Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Hilfe für Vater

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Hilfe für Vater" im "Krankenpflege" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    18.02.2013
    Beiträge
    3

    Frage Hilfe für Vater

    Hallo alle zusammen,

    folgendes problem habe ich:

    mein Vater (68) erkrankte vor drei Jahren an Krebs (Nierenkrebs dieser wurde entfernt und er hat jetzt einen Schwerbeschädigtenschein der bis 2015 auf 60 % gültig ist).
    Leider ist er mit der Diagnose Krebs nicht klar gekommen und seither ist er starker Alkoholiker (vorher auch aber nicht so extrem wie jetzt).
    Er ist nichts mehr, wäscht sich nicht.. er trinkt nur noch sein Bier von 7 Uhr früh bis 16 Uhr abends (zwischendurch schäft er zwei Stunden). Nach 16 Uhr legt er sich auch hin und schläft wieder.. Er war auch schon 6 mal im Krankenhaus mit der Diagnose "chronische Zyste an der Bauchspeicheldrüse".
    Er geht auch schon seit über einem Jahr nicht mehr zum Doc... Wir würden gerne für meinen Papa eine Pflegestufe beantragen (er würde sich zwar nicht von Fremden pflegen lassen aber sicher von mir).

    meint ihr wir kommen mir einen Antrag durch?

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    60 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.068
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hilfe für Vater

    Hallo Berlinerin!
    Du kannst dich beim Pflegestützpunkt beraten lassen, den gibt es in ganz Deutschland
    Herzlich Willkommen bei den Pflegestützpunkten Berlin!
    Ob deinem Vater eine Pflegestufe zusteht, können wir natürlich nicht sagen, aber es ist sicher ein Versuch wert.
    Hier noch Infos zur Pflegestufe:
    Pflegestufen und Pflegebedürftigkeit - Voraussetzungen und Leistungen - Seniorplace.de
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    18.02.2013
    Beiträge
    3

    Standard AW: Hilfe für Vater

    Danke

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    47 Jahre
    Wohnort
    Nortorf
    Mitglied seit
    18.03.2013
    Beiträge
    9

    Standard AW: Hilfe für Vater

    guten Morgen, ob Dein Vater eine Pflegestufe erhält oder nicht. liegt daran, ob Dein Vater die tägliche Grundpflege und die Toilettengänge selbstständig erledigen kann. Dinge wie Alkohol und Haushalt werden dort leider nicht berücksichtigt. Ich selber arbeite in der ambulanten Pflege und weiß wie schwierig es sein kann... Viel Glück und einen Versuch ist es immer wert

  5. #5
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    05.08.2012
    Beiträge
    33

    Standard AW: Hilfe für Vater

    Hallo Berlinerin 10,
    man kann es probieren und eine Pflegestufe beantragen. Probleme sind z.B. sieht die Grundpflege nicht ein, Gewichtsabnahme, isst zu wenig, trinkt er ausreichend ? Wie ist es mit der Inkontinenz? Schafft er es noch rechtzeitig zur Toilette? Die 45 Minuten Hauswirtschaft kommen immer zusammen, aber die 45 Minuten für die Leistungen, die an der zu pflegenden Person am Tag erbracht werden müssen sind da schon schwieriger. Da ist eine rechtzeitige Dokumentation wichtig. Klagt er über Schwindel, Morgensteifigkeit, Hautdefekte? Wichtig ist, die Hilfe bei der Körperpflege, Hilfe bzw Beaufsichtigung und Kontrolle bei der Grundpflege, beim Essen; Hilfe beim Gehen, Aufstehen, Anziehen; benutzt er IKM Material, oder wird mehrmals am Tag die Wäsche gewechselt? Sieht er die Notwendigkeit der Grungpflege nicht ein, aber läßt es zu? Wichtig ist die Dokumentation, wann und wie oft er die Hilfe benötigt. Z.B. ...x Hilfe beim Aufstehen, ...x Hilfe beim Toilettengang und Kleidung richten, wie oft am Tag die Ente reinigen, ...x Hilfe beim Wechseln der Kleidung u.a.
    Hast du noch Fragen ? Ich wünsche euch viel Erfolg.
    Mit freundlichen Grüßen

  6. #6

    Standard AW: Hilfe für Vater

    Liebe Berlinerin, magst Du noch einmal berichten ob Dein Vater die Pflegestufe auch tatsächlich bekommen hat? Ist er in einem Pflegeheim oder wird er zu Hause ggf. mit einer 24 Stunden Betreuung versorgt?

  7. #7
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    26.07.2011
    Beiträge
    38

    Standard AW: Hilfe für Vater

    Hallo


    Schwierig, es bleibt dir garnichts anderes übrig als es zu versuchen. Die merken das schnell, glaub mir was los ist. Da kannste tun was de willst, die wissen mit Fragen alles rauszubekommen. Versuchs, versuch macht klug. Viel Erfolg.


    LG

Ähnliche Themen

  1. Hilfe - Vater auf Intensivstation!
    Von Patricia im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 12:05
  2. Der vater meine Freundes hat Borderline
    Von Anonym01 im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 22:35
  3. Diabetes - Wie der Vater so die Tochter
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.2010, 20:50
  4. Medizin-Nobelpreis - Vater von Millionen Kindern
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 17:00
  5. Pong: Der Vater der Konsole
    Von zeit.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2007, 14:10