Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Reisekrankheit-Symptome ohne Reise?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Reisekrankheit-Symptome ohne Reise?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Diomedes
    Gast

    Standard Reisekrankheit-Symptome ohne Reise?

    Guten Tag,

    ich möchte für mein Problem gerne 3 Situationen mitsamt den Symptomen schildern und hoffe, eine brauchbare Antwort zu erhalten :-)

    1. Abreise aus Paris: Es ist noch eine Tour durch die Stadt geplant. Ich bekomme Magenschmerzen und beginne teilweise zu zittern. Ich fühle mich nicht wohl. Der Stuhlgang war etwas dünner, aber kein Durchfall. Etwas später bekam ich starken Harndrang, danach ging es zur S-Bahn richtung Flughafen, mir ging es wieder gut.

    2. Schule: Vor und während der 1. Stunde (Auf dem Hinweg war noch nichts) Unwohlsein im Magen, Magendruck, ein bisschen Schwindelgefühl, ständiges Gähnen, trockener Mund. Ab der 3. Stunde ging es wieder besser, dazwischen war ein Gang aufs WC, selber Stuhlgang wie in Situation 1, aber kein Harndrang danach.

    3. Busfahrt in einen 100 km entfernten Ort, worauf ich mich schon gefreut habe: Unmittelbar vor Busabfahrt: Zittern, Herzrasen (jedenfalls schnelleres Klopfen), Unwohlsein im Magen, Schwindelgefühle, ständiges gähnen sowie trockener Mund. Wieder selber Stuhlgang, kurze Zeit später Harndrang, nach Wasserlassen ging es mir wieder gut.

    Anmerkungen zu 1 und 3: Es war nur während der Abreise (1) und der Anreise (3).
    Gibt es einen Zusammenhang zwischen den 3 Situationen? Wäre das nicht ab und zu in der Schule oder bei der Arbeit aufgetreten (jeweils frühmorgens), hätte ich ja auf Reisekrankheit getippt.
    Der Schwindel und der trockene Mund könnte auf UNterzuckerung oder allgemeiner Flüssigkeitsmangel schließen.
    Ach ja: Etwas peinlich... Während dieser Phasen hatte ich häufiger eine Erektion... Das macht die Sache für mich noch unverständlicher.
    Ich habe es oft in Situationen, wo etwas bevorsteht, worauf ich mich freue. Also wenn ich aufgeregt bin, aber nicht aufgeregt im Sinne von wütend. Und es ist auch nicht WÄHREND des Ereignisses (bei 1 habe ich mich z.B. auf zu Hause gefreut, bei 2 schrieb ich glaube ich eine wichtige Klausur) sondern immer DAVOR. Und wie gesagt, auch nicht bei jeder Reise oder jeder Klausur (Abitur lief total ohne Beschwerden zum Beispiel ^^)

    Mein Vater hatte ähnliches in meinem Alter. Es muss mit der Aufregung zu tun haben. Aber warum habe ich das dann nicht bei jeder Reise und auch nicht bei jeder Stresssituation? Meistens ist es am frühen Morgen. Fehlt mir vielleicht auch ein bestimmtes Mineral oder sowas und der Körper alarmiert sich deshalb?
    Ich war damit schon einmal beim Arzt (war aber nicht mein Hausarzt, der war im Urlaub), die wollte mich zum Psychologen schicken! Ich denke nicht, dass das die einzige Lösung ist.

    Vielen Dank im Voraus für Ihre Bemühungen.
    Geändert von Diomedes (15.01.2010 um 09:30 Uhr) Grund: Ergänzung

Ähnliche Themen

  1. Malaria: In Deutschland häufigste Reise-Infektion
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 20:40
  2. Reisekrankheit - Ein übler Urlaubsbegleiter
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.08.2010, 16:00
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.2008, 19:40
  4. Reise bei Bänderriss
    Von Apfelschorle im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 10:57
  5. TV: Wer war ich? Reise in ein früheres Leben
    Von StarBuG im Forum Chat Ecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.09.2006, 23:56