Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Herzinfarkt?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Herzinfarkt?" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    19.02.2008
    Beiträge
    8

    Standard Herzinfarkt?

    Hallo,

    in letzter Zeit wache ich in der Nacht total verschwitzt auf, obwohl mein Fenster offen steht. Letzten Dienstag bin ich dann morgens zum Bus gegangen und kurz bevor der Bus kam, bekam ich tierische Krämpfe im Oberbauch. Ich dachte, dass das schon wieder weggehen würde, dem war aber nicht so. Einige Minuten später bekam ich Schweißausbrüche, ich bekam keine Luft mehr und mein linker Arm verkrampfte sich so doll, dass ich ihn überhaupt nicht mehr bewegen konnte. Mein Brustkorb fühlte sich an, als wenn er in einer Autopresse steckt und dazu kam, dass mir mein Unterkiefer total weh tat. Insgesamt waren es Schmerzen, die ich niemandem wünsche. Nach ungefähr 10 Minuten entspannte sich alles wieder und ich hatte seitdem auch keine Probleme mehr. Gestern bin ich dann aber trotzdem zu meinem Hausarzt und schilderte es ihm, was gewesen war. Er machte ein EKG und sagte, dass dort nichts auffällig wäre. Ich vertraue meinem Hausarzt eigentlich, aber irgendwie hab ich Angst dass das nochmal wiederkommt, weil er irgendetwas übersehen hat. (In meiner familie sind viele Herzkrank)
    Er meinte auch, dass ich für solche Schwierigkeiten einfach noch zu jung sei, aber warum erleiden dann 16-jährige schon einen Herzinfarkt oder ähnliches.

    Nun meine Frage,....
    Kann man NUR an einem EKG sehen, was da war

    Ich danke euch schon jetzt für Antworten...

    Debora

  2. #2
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    40 Jahre
    Wohnort
    Wurster Nordseeküste
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Herzinfarkt?

    Hallo Debora,

    also was du schilderst klingt sehr nach einem Angina Pectoris Anfall.
    Für 16 Jahre ist dies allerdings wirklich sehr untypisch.

    Hat dein Arzt nichts weiter gemacht, als ein EKG? Z.B. Blut abgenommen?
    Hat er bei dir ein Belastungs-EKG gemacht?
    Gibt es bei dir oder in deiner Familie Stoffwechselstörungen wie Hypercholesterinämie (Fettstoffwechselstörungen) oder genetische Störungen?
    Hat er dir ein Medikament (Nitrolingual, eine rote kleine Flasche zum Sprühen) verschrieben, dass du bei so einem Anfall evtl nehmen sollst, sollte dieser noch einmal auftreten?
    Wie sieht es bei dir aus mit Panik Attacken? Hattest du schon mal eine?

    Hast du in letzter Zeit Gewicht verloren?
    Merkst du, dass du in letzter Zeit nicht mehr so leistungsfähig bist?
    Hast du in letzter Zeit mal Fieber gehabt?

    Wenn es ein Herzinfarkt gewesen wäre, hätte man dies im EKG gesehen.
    Einen Angina Pectoris Anfall kann man nachträglich im EKG nicht erkennen.

    Gruß

    Michael

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    19.02.2008
    Beiträge
    8

    Standard AW: Herzinfarkt?

    Hallo,
    erstmal danke ich dir für die Antwort. Ich bin nicht 16 ich bin 21 Jahre... (hatte mich blöd ausgedrückt)! Bei uns ist ein 16-jähriges Mädchen an einem Herzinfarkt gestorben.

    Also:
    Er hat nur ein EKG gemacht und sonst nichts.
    Er hat mir Johanniskrauttabletten (oder so) gegeben.
    Fettstoffwechselstörungen oder so gibt es eigentlich nicht. Auf Vattern`s Seite gibt es Acne inversa und Muttern`s Herzschwächen.
    Panikattacken hatte ich so noch nicht, aber ich bin halt sowieso eher der Typ, der dauernd zittert und innerlich immer unruhig ist. Nun gut die erste Panikattacke hatte ich am Dienstag oder eher Todesangst!
    Gewicht hab ich nicht verloren... aber ich hatte vor kurzem über mehrere Tage Fieber und leistungsfähig bin ich überhaupt nicht mehr. Ich könnte überall schlafen!

    Hm...
    nächste Woche Freitag muss ich wieder zum Hausarzt, um zu erzählen, ob nochmal irgendwas war. Aber ehrlich würde ich es lieber nie wieder erleben müssen.

    LG Debora

  4. #4
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Herzinfarkt?

