Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Blutung im Auge

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Blutung im Auge" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Name
    Gisela
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    73 Jahre
    Wohnort
    Dortmund
    Mitglied seit
    20.12.2010
    Beiträge
    7

    Standard Blutung im Auge

    Bild 892.jpgGenau vor einem Jahr hatte ich bereits an der gleichen Stelle, im rechten Auge in der linken Hälfte bis zur Pupille eine Blutung, die nach 5 Tagen wieder verschwand. Dieses Mal zeigt sich die Blutung allerdings schon seit 9 Tagen.

    Jetzt habe ich diesen Beitrag im Internet gelesen,

    In der Regel verläuft die Augenblutung spontan, schmerzfrei und ohne weitere Beschwerden. Therapeutische Maßnahmen sind meist nicht erforderlich, die Blutung verschwindet nach spätestens zwei Wochen.
    kann also ruhig bis nach den Feiertagen mit einem Arztbesuch warten, falls die Blutung auch dann noch nicht weg ist?

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Neukirchen-Vluyn
    Mitglied seit
    27.08.2009
    Beiträge
    449
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blutung im Auge

    Die Blutung unter der Bindehaut ist unproblematisch. Die wird noch alle Farben annehmen.

    ABER: Woher kommt die bei Dir?

    Hast Du dich gestoßen, oder hast Du schwer gehoben, stark gepresst?
    Nimmst Du Blutverdünner ein, ASS oder Marcumar? Wie sind Deine Gerinnungswerte?
    Wird die Bindehautblutung größer, bleibt sie hellrot?

    Das kannst Du bei Deinem Hausarzt abklären lassen und mußt damit erstmal nicht zum Augenarzt vor den Feiertagen.

    Augenärtzlicherseits wird der zunächst nichts unternehmen können. Du siehst da nur ein Symptom an dem Auge, hinter dem eine andere Ursache stecken könnte,- sollte es sich nicht um ein traumatisches Ereignis gehandelt haben.
    Eine Kontrolle der Blutwerte wäre sicherlich angebracht.
    Eine Erklärung wären zb. trockene Augen durch die Witterung und die Heizungsluft in den Wohnungen zur Zeit. Ein Tränenersatzmittel wäre sicherlich nicht unangebracht.
    Das bekommst Du aber in der Apotheke rezeptfrei. Man sollte etwas herumprobieren, bis man das passende für sich gefunden hat. Es gibt wässrige, schleimhaltigere und fettigere Tränenersatzmittel.
    Für den Anfang ist Hyaluronsäure nicht schlecht, die den vergleichbaren Effekt hat, als würde man sich die Hände bei der Kälte eincremen.
    Beim nächsten recht frühzeitig stattfindenden Augenarztbesuch, solltest Du den Augendruck kontrollieren lassen, auch wenn das eine IGL-Leistung ist.
    Kommen starke Schmerzen hinzu oder wenn du durch einen Nebel schauen solltest, dann würde ich den nächsten Augenarzt aufsuchen, alternativ eine der Augenkliniken.
    Solange das schmerzfrei abläuft, ist nicht zu vermuten, daß der Auslöser ein erhöhter Augeninnendruck im Rahmen eines Winkelblockglaukoms ist.
    Der Augapfel würde sich dann auch sehr prall anfühlen, wenn man ihn durch das Oberlid leicht drückt. Er federt dann nicht mehr zurück, sondern ist steinhart.
    Wenn Du eine Brille trägst müßte kontrolliert werden, ob die noch die passende Sehstärke hat.
    Einen Termin beim Augenarzt zu bekommen, dürfte sicherlich nicht einfach sein und nicht zeitnah möglich sein.
    Ich würde Dir raten den nächstmöglichen Termin wahrzunehmen. Ein akuter Notfall ist das ohne Schmerzen nicht. Ein Winkelblockglaukom bereitet arge Schmerzen.
    Sollte die Blutung von einem Stoß herstammen, so läßt man das Auge durchaus vom Augenarzt kontrollieren, auch bei einem Faustschlag.
    Die meißten mit "blauem Auge" tun das nämlcih nicht,- es ist jedoch möglich, daß sich durch den Stoß auf der Netzhaut ein BErlinöedem bildet.
    Durch einen feinen Riss an der Ora serrata kann es noch nach Jahrzehnten zu einer Netzhautablösung kommen.
    Ein Berlinoedem wird mit Cortison behandelt und der Augendruck muß in diesem Fall beobachet werden.

