Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Meine Gedanken drehen sich nur ums sterben.

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Meine Gedanken drehen sich nur ums sterben." im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.981

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard Meine Gedanken drehen sich nur ums sterben.

    Guten Tag.

    Ich bin 18 Jahre alt und wohne in Österreich. Seit dem ich 15 bin dreht sich viel bei mir ums sterben. Ich geh in die Krankenpflegeschule und mich interessiert es eher weniger mehr. Ich habe oft die gedanken, wenn ich tot währe währe doch alles besser. Ich habe die Gedanken und Emotionen schwallartig. Einen Tag geht es gut, einen anderen Tag würde ich gerne einfach gehen. Ich hab einmal mit einem Psychologen geredet, der hat mit jedoch nicht verstanden. Meine Eltern haben es damals runtergespielt als ich ihnen davon erzählt habe. Ich hab mich früher hin und wieder geschnitten, jedoch sind kaum narben zurückgeblieben da ich es oft und kurz gemacht hab und nicht lang. Ich komme mit dem Lerndruck kaum hinterher und am liebsten würde ich einfach aufgeben. Ich denke sehr oft daran wie es währe wenn ich einfach sterben würde, jedoch weiß ich nicht was mich daran hindern sollte. Es gibt nur positives und nichts negatives an dem Gedanken. Was sollte ich am besten tun ? Ich hab auch zukunftsängste wie es weitergehen soll, weil ich die schule gerne abbrechen würde. Dazu kommt nocht das ich Gras konsumiere wenn es mir schlecht geht.
    Lg

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    62 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.841
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Meine Gedanken drehen sich nur ums sterben.

    Hallo!
    Ich kann dir nur den Rat geben, dich erstmal deinem Hausarzt anzuvertrauen, damit eine langfristige Psychotherapie begonnen werden kann.
    Inwieweit Du auch medikamentös behandelt werden solltest, kann nur der Arzt vor Ort entscheiden, aber eine Psychotherapie solltest Du auf alle Fälle beginnen.
    Ich weiß nicht, wie es in Österreich aussieht, in Deutschland sind die Psychologen sehr überlaufen und haben Wartelisten.
    Du solltest verschiedene Therapeuten anrufen und dich auf eine Warteliste setzen lassen und der 1. wo anruft, gehst Du hin.
    Es kann aber im moment sehr gut sein, daß Du erstmal für einige Zeit stationär in eine Psychosomatische Klinik mußt, wo Du intensiv therapiert wirst.
    Das solltest Du auch annehmen, wenn Du aus der Klinik zurück bist, kannst Du vielleicht schon mit der amb. Therapie beginnen.

    Ich kann deine Zukunfsängste sehr gut verstehen, aber wenn es dir besser geht, dann kannst Du dich auch intensiver mit deiner Zukunft befassen.
    Vielleicht kannst Du danach mit der Ausbildung weitermachen.
    Ich weiß nicht, wie der Kontakt zu deiner Schulleitung der Krankenpflege ist, ich könnte mir vorstellen, daß sie dir bei der eine Hilfe ist, wenn Du jetzt hingehst und mit ihr über deine Probleme sprichst.

    Falls es dir schwer fällt, dann druck deinen Beitrag hier aus und leg in deiner Schulleitung zum Lesen vor, ich bin mir sicher, daß sie dich, genau wie ich auch, sehr ernst nimmt und dir helfen wird.

    Eine psychische Erkrankung ist keine Schande, aber es wäre sehr schlecht, wenn du deine Gedanken weiterhin verschweigen würdest.
    Den 1. Schritt hast Du jetzt schon gemacht und das war sehr mutig, jetzt kommt der 2. Schritt, geh zur Schulleitung und such einen Arzt auf.
    Du kannst dich gerne wieder melden.
    Bis bald
    LG Josie

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    15.09.2011
    Beiträge
    18

    Standard AW: Meine Gedanken drehen sich nur ums sterben.

