Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: falsches Medikament "Topamax"

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "falsches Medikament "Topamax"" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Rettungshelfer Avatar von baesle
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Rottenburg
    Mitglied seit
    27.11.2007
    Beiträge
    108

    Ausrufezeichen falsches Medikament "Topamax"

    Hallo,
    ich bekomme seit Februar das Medikament Topamax Migräne 25 mg.

    Als meine Packung fast leer war hat mein Mann für mich ein neues Rezept beim HA geholt und dieses in der Apotheke abgeholt.

    So nun leider war ich so doof und hab die Packung nicht wirklich angeschaut hab gesehen es steht Topamax drauf und dachte ok.
    Nun da man ja diese Tabletten einschleichend nehmen soll war ich jetzt allerdings schon bei 3 Tabletten (am Abend) und habe nach einer Woche vier am Abend genommen.
    Mir ging es immer schlechter war nur noch müde agressiv gereizt konnte kaum gehen und ständig am schlafen. Weil ich mir schon dachte das es von diesem Medikament kommt hab ich sie abgesetzt. Es wurde dann besser ( von dieser Müdigkeit usw. hab ich schon noch aber ich glaube es ist Schilddrüsenbedingt) so nun habe ich in letzter Zeit vermehrt Migräne gehabt und meine Spezialistin (habe telefoniert) hat gemeint ich solle die Tabletten in jedem fall versuchen wieder zu nehmen so dass ich zum Beispiel nur am Schluß täglich zwei nehme (50mg) und schauen ob ich dann immer noch so häufig Migräne hätte ??
    Gestern wollte ich mir meine Teblettenbox richten und da ich seit gestern Metformin nehme wollte ich mal auch noch nen Beipackzettel von Topamax lesen und siehe da ich hatte nicht die Topamax Migräne sondern das normale Topamax.
    Jetzt meine Frage muss ich irgendetwas beachten (nehm sie jetzt seit ca. 10 Tagen nicht mehr) hab gestern natürlich auch keine mehr genommen. Kann es irgendwelche spätfolgen haben
    hab zwar auch schon nen termin beim doch (nächste woche) aber würd gerne jetzt schon was wissen.
    danke
    *-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*
    An jedem Tag an dem Du nicht lachst
    ist ein verlorener Tag.

  2. #2
    Ulrike 2000
    Gast

    Standard AW: falsches Medikament "Topamax"

    Hallo baesle,

    Bezüglich falsches Medikament mußt Du Dir keinen Kopf machen. In beiden Medikamenten ist der gleiche Wirkstoff enthalten.(könnten aber Unterschiede in der Wirkstoffhöhe bestehen, da einfach mal vergleichen)

    Da ich mittlerweile ein bischen rumgelesen hab, besteht bei Dir wohl der Wunsch auf Schwangerschaft. In der Schwangerschaft solltest Du dieses Medikament aber nicht mehr einnehmen.

    Hier noch mal kurz ein Auszug aus Wikipedia:
    "Topiramat

    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


    Topiramat ist ein Arzneistoff gegen Epilepsie. Es ist in Deutschland unter dem Namen Topamax® für die Indikation Epilepsie und unter dem Namen Topamax® Migräne für die Indikation Migräne im Handel. Einzelberichte beschreiben einen positiven Effekt von Topiramat in der Cluster-Kopfschmerz-Prophylaxe."


    Liebe Grüße Ulrike

  3. #3
    Rettungshelfer Avatar von baesle
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Rottenburg
    Mitglied seit
    27.11.2007
    Beiträge
    108

    Standard AW: falsches Medikament "Topamax"

    Hallo Ulrike,
    vielen dank für deine antwort. Ja ich weiß das wenn ich schwanger bin ich so durch meine migräneatacken durchmus. Momentan nehme ich ja das topamax migräne als prophilaxe und wenn ich eine schlimme migräne habe nehme ich formigran. im fall einer schwangerschaft kann ich beides nicht nehmen. momentan habe ich auch mit progressive muskelrelexion nach jakobsen angefangen das soll auch prohylaktisch wirken. laut den ärzten müsste ich einfach stress (positiven und negativen) komplett vermeiden dann würd ich keine migräne mehr haben. aber das geht in der heutigen zeit recht schwer.
    dann bin ich ja beruigt. danke

  4. #4
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: falsches Medikament "Topamax"

    @ baesle

    hast du die gewünschte Schwangerschaft schon mit deinen Ärzten abgesprochen?
    Wegen der Medikamente meine ich?
    Das ist sicherlich mit das Wichtigste überhaupt.
    Meine Frau hatte wärend der Schwangerschaften mit Migräne keine Probleme!