    Liebe Grüße Feli
    Geändert von feli (20.12.2010 um 10:48 Uhr)

  3. #3
    Ganz neu hier
    Name
    Gisela
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    73 Jahre
    Wohnort
    Dortmund
    Mitglied seit
    20.12.2010
    Beiträge
    7

    Standard AW: Blutung im Auge

    Ich bin aufgewacht und habe im Spiegel gesehen, dass sich wieder (wie bereits vor einem Jahr, ohne äußere Einwirkung) diese Blutung am Morgen zeigte.

    Stehe allerdings im Moment unter psychischem Stress mit Albträumen, aus denen ich hin und wieder heulend aufwache, weil ich Anfang Dezember nach 22 Jahren eine Eigenbedarfskündigung eines neuen Hauseigentümers erhielt. Diese alte Zechenhaussiedlung wurde von einer Siedlungsgesellschaft an einen Börsenspekulanten verkauft und 2007 anläßlich des Insolvenzverfahren dieses Spekulanten Hausnr. für Hausnr. verramscht.

    Seit der Kündigung spielt auch mein Blutdruck verrückt, (heute so um die 155/89 Puls74, obwohl ich regelmäßig meine vom Hausarzt verschriebenen Tbl. Meto Hennig 50mg einnehme ... gerade gemessen 171/102 Puls 81

    Danke für die Antwort und die Mühe, welche Du Dir mit dieser ausführlichen Hilfe gemacht hast. Herzlichst Gisela

    PS. Ich werde heute nachmittag beim Hausarzt anrufen und nachfragen, ob ich noch vor den Feiertagen in die Praxis kommen soll.
    Geändert von GisiDo (20.12.2010 um 12:30 Uhr) Grund: Vergessen mich zu bedanken....

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Neukirchen-Vluyn
    Mitglied seit
    27.08.2009
    Beiträge
    449
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blutung im Auge

    Der Hausarzt könnte sich sicher auch Deinen Blutdruck ansehen, Gisela.
    Das mit der Hornhautpflege ist aber sicherlich etwas, daß Du zusätzlich ins " Auge" fassen solltest.

    Du findest ganz sicherlich eine viel schönere Wohnung Gisela,- Das wird sicherlich sogar ganz toll sein, wenn Du alles neu in der Wohnung oder in einem Haus anordnen kannst und dekorieren und neue Erfahrungen machst, neue Menschen kennenlernst.
    Es gibt ganz tolle Wohnungen und Häuschen, in denen Du dich super wohl fühlen kannst. Wer weiß was Du für nette Menschen kennenlernen wirst bei dem Wohnortwechsel.-

    Liebe Grüße Christa

  5. #5
    Ganz neu hier
    Name
    Gisela
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    73 Jahre
    Wohnort
    Dortmund
    Mitglied seit
    20.12.2010
    Beiträge
    7

    Standard AW: Blutung im Auge

    Liebe Christa,
    ich habe mich in meinem Nestchen sooo wohl gefühlt und auch die Miete war erschwinglich. So eine preiswerte Wohnung finde ich nie wieder.

    Das mit der Auswahl an tollen Wohnungen und Häuschen sieht nämlich nicht besonders rosig aus, wenn geschiedene Frau nach 25jähriger Ehe (alleinlebend seit 22 Jahren) keine sonderliche hohe Rente bekommt. Die Gedanken an den bevorstehendeb Stress (Suche, Planung, Umzug) verursacht bei mir regelrechte Panikanfälle. :-(
    Ich kann das leider nicht abstellen und muß sogar wieder meine Aufbißschiene vor dem Einschlafen nutzen und das ist immer ein Zeichen, dass mich meine Probleme im Schlaf überfallen. Ich brauchte ein dickeres Fell. ;-)

    Jetzt schwanke ich schon wieder, ob ich den Anruf nicht lieber unterlasse und bei diesem Schnee-Chaos besser zu Hause bleibe und abwarte, bis die Blutung verschwindet und der Blutdruck sich wieder normalisiert.

