Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: "Synchron-Schmerz" in Hals und Handgelenk

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um ""Synchron-Schmerz" in Hals und Handgelenk" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    02.12.2008
    Beiträge
    2

    Frage "Synchron-Schmerz" in Hals und Handgelenk

    Hallo!

    Habe seit Jahren immer wieder plötzlich auftrende stechende Schmerzen - immer gleichzeitig - in der rechten Halsseite und im rechten inneren Handgelenk.

    Ich habe das früher nicht so ernst genommen. Aber jetzt ist es häufiger, und so stark geworden, dass ich am liebsten meine Hand und meinen Hals abreißen und wegschmeißen würde.

    Reflexartig muss ich dann immer an den Hals fassen und so lange auf den Schmerz drücken bis es besser ist. Manchmal wars das dann, manchmal kommt es kurz darauf auch noch ein paar Mal wieder.

    Ich kann kein System dahinter erkennen. Es sind immer andere Situationen und Zeitpunkte.

    Es klingt vielleicht blöd, aber es fühlt sich an, als würden sich meine (Blut-)gefäße in diesen Momenten für ein paar Sekunden verschließen und dann doch (gnädigerweise) wieder öffnen...

    Ich hoffe jemand von euch kann mit dieser Beschreibung etwas anfangen und mir einen Tipp geben.

    Grüße,
    Marina

  2. #2
    Schaut öfter mal rein Avatar von BIGJIM
    Name
    Heinz-Gottfried Neff
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    70 Jahre
    Wohnort
    Bielefeld
    Mitglied seit
    09.05.2006
    Beiträge
    57

    Standard AW: "Synchron-Schmerz" in Hals und Handgelenk

    Hallo Marina
    .
    Als Gefäßspasmen würde ich es wahrscheinlich nicht betrachten.
    .
    Der Verdacht läge näher zur nervalen Betrachtung der Halswirbelbandscheiben, mit einer CD liese es sich klären.
    .
    Sollten die Handschmerzen ihre Einstrahlungen in die Finger 1 (Daumen) , 2, und 3 haben lasse Dir bitte die Seitensensibilitäten der Hautsegmente mittels dem Nadelrad nach WARTENBERG prüfen, es kann/wäre ein Hinweis für Reizwechsel- und Wechselreizzeichen zur Schulter. Wobei der Ausstrahlungsschmerz als konsensuelle Reizung links "spiegelt".
    .
    Überprüfe bitte die Fußstandstatik .. schaue mal die Absätze deiner Schuhe an ob eine Seitenabradierung besteht..
    .
    .
    MFG BIGJIM
    GESUNDHEITSPFLEGE, ist Eigenverantwortung übernehmen.
    GESUNDHEITSIGNORANZ, ist Missachtung.

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    02.12.2008
    Beiträge
    2

    Standard AW: "Synchron-Schmerz" in Hals und Handgelenk

    Hi BIGJIM!

    Vielen Dank für deine Antwort!

    Also das mit den "Seitenabradierungen" bei meinen Schuhen habe ich schon viele Jahre, das stimmt...

    Die Schmerzen in der Hand laufen in die Finger, vor allem den Daumen aus - wie ein andauernder Stromschlag...

    Da ist seit kurzen in Behandlung bei einem Neurologen bin (Migräne) werd ich das Problem wohl doch mal schildern.

    Vielen Dank für dein e Idee!

    MfG,
    Marina

Ähnliche Themen

  1. "Zucken"/"Flimmern" im Kopf?
    Von Rijana im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 20:51
  2. Frage zum Krankengeld: Was versteht man unter ""dergleichen Erkrankung"?
    Von Icke1111 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 22:07
  3. Haut: "Kober?" , "Köber?" Reibungsschäden...
    Von Wolfi1 im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 06:23
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2009, 21:10
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 21:44