Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 109

Thema: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Diazepam (Valium) Abhängigkeit" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    Schaut öfter mal rein Avatar von Angelina
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Stuttgart
    Mitglied seit
    14.07.2009
    Beiträge
    85

    Standard AW: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

    Hallo,

    den Entzug mache ich noch immer ambulant und habe mich irgendwie wieder auf die Beine gebracht. Ich möchte nicht sagen, dass es einfach ist, so zu entgiften, aber jetzt habe ich es auf die Hälfte der Tropfen gebracht (20 Tropfen pro Tag) und es geht mal besser und mal schlechter. Aber immerhin bin ich noch nicht rückfällig geworden, das ist auch schon mal was.

    Der Arzt in nun auch vorsichtiger geworden und wir machen jetzt in der Woche nur 2 Tropfen weniger. Das ist ganz gut auszuhalten. Leider braucht man da sehr viel Geduld und frühestens in 10 Wochen habe ich es, wenn alles gut geht, geschafft.

    Drückt mir einfach die Daumen, dass ich es schaffe, ich kann jeden guten Zuspruch gebrauchen.

    Viele Grüße

    Angelina

  2. #12
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

    Ich wünsche dir ganz viel Durchhaltevermögen. Denk immer an deinen Sohn, der eine gesunde Mutter haben möchte, das wird dir Auftrieb geben.

    Eine andere Frage: in einem anderen Posting hast du geschrieben, dass du mit Familie und Beruf überfordert bist. Würde dir der Entzug evl leichter fallen, wenn du dich für 2-3 Wochen krankschreiben lässt? Immerhin hättest du dann mehr Zeit und Ruhe für dich.

  3. #13
    Schaut öfter mal rein Avatar von Angelina
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Stuttgart
    Mitglied seit
    14.07.2009
    Beiträge
    85

    Standard AW: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

    Danke Christiane,

    für Dein Mut machen. Mein Sohn ist wirklich mein größter Ansporn, damit er endlich irgendwann eine ganz normale Mutter hat.
    Du hast völlig recht, der Entzug wäre leichter, wenn ich mich krankschreiben lassen könnte. Gestern und heute habe ich das auch gemacht, aber irgendwann werden die Kollegen eben auch verärgert, weil sie ja nicht wissen, warum ich krank geschrieben bin und dann geht evtl. das Mobbing los. Ausserdem macht mir meine Arbeit eigentlich sehr viel Freude und ich komme endlich mal raus aus meiner Wohnung. Ansonsten ziehe ich mich gerade überall zurück und gebe meinen Sohn zu seinem Vater oder zur Oma und er geht wirklich aus freien Stücken, es ist also kein Abschieben.
    Im Anschluss möchte ich mit meinem Sohn in eine psychotherapeutische Klinik eine Art Kur machen und dann bin ich auch schon wieder mind. 6 Wochen weg. Aber das muss sein, denn ich muss unbedingt an mir arbeiten, damit ich nicht wieder rückfällig werde.
    LG

  4. #14
    Schaut öfter mal rein Avatar von Angelina
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Stuttgart
    Mitglied seit
    14.07.2009
    Beiträge
    85

    Standard AW: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

    Hallo,

    wollte nur mal mitteilen, dass ich es geschafft habe:

    ICH BIN ENDLICH CLEAN!!!!!

    Und das alles ambulant. Hat lange gedauert und war auch nicht zum weiterempfehlen, aber es ist endlich vorbei.

    LG Angelina

  5. #15
    Mag Menschen Avatar von katzograph
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    68 Jahre
    Wohnort
    Lübeck
    Mitglied seit
    20.02.2008
    Beiträge
    680

    Standard AW: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

    Hallo Angelina,

    Glückwunsch, sei einmal herzlich gedrückt, alle guten Wünsche für die Zukunft.

    Gruß
    katzograph

  6. #16
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

    Liebe Angelina

    Jetzt musst du nur noch "sauber" bleiben. Aber das härtere Stück Arbeit hast du geschafft. Glückwunsch!

  7. #17
    Schaut öfter mal rein Avatar von Angelina
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Stuttgart
    Mitglied seit
    14.07.2009
    Beiträge
    85

    Standard AW: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

    Herzlichen Dank, es ist schön, dass ihr euch so mit mir freut und danke für die Glückwünsche. Ich werde auch mein Möglichstes tun, um nie mehr in eine solche Lage zu kommen. Dazu war der Entzug viel zu hart.

    Auch für euch alles Gute!

    Viele Grüße

    Angelina

  8. #18
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    29 Jahre
    Mitglied seit
    05.11.2009
    Beiträge
    13

    Standard AW: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

    Huhuz Angelina,

    hab deinen Beitrag soeben gelesen. Ich freu mich sehr für dich, dass du es geschafft hast und wünsch dir weiterhin viel Kraft, dass es so bleiben wird. Dein Sohn wird es dir sehr danken.

    Liebe Grüße

    Sanny

  9. #19
    Schaut öfter mal rein Avatar von Angelina
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Stuttgart
    Mitglied seit
    14.07.2009
    Beiträge
    85

    Standard AW: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

    Liebe Sanny,

    vielen lieben Dank für deine herzlichen Worte, ich habe mich sehr darüber gefreut.
    Du hast Recht, mein Sohn ist das allerwichtigste und ich werde in schwachen Momenten immer daran denken, was ich damals meinem Kind angetan habe.

    Viele liebe Grüße

    Angelina

  10. #20
    Schaut öfter mal rein Avatar von Angelina
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Stuttgart
    Mitglied seit
    14.07.2009
    Beiträge
    85

    Standard AW: Diazepam (Valium) Abhängigkeit

    Hallo,

    noch bin ich clean, aber wie lange noch?

    Bei mir geht zur Zeit gar nichts voran. Eine Therapie würde ich schon gerne machen, aber es ist alles mit längerer Wartezeit verbunden (bei manchen sogar bis zu einem Jahr). Es ist grauenvoll, immer wieder warten zu müssen und nicht zu wissen, wie es weitergeht. Ich bekomme ja keinerlei Hilfe mehr von dem Suchtberater und von dem Arzt.

    Der Entzug war ganz gut betreut, aber clean zu bleiben, da steht man irgendwie wieder allein da und es hilft einem keiner! Jeden Tag ist es ein Kampf und ich kann die restlichen Tropfen auch nicht einfach wegschmeißen, das schaffe ich nicht. Ich brauche einfach diesen Halt, mich jeden Tag auf´s Neue entscheiden zu können, ob ich sie nehme und ob ich den Tag wieder ohne schaffe.

    LG Angelina

Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Valium und Alkohol
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 12:17
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 10:39
  3. Aromatherapie: Jasmin wirkt wie Valium
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 19:10
  4. Novalgin, Diazepam und Tramal
    Von peanut1970 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 00:11
  5. Diazepam und Alkohol
    Von Angelina im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 16:01