    Hi Debora,

    hat Dein Arzt Dir gesagt, weshalb Du Johanniskrauttabletten einnehmen sollst?

    Ich wundere mich gerade ein wenig...

    Grüße, Andrea

  5. #5
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    40 Jahre
    Wohnort
    Wurster Nordseeküste
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Herzinfarkt?

    Ist dieser Leistungsknick denn plötzlich gekommen? Seit wann besteht der?

    Hast du deinem Arzt alle Symptome, die du hier geschildert hast auch so geschildert?
    Schweißausbruch, Krampf/Schmerz im linken Arm, Engegefühl in der Brust und Schmerzen im Kiefer?

    Ich würde deinem Arzt auf jeden Fall auch die anderen Symptome genau schildern, das nächtliche Schwitzen, das Fieber und den Leistungsknick.

    Warst du in letzter Zeit mal im Urlaub? Wenn ja, wo?

    Hast du momentan noch andere Symptome wie Husten z.B.?

    @Teetante: Johanniskraut wird er wohl wegen ihrer Unruhe und Nervosität verschrieben haben.

  6. #6
    Teetante
    Gast

    Standard AW: Herzinfarkt?

    Zitat von StarBuG Beitrag anzeigen

    @Teetante: Johanniskraut wird er wohl wegen ihrer Unruhe und Nervosität verschrieben haben.
    @ Micha,

    ich weiß wofür dieses Kraut ist. Es wundert mich halt, daß es auf die wohl vorhandene Unruhe geschoben wird, anstelle mal weiter abzuklären, denn so wie ich das verstanden habe, ist ja außer einem EKG auch nichts oder wenig weiter gelaufen an Diagnostik...

    Grüße, Andrea

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    19.02.2008
    Beiträge
    8

    Standard AW: Herzinfarkt?

    Nee, im Urlaub war ich nicht!
    Ich hab meinem Arzt alles geschildert, genauso...oder sogar ausführlicher, als hier! Ich war ja auch bei ihm, als ich über mehrere tage Fieber hatte, der weiß das alles!

    Dauermüde bin ich seit einiger Zeit, so ungefähr mitte Januar! Ich hab mir bei dieser Müdigkeit nie was gedacht...hat das auch was damit zu tun? Langsam mach ich mir echt Sorgen!
    Sonst geht es mir eigentlich gut....wobei mir meine Freunde immer sagen, dass ich irgendwie krank und matschig aussehe!!

    Lg Bora

  8. #8
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    40 Jahre
    Wohnort
    Wurster Nordseeküste
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Herzinfarkt?

    Geh doch einfach mal zu einem anderen Hausarzt und schau, was der dazu sagt.
    Ne 2te Meinung wäre sicher hilfreich.

  9. #9
    Sunflowers
    Gast

    Standard AW: Herzinfarkt?

    Hat der Arzt mal Blut abgnommen? Müde und matschig kann auch ein Zeichen von Eisenmangel sein, was bei Frauen oft vorkommt.

  10. #10
    Aktiver Teilnehmer Avatar von Maggie
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    57 Jahre
    Mitglied seit
    23.07.2006
    Beiträge
    330

    Standard AW: Herzinfarkt?

    Hallöchen,

    also ich glaube kaum dass Eisenmangel so einen Anfall auslösen kann.
    Aber Eisenmangel kann der Doc doch anhand eines Blutbildes feststellen.

    Hatte letztes Jahr hyperventiliert, dachte auch ich hätte es am Herzen. Gut ich rauche seit meinem 15 Lj und mein Vater hatte auch schon den 2. Infarkt, da geht einem schon etwas die Klammer.
    Als bei mir dann noch ein Ruhepuls von 130 dazu kam, schickte mich mein Doc zum Herzultraschall, da wurde dann auch nichts festgestellt.
    Danach ging es zur Darmuntersuchung, da ich ja nen Crohn habe und siehe da ich hatte ne hochgradige Stenose.
    Denke mal dass das Hyperventilieren und der hohe Ruhepuls damit zusammen hing.

    @Bora ich würde mal den Arzt wechsel, denn ein Blutbild müßte der Doc zumindest machen und auch eventuell zu einem Facharzt überweisen.

    Lieber Gruß Maggie

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bakterien - Vom Zahnbelag zum Herzinfarkt
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 10:00
  2. Herzinfarkt - B-Vitamine als Schutzschild
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 14:30
  3. Herzinfarkt - Risiko Straßenverkehr
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2009, 10:21
  4. Herzinfarkt-Stent
    Von meine1 im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.01.2009, 23:38
  5. Herzinfarkt - Simulationsspiel
    Von StarBuG im Forum Krankheiten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.01.2007, 15:11