    63 Jahre
    Wohnort
    SÜDWESTEN
    Mitglied seit
    18.03.2010
    Beiträge
    77
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: servus gemeinde

    Die Symphtome klingen auf den ersten Blick nach Epilepsie, aber es gibt immer noch eine
    Differentialdiagnostik, versuche vor allen Dingen den Termin beim Neurologen nach vorne
    zu verlegen, es macht keinen Sinn, in deinem Zustand noch 8 Wochen zu warten.

    MfG Polarbear

  3. #3
    Jule77
    Gast

    Standard AW: servus gemeinde

    Hi Bastie,
    ja, hört sich nach epileptischen Anfällen an, allerdings erschließt sich mir nicht ganz der Sinn, warum man nach der reinen Anfallsbeschreibung, einem unauffälligen EEG und einem CT und MRT ohne Befund, nun gleich auf eine idiopathische, generalisierte Epilepsie schließt. G 40.3 g, g steht, wenn mich nicht alles täuscht, für gesicherte Diagnose.

    Ich würde auch versuchen eher einen Termin bei einem auf Epilepsie spezialisierten Neurologen zu bekommen. Gerade auch, weil es dir momentan nicht berauschend geht. Gedächtnislücken, "Sehstörungen" können Nebenwirklungen der antikonvulsiven Medikamente sein. Gerade in der Eindosierungsphase kommt es da oft zu Problemen (mein Sohn hat da auch so einiges gehabt von Dopppelbildern, Gangunsicherheit, Übelkeit etc.pp.). Das sollte aber ein Arzt abklären.

    Der Medikamentenspiegel soll erst wieder im Juni überprüft werden? Tavor hast du nur als Notfallmedikament oder nimmst du das zusätzlich zum Valproat?

    LG

    P.S. Hier noch einen Link zu epileptologischen Schwerpunktpraxen:
    http://www.dgfe.info/spp/sppbrd.php
    Geändert von Jule77 (20.04.2010 um 23:51 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Hallo Gemeinde
    Von FoxMulder im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 07:27
  2. Ein Servus
    Von erolennah im Forum Vorstellungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 11:56
  3. Servus...
    Von sei im Forum Vorstellungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 00:17
  4. Servus!
    Von horstlmaus im Forum Vorstellungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.05.2008, 01:37
  5. servus!
    Von sabs im Forum Vorstellungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.01.2007, 10:00