    Gruß Schubser


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  5. #5
    Rettungshelfer Avatar von baesle
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Rottenburg
    Mitglied seit
    27.11.2007
    Beiträge
    108

    Standard AW: falsches Medikament "Topamax"

    Hallo schubser,
    ja meine Gyn und mein HA wissen bescheid. Und die meinten ich soll jetzt mal alles nehmen bis ich überhaupt schwanger werden kann, leider klappt das bei mir ja noch nicht wegen der Hormone habe ja keinan Eisprung.
    Deshalb bekomme ich jetzt erst mal das L-Thyroxin bis ich für die SD eingestellt bin und dann hab ich jetzt noch Metformin und das Topamax Migräne. Wobei ich jetzt schon weiß das ich eigentlich nur noch L-Thyroxin nehmen darf, ich hoffe ja auch mal das ich keine Migräne mehr habe in der Schwangerschaft.
    Mein HA ist sehr optimistisch was die Schwangerschaft angeht meine Gyn sagt mir mom leider nichts und ich hab momentan etwas Angst weil es ja nicht funktioniert und ich leider sehr wenig Infos habe aber da bin ich dran.
    Danke

  6. #6
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: falsches Medikament "Topamax"

    Was bei Migräne auch sehr gut hilft (so war es bei mir), ist eine Infusion klick mich
    Ich habe z.B. immer Deltajonin oder der Gleichen bekommen.
    Wenn das rechtzeitig verabreicht wird, wirkt es wahre Wunder!

    Über den Einsatz sollte natürlich der Arzt einscheiden!

    Ansonsten drück ich dir die Daumen das es klappt mit der Schwangerschaft und das du ab dann für immer Migräne frei bist!


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  7. #7
    Rettungshelfer Avatar von baesle
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Rottenburg
    Mitglied seit
    27.11.2007
    Beiträge
    108

    Standard AW: falsches Medikament "Topamax"

    Hy
    ja danke für deine tipps. Das werd ich mal bei meinem HA ansprechen bei mir ist es leider so das wenn ich merke das ich Migräne bekomme das es schon fas´t zu spät ist und dann hilft bei mir leider nur noch Formigran und das sind schon Hammerteile manchmal brauch ich 3-4 Stück aber dannch ist mir halt meist schwindelig und ich muss mich hinlegen. Ist halt in meinem Job etwas sch.... deshalb muss ich dann meistens warten bis ich feierabend habe. Laut dem Spezialisten soll ich halt das vermeiden was bei mir die Migräne auslöst und das ist freude, stress, positiver stress usw. Meistens geht es mir dann an Geburtstagen, Weihnachten usw. richtig schlecht. Hoffe echt das das weg geht aber naja irgendwie kann ich in der zwischenzeit auch damit leben auch wenn es mich oft nervt.
    Ja ich hoffe (wir hoffen) auch das ich bald mal richtig eingestellt bin und dann endlich nen gscheiten zyklus habe und wir schwanger werden können.
    Vielen Dank und liebe Grüße

Ähnliche Themen

  1. Haarausfall durch Medikament "Tretinac"?
    Von Byte im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.2010, 14:03
  2. "Zucken"/"Flimmern" im Kopf?
    Von Rijana im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 19:51
  3. Frage zum Krankengeld: Was versteht man unter ""dergleichen Erkrankung"?
    Von Icke1111 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 21:07
  4. Haut: "Kober?" , "Köber?" Reibungsschäden...
    Von Wolfi1 im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 05:23
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 20:44