Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Hämorrhoiden

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Hämorrhoiden" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    2.031

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard Hämorrhoiden

    Hallo,
    ich leide bereits seit über einem halben Jahr unter Hämorrhoiden.
    Diese zeigen sich durch gelegentliches Blut am Toilettenpapier nach dem Stuhlgang.
    Ich war damals beim Arzt, als es zum ersten Mal aufgetreten ist und der hat diese Diagnose gestellt, seitdem gehe ich regelmäßig alle 4 Wochen zum veröden der Hämorrhoiden.
    Nun dachte ich, dass ich es bald endlich hinter mir hatte, weil auch schon ewig nix mehr war, und dann fing es diese Woche doch wieder an zu bluten, was mich ziemlich schockiert hat.
    Der Arzt meinte, das könnte schon mal sein, dass da mal wieder was aufgeht, trotz veröden....
    Naja worauf ich hinaus will, ich werde ab Februar für ein halbes Jahr im Ausland sein aufgrund eines Auslandssemesters.
    Kann ich dies machen oder besser nicht, wegen der Hämorrhoiden....
    Ich dachte ja ich hätte es endlich überwunden und könnte meine Zeit dort genießen, aber da es jetzt doch wiede aufgetreten ist, habe ich doch sehr große Angst, dass es auch dort wieder passieren könnte und ich dann nciht genau weiß was ich machen soll...
    Allerdings will ich dieses Auslandssemester sehr gerne machen, da es meine letzte Möglichkeit dazu ist....
    ich bin im Moment wirklich sehr verzweifelt und würde mich sehr freuen wenn mir jemand mit ein paar Ratschlägen helfen könnte

    GlG

  2. #2
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    62 Jahre
    Mitglied seit
    06.02.2010
    Beiträge
    5

    Standard AW: Hämorrhoiden

    Ich verstehe jetzt nicht so wirklich, worin dein Problem liegt. Wieso bist du verzweifelt ?

    Wieso kannst du mit Hämorrhoiden dein Auslandssemester nicht machen ? Hämorrhoiden sind nicht ansteckend, sind nicht lebensgefährlich und unter Quarantäne musst du deswegen auch nicht.

    Du musst mit den Hämorrhoiden gar nichts machen. Ich würde mir vorsichtshalber Schmerzmittel/Zäpfchen (besonders für Schmerzen bei Hämorrhoiden )mit nehmen. Ich denke auf die Idee bist Du schon selbst gekommen.

    Und ich würde auf bestimmte Sexpraktiken (Falls du es ausführst) in Zukunft verzichten.

    Ansonsten sehe ich jetzt keinen Grund, wieso du dein Leben einschränken willst. Gibt doch keinen Grund dafür.

  3. #3
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Hämorrhoiden

    Ich möchte mich Winter anschließen.
    Du schreibst, dass die Hämorrhoiden nur ganz wenig bluten, so dass es nur am Toilettenpaper ersichtlich ist. Du hast dich nicht geoutet, ob du männlich oder weiblich bist. Eine Frau ist es gewohnt, irgendwelche Slip-Einlagen zu tragen als Schutz. Männer sind halt das nicht gewohnt, aber es gibt auch Männer, die Einlagen benutzen.
    Alles Gute und ein erfolgreiches Auslandssemester.

  4. #4
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    2.031

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard AW: Hämorrhoiden

    Hallo,
    danke für eure Antworten.
    Ich glaube allerdings ich habe mein Problem irgendwie nicht ausreichend deutlich gemacht.
    Ich erschrecke einfach jedes Mal total wenn ich da Blut sehe und naja geh halt auch immer regelmäßih zum Arzt zum veröden, aber das kann ich dann ja net machen (zumindest nicht so einfach, Ärzte gibt es dort ja auch, aber ist wohl wegen der Krankenkasse und so nicht so einfach), naja und ich habe halt Angst dass es dann schlimmer wird und irgendwie anfängt richtig viel zu bluten und ich bin dann ganz allein in nem fremden Land.... das ist einfach meine Sorge.
    Schmerzen habe ich keine, es blutet einfach nur ab und zu, daher denke ich nicht, dass Schmerzmittel notwendig sind, nur evtl irgendwas anderes was irgendwie vorbeugen würde, dass es wieder blutet, aber darüber wollte ich dann nochmal mitmeinem Arzt reden.
    Und solche Sexpraktiken betreibe ich nicht, keine Sorge
    Also ich bin eine Frau und hab grundsätzich kein Problem mit Binden, aber ich hab ein Problem damit wenn ich wirklich so viel aus dem Darm bluten würde, das würde mir ziemliche Sorgen machen...
    Was ich an dieser Stelle noch hinzufügen möchte: Ich habe auch schreckliche Angst davor, in WIrklichkeit vielleicht etwas viel schlimmeres zu haben als nur Hämorrhoiden. Vor allem weil ich sie ja jetz schon seit nem halben Jahr behandele und es dennoch wieder geblutet hat. Deshalb habe ich etwas Angst, dass das Blut evtl doch andere Ursachen haben könnte und deshalb wohl auch vor dem allein sein in einem fremden Land...
    Allerdings möchte ich wirklich super gern dieses Auslandssemester machen... ich will halt nur gesund sein dabei.... das macht mich eben ziemlich fertig....

