Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: (Lymph-?)Knoten am Hals

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "(Lymph-?)Knoten am Hals" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    44 Jahre
    Mitglied seit
    11.10.2010
    Beiträge
    1

    Standard (Lymph-?)Knoten am Hals

    Ich habe im Sommer einen Knoten am Hals ertastet - ich nehme an ein vergrösserter Lymphknoten: er befindet sich an der rechten Seite, ist sehr klein (ich schätze kleiner als 1 cm) und schmerzfrei. Ehrlich gesagt glaube ich, dass ich diesen Knoten schon viel länger habe - wenn nicht sogar schon seit meiner Kindheit (ich bin jetzt 37 Jahre alt) - aber erst jetzt wurde mir das bewusst.
    Bereits als Kind hatte ich oft vergrösserte Mandeln und Mandelentzündungen und auch jetzt habe ich das noch immer - wohl eher chronisch, aber ansonsten beschwerdefrei.
    Vielleicht kommt daher der stets vergrössete Lymphknoten?
    Nun macht mir dieser Knoten zunehmend Sorgen - ist das berechtigt? Ansonsten habe ich keinerlei Krankheitssymptome und bin eigentlich stets gesund.

  2. #2

    Standard AW: (Lymph-?)Knoten am Hals

    Sehr geehrte patientenfragen.net-Nützerin,
    ich selbst habe keinerlei medizinische Ausbildung, interessiere mich aber für dieses Gebiet. Dadurch kann ich auch keine Diagnosen stellen, da es glaub ich sehr unseriös wäre, sich auf meine Meinung zu verlassen! Ich kenne aber solche Ängste, nicht umsonst bin ich auch Nützerin dieser Seite. Dafür sind Ratschläge anderer (vl auch Betroffener) immer wohltuend.
    Ich habe links und recht, an beiden Seiten des Halses angeschwollene Lyphknoten, das schon seit etwa 1, 2 Jahren. Der rechte Lyphknoten ist stärker angeschwollen! Meine Homöopathin meinte, es ist nichts besonderes und viele ihrer PatientInnen hätten diese Beschwerden. In erster Linie heißt es, angeschwollene Lymphknoten bedeuten und signalisieren eine Entzündung im Körper. Immer, wenn meine angeschwollenen Lymphkoten schmerzen, ist dies auch der Fall.
    Ich denke nicht, dass dies Grund zur Beunruhigung sein sollte. Natürlich wird es ihnen gut tun, wenn sie dies fachärztlich abklären. Ich würde den Gang zum Homöopathen raten.

    Ich wünsche Ihnen alles, alles Gute für die Zukunft

Ähnliche Themen

  1. Hodenproblem Knoten? oder was ist das?
    Von Bene im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 19:04
  2. kalter knoten
    Von mami73 im Forum Krankheiten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.05.2011, 01:01
  3. Knoten in der Lunge
    Von Irma12345 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 20:25
  4. Knoten
    Von 5MinutenMaedel im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 21:10
  5. Knoten in Schilddrüse
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 14:24