    Habe leider noch andere gesundheitliche Schwierigkeiten durch chronische Schmerzen im rechten Arm seit 1992 nach BandscheibenOp an der HWS in 1986 (durch ein nach und nach zerbröselndes Palakos-Implantat) und Bandsch.OP an der LWS.
    2001 gab es eine weiteren Op an der HWS, nun mit einem Titan-Implantat. Wenigstens der linke Arm wurde nach dieser Op und ist bis heute schmerzfrei.
    Jaja, wenn die Omas erst einmal anfangen zu jammern.

  6. #6
    Ganz neu hier
    Name
    Gisela
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    73 Jahre
    Wohnort
    Dortmund
    Mitglied seit
    20.12.2010
    Beiträge
    7

    Standard AW: Blutung im Auge

    Zitat von feli Beitrag anzeigen
    Die Blutung unter der Bindehaut ist unproblematisch. Die wird noch alle Farben annehmen.
    Gibt es wirklich keinen Ratschlag, wie man das Verschwinden dieser Blutung beschleunigen kann? Es ist heute bereits der 12. Tag und es sieht noch ganz genauso monstermäßig *tiefrot* aus, wie am ersten Tag. Die Blutung hat sich sogar noch weiter ausgebreitet und fließt jetzt auch rechts um die Pupille herum, ein Stück in das Weiß des Auges. So verunstaltet kann ich während der Feiertage nicht unter die Leute gehen.

    Ich war am Montag nachmittag noch bei meiner Hausärztin, weil der Blutdruck bei jeder Messung höher stieg. In der Praxis wurden die Werte 3 x gemessen, während der Wartezeit von mehr als einer Stunde (bis ich ins Sprechzimmer konnte) und als viel zu hoch bezeichnet. Ich bekam ein Rezept für den ACE-Hemmer Ramipril 5 mg, von dem ich nun täglich morgens eine halbe Tablette zusätzlich zu meinem Meto-Hennig 50 nehmen soll.
    Mein Blutdruck ist immer noch nicht ganz normal, 164/84 Puls 73 (gerade gemessen).

  7. #7
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Neukirchen-Vluyn
    Mitglied seit
    27.08.2009
    Beiträge
    449
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Blutung im Auge

    das wird auch mit einer Behandlung nicht viel früher weggehen, weil das wie ein Hämatom unter der Haut ist.
    Versuchen kannst Du es mit Traumeelkapseln, und Hylo Parin Augengel. ( gibts rezeptfrei in der Apotheke)
    Aber ich befürchte, daß das dadurch auch nicht bedeutend schneller verschwidet.
    Liebe Grüße Feli

  8. #8
    Ganz neu hier
    Name
    Gisela
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    73 Jahre
    Wohnort
    Dortmund
    Mitglied seit
    20.12.2010
    Beiträge
    7

    Standard AW: Blutung im Auge

    Falls ich es morgen noch einmal vor die Tür schaffe, werde ich in der Apotheke mal nach den Kapseln und dem Gel fragen. Schaden kann es ja nicht.

    Ich danke Dir noch einmal ganz herzlich, dass Du Dich so nett um mich gekümmert hast und wünsche Dir und allen Ratsuchenden frohe Feiertage. Liebe Grüße von Gisela

Ähnliche Themen

  1. Herpes im Auge
    Von Brinkfriede im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 07:08
  2. Blutung im Hals nach Kiefer-OP
    Von Methusalem im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 18:36
  3. Wunddesinfektionsmittel im Auge
    Von sanny27 im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 11:05
  4. Thrombose im Auge
    Von Chris im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.04.2010, 10:08
  5. Trockenes Auge - Speicheldrüse ins Auge verpflanzt
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.02.2010, 17:40