Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Oh je der Rücken

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Oh je der Rücken" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    08.10.2018
    Beiträge
    7

    Standard Oh je der Rücken

    Hallo ich werde versuchen mich kurz zu fassen.
    Ich habe seit gut 2,5 Jahren Rückenschmerzen, immer über Nacht beim aufstehen kann ich mich kaum bewegen, wenn ich dann ca 30 Minuten unterwegs :-) bin, geht es langsam besser. Der Schmerz ist aber nie ganz weg. Es ist einfach gesagt so, wenn der Rücken zur Ruhe kommt, bekomme ich Schmerzen. Eine Stunde auf dem Sofa liegen und TV sehen und schon bekomme ich Schmerzen.
    Ich habe schon ganz viel gemacht bzw machen lassen u.a. Ein Jahr lang KG am Gerät, Manuelle Therapie, 6x PRT Spritzen, Osteopatie.
    Nichts hat geholfen, irgendwie habe ich mich damit revanchiert.
    Aber vor 5 Tagen habe ich plötzlich so heftig Rückenschmerzen bekommen, es zieht in das rechte Bein sodass ich kaum laufen/ sitzen kann, aufstehen ist die Hölle. Ich war beim Arzt und habe 2 Spritzen bekommen, die haben nichts gebracht. Für morgen hat mir die Ärztin einen Notfall Termin beim Neurochirurgen gemacht. Was meint ihr was das sein kann.
    Nerv eingeklemmt??
    Danke
    Meinen MRT Bericht von 8/2018 stelle ich separat ein.

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.616
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Oh je der Rücken

    Hallo Mimmi,
    dieser Ruheschmerz und die Dauer der Beschwerden hören sich für mich eher nach einer Rheumatischen Grunderkrankung an, wobei Du vermutlich jetzt einen Schub hast. Ich denke dabei z. B. an Spondylarthritis.
    Würde denn in diese Richtung schon Mal untersucht? Ich würde Dir zu einem Gang zu einem internistischen Rheumatologen raten. Es gibt auch einige rheumatische Erkrankungen, die keinen Hinweis im Labor vorweisen. Zum Beispiel Psoriasis Artitis. Deshalb ist das auch schwer zu diagnostizieren. Deswegen zum Facharzt.
    Es ist nicht ganz einfach einen raschen Termin zu bekommen. Stell Dich also auf Wartezeit ein.
    Gute Besserung
    LG gisie

  3. #3
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    66 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    4.270
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Oh je der Rücken

    Hallo Mimmi!
    Wie Gisie schon geschrieben hat, der nächtliche Ruheschmerz könnte ein Hinweis für eine rheum Erkrankung sein
    es zieht in das rechte Bein sodass ich kaum laufen/ sitzen kann, aufstehen ist die Hölle
    das spricht allerdings mehr für einen Nervenschmerz, z.b. Ischias, evt ausgelöst durch eine Bandscheibenerkrankung/vorfall
    Liebe Grüße
    Josie

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    08.10.2018
    Beiträge
    7

    Standard AW: Oh je der Rücken

    Hallo und Danke für deine Antwort.
    Ich war schon letztes Jahr bei einer Rheumatoligin, mir wurde Blut abgenommen und nach ca 14 Tagen konnte ich das Ergebnis telefonisch erfragen.
    Laut Blutwerten liegt die Wahrscheinlichkeit das ich Rheuma habe unter Prozent, sagte die Ärztin.
    Ich bekam eine Überweisung zum Orthopäden. Das war's
    Gruß Mimmi

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    08.10.2018
    Beiträge
    7

    Standard AW: Oh je der Rücken

    Hallo Josie, das mit den Schmerzen beim gehen/ sitzen usw habe ich jetzt erst vor 6 Tagen bekommen. Ich denke auch das es eventuell ein eingeklemmter Nerv ist.
    LG

  6. #6

    Standard AW: Oh je der Rücken

    Ohje, tut mir leid, dass du da schon so lange damit zu tun hast! Der ins Bein ausstrahlende Schmerz hört sich auch für mich nach Bandscheibe bzw. etwas am Nerv an. Aber jeder Rücken ist anders und zeigt Symptome anders... MRT ist an sich schon wichtig um eine Diagnose stellen zu können bzw. zumindest Sachen auszuschließen. Ich persönlich habe bei meinen Rückenproblemen die Erfahrung gemacht, dass es auch einfach sein kann, dass man die Praxis wechseln muss, also das zB Osteopathie und Physio schon das richtige sind, die betreffenden Fachkräfte aber vllt einfach nicht die richtigen sind. So war es zumindest bei mir, ist vllt einen Versuch wert... Viel Glück auf jeden Fall!

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    08.10.2018
    Beiträge
    7

    Standard AW: Oh je der Rücken

    Vielen Dank für die Nachricht.
    Ich habe mir einen neuen Orthopäden gesucht aber der fährt die gleiche Richtung wie der davor. Er hat mir eine Überweisung zum Neurochirurgen gegeben, 3x PRT Spritzen...mal sehen wie es mir danach geht. Melde mich

Ähnliche Themen

  1. knarrender Rücken
    Von Andreas_ im Forum Schulmedizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2012, 20:11
  2. Quaddeln am Rücken
    Von sumsei im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.10.2012, 16:56