Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Keinen Hunger und Durst! Gezwungenes einnehmen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Keinen Hunger und Durst! Gezwungenes einnehmen" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.884

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard Keinen Hunger und Durst! Gezwungenes einnehmen

    Alter: 18 Jahre
    Größe: 178
    gewicht: 69 kg

    In den letzten Monaten ist mir schon häufig aufgefallen, dass ich über Tage und Wochen über keinen Appetit habe und manchmal auch kein Durst habe. Heute ist es mir wieder besonders aufgefallen! Ich war um halb sieben wach und musste vor 20 nach meine Bahn bekommen. An das Frühstück dachte ich erst garnicht weil ich einfach überhaupt keinen Appetit habe!(Durst ebenfalls nicht) wenn ich darüber nachdenke etwas zu essen dann schüttelt sich alles in mir so als hätte ich gerade eben zehn Teller gegessen. Bis gerade also 16:00 habe ich keinen fitzel gegessen oder getrunken. Mein magen grummelte auch garnicht oder ich bekam auch keine Anzeichen das ich Hunger haben müsste. Da ich viel Sport mache merkte ich direkt als mir komisch wurde ( schwindelig und schummrig) Ah du musst mal was essen und trinken. Als ich dann gerade wieder zuhause ankam aß ich einen Teller wo ich aber auch wiederum mehr hätte essen können, weil ich kein Sättigungsgefühl merke. Des Öfteren habe ich schon probiert ob es kommt wenn ich dann doch mal mehr esse, aber es kommt nichts. Seltenst habe ich es auch mal an einem Tag, da kann ich essen was ich will und ich werde ebenfalls nicht satt, obwohl ich sehr viel gegessen und getrunken habe! Ich muss aber auch sagen das ich etwas länger schon manchmal Probleme habe mit irgendwelchen Organen, also Magen oder Darm. ( schmerzen) Medikamente nehmen ich keine. Sehr oft ist es auch so, dass ich auch einen eitergeschmack in Mund habe, der aber dann beim schlucken oder kurz vorm schlucken Auftritt und er kommt nicht von meinen Zähnen oder Zahnfleisch. Ich habe das Gefühl es kommt aus meinen rachen ( Hals) oder Nase, da es auch "schleimig" ist. Es ist aber nicht immer, sondern so ein bis 6 mal am Tag. Manchmal tritt es sich im Liegen auf. Hat das alles einen Zusammenhang, denn ich werde langsam verrückt. Falls es relevant ist habe ich auch in letzter Zeit etwas Stress

  2. #2
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    09.04.2016
    Beiträge
    3

    Standard AW: Keinen Hunger und Durst! Gezwungenes einnehmen

    hallo, hört sich auf den ersten "Blick" nach einem psychosomatischen Zusammenhang an, sprich durch den ganzen Stress mag dein Hungerempfinden unterdrückt sein. Hast du denn z.B. am Wochenende oder bei weniger Stress eher das Bedürfnis etwas zu essen oder zu trinken?
    Bei anhaltenden Schmerzen im Bereich Magen/Darm solltest du natürlich deinen Hausarzt oder ggf. einen Gastroenterologen aufsuchen.
    VG

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.11.2015, 15:30
  2. Müdigkeit, leichte Kopfschmerzen und ständig Durst
    Von Anonymisiert im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2015, 23:40
  3. Keinen Hunger mehr
    Von LittleMissLoony im Forum Ernährung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2012, 12:03
  4. Nie Durst
    Von Pia im Forum Alternativmedizin
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 09:24
  5. Keinen Hunger - kein Sättigungsgefühl
    Von evilfairy888 im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 13:19