Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: geblähte lunge

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "geblähte lunge" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    48 Jahre
    Mitglied seit
    29.07.2010
    Beiträge
    7

    Ausrufezeichen geblähte lunge

    hallo!
    ich war heute bei meiner ärztin, da ich seit gestern nacht glaube nicht genügend luft zu kriegen. heute kam noch husten dazu und ein wenig schwindel und immer wieder herzklopfen. sie hat mir nichts genaueres erklärt, nur das ich eine geblähte lunge habe und inhalieren soll.
    kann mir vielleicht jemand weiterhelfen, wie ich das zu verstehen habe? ist das denn schlimm? und geht das wieder weg
    würde mich über antworten freuen.
    lg
    spreisele

  2. #2
    Magicwoman
    Gast

    Standard AW: geblähte lunge

    Hallo!

    Im ersten Moment hört sich so eine "Diagnose" natürlich erschreckend an. Was genau hat denn deine Ärztin gesagt? Hast du denn nicht näher um Aufklärung gebeten? Du kannst sicher nochmal genauer nachfragen, würde ich dir sowieso raten damit du auch beruhigter bist. Hast du denn noch was bekommen ausser die Info das du inhalieren sollst?

    Ich kenn mich damit nicht sonderlich aus, meine aber mal etwas darüber gelesen zu haben, das es wohl eine Form der Bronchitis sein soll (diese Angabe ist aber ohne Gewähr!!!!!!!!!)

    Wie gesagt, an deiner Stelle würde ich deine Ärztin bitten, dir das doch ausführlich zu erklären.

    lg Magicwoman

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    48 Jahre
    Mitglied seit
    29.07.2010
    Beiträge
    7

    Standard AW: geblähte lunge

    hallo magicwoman!
    danke für deine antwort.
    nein, da ich leider auch noch unterleibsschmerzen habe, habe ich ganz vergessen näher nachzuhaken.
    nein, sie hat nur gesagt das ich auf jden fall vor dem schlafen gehen inhalieren soll.
    werde aber morgen früh sie gleich anrufen und nochmal genauer nachfragen
    lg spreisele

  4. #4
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: geblähte lunge

    Hallo Spreisele,
    wie geht es dir inzwischen? Hast du die Ärztin noch mal gefragt? Warst du schon bei einem Lungenfacharzt? Der kann das viel besser abklären, und du wirst nicht von anderen Beschwerden abgelenkt. Ein Tipp: Schreib dir alle Fragen auf, die du hast, dann kannst du beim Arzt auf dem Spickzettel schauen, ob du alle Fragen gestellt und beantwortet bekommen hast. So mache ich das immer.
    Alles Gute!

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    48 Jahre
    Mitglied seit
    29.07.2010
    Beiträge
    7

    Standard AW: geblähte lunge

    hallo nachtigall!
    ja, ich hab nochmal mit meiner ärztin gesprochen. anscheinend ist es nicht so schlimm. ich habe eher das gefühl das meine schwierigkeiten vom rücken kommen. damit mache ich schon seit über einem jahr rum. und komme nicht sehr viel weiter.
    ich mache zwar fast jeden tag meine übungen, aber viel bringen tuts bis jetzt nicht.
    nach weihnachten bekomme ich akkupunktur und diese hydrowasser massage. mal schauen ob das endlich mal was bringt.
    ich muß zugeben, das ich seit vier jahren keinen sport mehr mache weil ich zu faul geworden bin. und vor zwei jahren habe ich 47 kilo abgenommen. war auch keine schöne geschichte. sie haben behauptet ich hätte bullimie. das war aber eine total falsche diagnose. zum lungenfacharzt werde ich auf jeden fall noch gehen.
    wäre nett wieder von dir zu lesen.
    lg spreisele
    und danke für den tip

  6. #6
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: geblähte lunge

    Hallo Spreisele,
    kannst gerne wieder was von mir lesen. Darf ich dich mal fragen, ohne dass du dich angegriffen fühlst, ob du zurzeit unter einer psychischen Belastung stehst? Mir ist es vor einigen Jahren immer wieder passiert, dass mir die Luft weggeblieben ist, wenn meine Belastung zu groß wurde.

    Warum hast du denn so wahnsinnig viel abgenommen, wenn das mit der Bulimie nicht stimmt? Gab es da irgendein prägendes Ereignis? Und hast du für deine Rückenprobleme eine Diagnose? Warum hast du mit dem Sport aufgehört? Der wäre gut für deinen Rücken.
    Im übrigen würde dir etwas Sport auch deinen Lungen guttun. Kannst ja noch mit deiner Ärztin abklären, welche Sportarten für die Lungen empfehlenswert sind und welche nicht.

    Nun habe ich viele Fragen gestelllt, weil ich dir helfen möchte, hinter dein Problem zu kommen. Musst sie aber nicht beantworten, wenn ich dir damit zu nahe trete. Doch ich denke, hier im Forum kannst du alles erzählen, es gibt so viele Arten von Erkrankungen, dass uns Forumsteilnehmern nichts zu banal ist, sondern hier wird alles und jeder ernstgenommen.

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    48 Jahre
    Mitglied seit
    29.07.2010
    Beiträge
    7

    Standard AW: geblähte lunge

    hallo nachtigall!
    tja, das mit der " bullimie" kam so: ich hab drei bissen gegessen und vier kamen wieder raus. hatte alle untersuchungen gemacht die man machen mußte. war dann bei drei psychiatern die dann sagten ich hätte bullimie, weil man nix fesstellen konnte.
    durch zufall mußte ich dann zum HNO, dem hab ich die sache dann erzählt und der hat mich dann zum orthopäden geschickt.
    der mir dann gesagt hat das es von der halswirbelssäule kommt. mittlerweile kommts auch nur noch selten vor das ich mich übergeben muß, zum glück.
    ja, probleme hatte ich viele, eltern gestorben, und auch in der ehe gabs viele unstimmigkeiten, die geburt meines großen war schwer und viele sachen mehr. aber einen guten psychiater zu finden ist schwer. ich hatte vor ein paar jahren eine sehr gute, aber die kann leider nur noch privat praktizieren weil sie leider zu alt ist.

  8. #8
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: geblähte lunge

    Da hast du ja sehr viele schlimme Sachen erlebt, die erst mal verkraftet werden müssen. Da wundert es mich nicht, dass dein Körper mit allen möglichen Symptomen reagiert. Ist denn von diesen gescheiten Psychiatern niemand draufgekommen, dass diese so genannte Bulimie (ich sag das mal so, weil du anscheinend nicht absichtlich erbrochen hast) vielleicht durch das viele Leid herrühren könnte?
    Es wäre gut, wenn du noch alle körperlichen Beschwerden von den Fachärzten abklären lassen würdest, damit man nichts übersieht. Und wenn das alles negativ ist, denke ich, ist das alles ein psychisches Problem, das verarbeitet werden muss.
    Alles Liebe und Gute!
    Elisabeth

Ähnliche Themen

  1. Knoten in der Lunge
    Von Irma12345 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 19:25
  2. Wasser in Lunge
    Von Ilsebrand im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 19:36
  3. lunge
    Von bubuan im Forum Schulmedizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 22:56
  4. Rundherde in der Lunge
    Von isaloh im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.11.2008, 09:13
  5. bronchitis/lunge
    Von dip im Forum Schulmedizin
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.04.2008, 17:48