Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Harnröhre zu eng?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Harnröhre zu eng?" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    58 Jahre
    Mitglied seit
    11.05.2011
    Beiträge
    70

    Standard Harnröhre zu eng?

    In letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass immer etwas Urin in der Harnröhre (im vorderen Teil bei dem Eichelkranz) zurückbleibt.
    Wenn ich meinen Penis zurück in die Hose stecke, entspannt es sich und läuft nach.
    Ist das eine ernst zu nehmende Harnröhrenverengung und behandlungs notwendig?
    Ich hatte ja schön früher Ähnliches, aber nicht so extrem.

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.407
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Harnröhre zu eng?

    Hallo kirsche19,
    das könnte schon ein Vorbote einer Harnröhrenverengung sein. Sind es denn nur ein paar Tropfen oder erheblich mehr? Lässt es sich denn nicht ausstreichen? Oder hast Du schon mal versucht im Sitzen zu urinieren?
    Im Zweifelsfall solltest Du Dich beim Urologen vorstellen.
    LG gisie

  3. #3
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    58 Jahre
    Mitglied seit
    11.05.2011
    Beiträge
    70

    Standard AW: Harnröhre zu eng?

    Danke dir,
    Ja so ein paar Tropfen sind es schon.
    Ausstreichen bringt irgendwie nichts.
    Im sitzen ist es aber besser.

    LG

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.407
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Harnröhre zu eng?

    Hallo kirsche19,
    wenn es im Sitzen besser ist, dann spricht das eher für eine Verengung im hinteren Bereich der Harnröhre. Also im Bereich der Prostata oder des Blasenhalses. Bei der Verengung kann es sich um eine tatsächliche Engstelle (kennst Du glaube ich schon) handeln, oder aber um eine vergrößerte Prostata.
    Als Übergangslösung kannst Du ja das Wasserlassen im Sitzen übernehmen, wenn es jedoch schlimmer wird solltest Du Dich beim Urologen vorstellen.
    LG gisie

  5. #5
    Noch neu hier
    Name
    klaus
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    87 Jahre
    Wohnort
    leipzig
    Mitglied seit
    13.06.2011
    Beiträge
    22

    Standard AW: Harnröhre zu eng?

    Ich bin schon 2x wegen Verengung der Harnröhre operiert worden,leider immer wieder zu.Habe nun 2 Jahre schon einen Bauchkatheter und komme gut damit aus.

  6. #6
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    37 Jahre
    Mitglied seit
    26.07.2011
    Beiträge
    38

    Standard AW: Harnröhre zu eng?

    Hallo


    Ich kenne einen Freund der brauch ewig zu biseln und bei ihm ist gestern die Prostata ausgeschabt worden. Könnte sein, das das bei dir auch gemacht werden muss.

    LG

  7. #7
    Noch neu hier
    Name
    klaus
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    87 Jahre
    Wohnort
    leipzig
    Mitglied seit
    13.06.2011
    Beiträge
    22

    Standard AW: Harnröhre zu eng?

    Danke für die Antwort,aber bei mir ist die Prostata schon abgeschabt und da worde ein Tumor festgestellt,der mir HIFU behandelt wurde.Die Harnröhre wurde schon 2x erweitert,aber es wurde nichts.
    LG

  8. #8
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    58 Jahre
    Mitglied seit
    11.05.2011
    Beiträge
    70

    Standard AW: Harnröhre zu eng?

    Hallo gisie63,
    bei meinem früheren Urologen bin ich auch schon bougiert worden. Die Praxis ist aber geschlossen und der Jetzige ist evtl. nicht der Richtige für mich. Muss mir mal einen anderen Urologen suchen.
    Aber zum Bougieren: Wie gut wären denn die Chancen, etwas zu bewirken. Ich habe so das Gefühl, dass die Engstelle so im Bereich des Eichelkranzes (in der Harnröhre) liegt. Dort habe ich auch ab und zu mal so ein Krippeln in der Harnröhre. Auch ist mein Urinstrahl je nach Druck gespalten. Aber ich hatte auch mal so etwas wie eine Warze am Ausgang. Die Prostata soll laut Urologen leicht vergrößert sein, aber kein Problem darstellen.

  9. #9
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.407
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Harnröhre zu eng?

    Hallo Kirsche19,
    wenn die Engstelle so weit vorne ist und (hoffentlich) nicht langstreckig, dann bestehen da gute Chancen, dass eine Bougierung erstmal hilft. Versprechen kann man da allerdings nichts. Bei nicht eintretendem Erfolg kann man ja auch eine kleine Schlitzung vornehmen. Aber ich würde es erstmal mit bougieren versuchen.
    LG gisie

  10. #10
    Schaut öfter mal rein
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    58 Jahre
    Mitglied seit
    11.05.2011
    Beiträge
    70

    Standard AW: Harnröhre zu eng?

    Hallo, das Thema ist immer noch aktuell.

    Der eine Urologe sagt: Wir werden alle älter, nu und...,
    der Andere sagt, obwohl bewusst darauf hingewiesen: Es ist alles in Ordnung!
    Teure Tabletten mit Nebenwirkungen sollten ..., was auch immer.

    Nun habe ich seit ein paar Tagen so ein Krippeln dort, in der Harnröhre im Bereich der Eichel,
    also ca. 3-4 cm von vorn.
    Sollte ich noch mehrere Urologen aufsuchen?
    Oder sollte ich statt zu älteren Ärzten (Männer) mal zu jüngeren Ärztinnen gehen, nur so als Gegenüberstellung?
    Es gäbe leider noch mehr Punkte zum Aufführen, aber, muss nicht hier sein...!

    Zweifel, Zweifel, leider!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brennen in der Harnröhre?
    Von MarioMuecke1993 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 17:27
  2. harnröhre erweitert!
    Von Anonymisiert im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 09:42
  3. Schleim aus der Harnröhre
    Von knockknock im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 01:50
  4. Kribbeln in der Harnröhre
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 18:38
  5. Schmerzen in der Harnröhre
    Von liorit im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 14:16