  5. #5
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Hämorrhoiden

    Um deiner Angst kein Futter mehr zu geben, kannst du ja mal eine Magen-Darm-Spiegelung vornehmen lassen, und wenn da alles negativ ist, dann hat deine Seele ihre Ruhe und du kannst unbesorgt dein Auslandssemester absolvieren.
    Geh einfach zum Hausarzt und bitte ihm um eine Überweisung zum Gastro-Enterologen. Du kannst auch noch beobachten, welche Farbe das Blut hat, ob es hell oder dunkel ist und das dem Arzt sagen. Sag ihm deine Befürchtungen und lass dich da genau untersuchen.

  6. #6
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    2.031

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard AW: Hämorrhoiden

    Hallo,
    danke für deine Antwort!
    Ich bin ja bereits in Behandlung, wie gesagt werden die Hämorrhoiden regelmäßig verödet, gehe also sowieso regelmäßig zum Proktologen.
    Dieser hält offensichtlich eine Darmspiegelung nicht für notwendig, sonst hätte er es ja sicher gemacht.
    Ich finde so eine Darmspiegelung bringt ja immer auch Risiken mit sich (Bakterien u.ä.) sodass ich das nicht unbedingt machen möchte, wenn es nicht notwendig ist...
    Deshalb bin ich eben etwas verunsichert.
    Das Blut ist übrigens hellrot, vielleicht ist das ja auch der Grund warum der Arzt eine Spiegelung nicht für notwendig hält.
    Ich kenne mich mit so etwas ja nicht aus, ich habe keine Ahnung von wie weit oben das Blut kommen kann, wenn es hellrot und frisch ist...

  7. #7
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Hämorrhoiden

    Ich meine, gelernt zu haben, dass Hämorrhoiden-Blut hellrot ist und Magen-Darm-Blut dunkelrot. Möcht mich aber nicht drauf versteifen.
    Also, das ganze Leben bringt Risiken mit sich, ob du jetzt über die Straße gehst oder ob im Haushalt was passiert, es könnten Millionen Sachen passieren. Und trotzdem lebt man und denkt nicht darüber nach. Mein Mann hatte kürzlich eine Magen-Darm-Spiegelung, und er war froh, dass sie nur eine leichte Gastritis gefunden haben und nicht Gefährliches. So war er von seinen Ängsten befreit, ohne sich Gedanken über Bakterien gemacht zu haben. Also mal den Teufel nicht an die Wand, normalerweise arbeitet man sauber, damit nichts passieren kann.
    Wenn nun der Proktologe das nicht für nötig hält, dann hast du 3 Möglichkeiten:
    1. Vertrau ihm uns fahr beruhigt ins Ausland.
    2. Vertrau ihm nicht und hab Angst vor der Magen-Darm-Spiegelung und hab weiterhin Angst vor allem Möglichen.
    3. Vertrau ihm nicht, lass dich vom Hausarzt zu einer Spiegelung überweisen, lass dir sagen, dass der Befund negativ ist und fahr dann beruhigt ins Ausland.
    Welches von den dreien du wählst, ist deine Sache. Aber nur Angst haben und nichts tun bringt es ja auch nicht.
    Ich würde Nr. 1 wählen.

  8. #8
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    2.031

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard AW: Hämorrhoiden

    Ja, so in etwa habe ich das auch gehört mit dem hellroten und dunkelroten Blut.
    Also dass es aus dem Magen kommt und noch so frisch aussieht kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen, das halte ich für ziemlich unmöglich.
    Aber ich weiß nicht genau wie das mit dem Darm ist, also ich wurde ja untersucht, aber ich weiß ja nicht wie weit der da gesehen hat und ob das Blut evtl doch von weiter oben kam, wo er nicht mehr hinsehen konnte, also ich weiß nicht ob das mögllich ist, dass es dann trotzdem noch hellrot ist...
    Naja ich weiß ja schon, dass normalerweise bei einer Darmspiegelung nichts passieren sollte, aber es ist dennoch ein Eingriff und sollte daher nicht unbedingt gemacht werden, wenn es nicht wirklich notwendig ist und der Meinung scheint mein Proktologe ja zu sein.
    Mal ganz davon abgesehen, dass ich mir nichtmals sicher bin ob die Krankenkasse die Kosten dann übernehmen würde oder nicht.
    Ich persönlich würde natürlich auch die erste Möglichkeit bevorzugen, das versuche ich ja auch, nur irgendwie fällt es mir dann doch nicht so leicht....
    Ich hätte es ja fast geschafft, wenn es jetzt nicht nach Monaten doch wieder angefangen hätte zu bluten....

  9. #9
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Hämorrhoiden

    Ich würde mich da jetzt nicht verrückt machen. Ich kenne Menschen, die oft blutende Hämorrhoiden hatten und nie was veröden haben lassen. Mal sind sie besser geworden und mal wieder schlimmer. Die haben sich nicht so viel dabei gedacht, was halt lästig.
    Da fällt mir gerade was ein: Hämorrhoiden sind ja auch so eine Art Krampfadern, nur im Anus. Vielleicht wäre es da auch ratsam, zuviel Wärme zu vermeiden, z. B. Wannenbad, lieber duschen - keine Thermalbäder, keine Sitzgelegenheit mit Heizung drunter, weil das alles die Gefäße ausdehnt und das gar nicht gut ist. Ich weiß nicht, was dir dein Proktologe dazu erzählt hat, ob man da auch auf bestimmte Dinge achten soll.
    Was wichtig ist: eine gesunde Verdauung. Wenn man Verstopfung hat und beim Stuhlgang zu fest pressen muss, können auch Hämorrhoiden aufgehen.
    Vielleicht kannst du damit was anfangen. Ansonsten: Slipeinlage rein und keine Sorgen machen!
    Alles Liebe!

  10. #10
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    2.031

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard AW: Hämorrhoiden

    Hallo,
    also erstmal vielen lieben dank für deine Hilfe!
    Finde ich echt super nett von dir!
    Eigentlich hat mein Proktologe nie wirklich was dazu gesagt, auf was ich achten soll.
    Das mit der Wärme war mir auch noch nicht bekannt, ich dachte immer eher man sollte sich auf nix kaltes setzen? Ok, das sollte man wohl sowieso eher vermeiden, kann ja auch zu Blasenentzündung oder so führen.
    Aber ich bade eh so gut wie nie, ich dusche eigentlich nur, in einem Thermalbad war ich auch noch nie... und über so einen Luxus wie ne Sitzheizung im Auto verfüge ich auch nicht
    Also auch wenn ich es nicht wusste, mache ich das sowieso alles nicht
    Was ich ansonsten, außer veröden, vorbeugend bzw. auch wenn es dann im Ausland wieder auftritt, machen kann, das will ich dann beim nächsten mal noch mit dem Proktologen besprechen. Ich hoffe, dass es da eine möglichkeit gibt, denn im Ausland zum Arzt zum veröden will cih eigentlich nicht unbedingt. Da ich mir ja auch hier schon Sorgen wegen Bakterien mache, und naja, das ist im Ausland wohl nicht unbedingt besser...
    Also wie gesagt war es bei mir ja jetzt monatelnag besser gewesen und kam jetzt auf einmal wieder, aber das lag evtl wirklich daran, dass ich davor schon seit 2-3 Tagen etwas Verstopfung hatte....
    Ansonsten denke ich nicht, dass Slipeinlagen notwendig sind, eigentlich blutet es nie wirklich stark, es ist halt nur etwas Blut nach dem Abwischen am Toilettenpapier, aber es tropft nicht wirklich raus...
    Mein größtes Problem sind einfach meine Sorgen...
    Sorgen davor, dass es doch mal stärker blutet und vor allem auch Sorgen davor, dass es evtl doch etwas schlimmeres ist...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tabuthema: Hämorrhoiden
    Von Stehaufmännchen im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 23:19
  2. Hämorrhoiden / Analfissur
    Von techtmeier im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.06.2010, 02:33
  3. Hämorrhoiden lindern und vorbeugen!
    Von johanna79 im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 20:54
  4. Druckgefühl am After.. Hämorrhoiden?
    Von Madlen83 im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 22:30