    Hi,
    deine Gefühle sind schon echt heftig negativ. Da ich nicht weiß, wie du aufgewachsen bist, kann ich dir hier schlecht Ratschläge geben, die "das Übel an der Wurzel packen". Aber wenn du eine Psychologische Therapie mitmachst, wirst du darüber reden müssen mit dem Psychologen. Gras rauchen hilft dir leider nicht - im Gegenteil, es kann alles nur noch schlimmer machen, als es ohnehin schon für dich ist. Besser wäre es, wenn du richtig gute Freunde hättest, die dir zuhören und sei es nur ein Hund oder Katze o.ä. Das hilft weitaus mehr. Obendrein mußt du für ein Haustier Verantwortung übernehmen, was dich auch schon von den negativen Gedanken wegbringen kann, indem du dich mit ihm beschäftigst.
    Mit Sicherheit stehst du nicht allein da, denn es gibt in Europa so viele tausend Menschen, denen es genauso geht, wie dir. Wichtig ist nur, daß du deinen Weg aus diesem "Dilemma" heraus findest, indem du für dich positive Gedanken findest und dir das Leben schön machst -z. Bsp.: dir jeden Tag etwas vornimmst, auf das du dich freuen kannst.

    Ich find es aber Super, daß du hier schon den Ersten Schritt in die richtige Richtung schon getan hast.

    Gute Besserung
    Nicole

  4. #4
    Ganz neu hier
    Name
    Benny
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    23.10.2011
    Beiträge
    2

    Standard AW: Meine Gedanken drehen sich nur ums sterben.

    Ich Kiff eigentlich viel und es tut mir unter anderem auch gut. Ich kann jedoch nicht einfach so mit meiner Schulleiterin rede. Es geht nicht und wenn du sagst ich soll in die Klinik naja verpass ich zu viel in der Schule und das würde zum ausschluss führen genauso weiter zu meiner Existenzangst. Das ist scheiße alles ! Ich würde mir gerne helfen lassen, jedoch kann ich das nicht da ich es bis jetzt auch alleine geschafft habe und ich bin froh und stolz das ich es geschafft hab. Meine Eltern wissen nicht davon und kennen sich damit viel zu wenig aus das sie sich sorgen machen müssten. Ich lass mir nichts anmerken. Ich hab einer Freundin heute erzähl unzwar einfach alles. Ich hab mich im nachhinein nicht darüber gefreut um ehrlich zu sein da ich sie damit nicht belasten will. Ich bin in einer guten gegend aufgewachsen und hatte eine gute Kindheit. Ich glaube das das alles vom Stress meiner MUtter ausgegangen ist. Wenn ich nicht gut war in der Schule war sie enttäuscht und ich hab alles verhindert das es soweit kommt. Nette sms mit meinen 11 Jahren usw.... Hat mich sehr mitgenommen.

  5. #5
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    62 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.841
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Meine Gedanken drehen sich nur ums sterben.

    Hallo Borkon!
    Es geht nicht und wenn du sagst ich soll in die Klinik naja verpass ich zu viel in der Schule und das würde zum ausschluss führen genauso weiter zu meiner Existenzangst.
    Das sehe ich anderst, es ist nunmal so, daß auch Krankenpflegeschülerinnen krank werden können und psychische Erkrankungen dauern einfach länger.
    Wir haben in meinem Kurs auch jemanden gehabt, der längere Zeit ausgefallen ist, länger als die Krankheitstage, die bei uns in der Ausbildung vorgeschrieben waren, er durfte eine Auszeit nehmen und hat die Ausbildung 1 Jahr später beendet.
    In der Auszeit war er auch in der Klinik, er hat ein ganzes Ausbildungsjahr ausgesetzt, danach hat er ein sehr gutes Examen gemacht.
    Es gibt bestimmt Möglichkeiten!
    Ein amb Psychotherapie würde dir aber sicher auch weiterhelfen, Du solltest nochmals einen Versuch starten. Bei Psychologen muß man manchmal auch mehr als einen ausprobieren, die "Chemie sollte schon stimmen" und er Psychologe sollte dich ernst nehmen, weil sonst jegliches VErtrauen fehlt.

    Ich Kiff eigentlich viel und es tut mir unter anderem auch gut
    Das hat schon jemand anderst geschrieben, daß Du das nicht tun solltest, dadurch dröhnst Du nur deine Gefühle/Symptome zu, deshalb gibt es dir ein gutes Gefühl.
    Leider ändert sich da nichts, wenn die Wirkung wieder nachläßt, geht es dir wieder genauso schlecht.
    Irgendwann reicht dir die Wirkung nicht mehr und dann?

    Du mußt grundsätzliches ändern, damit es dir langfristig besser geht!
    Wie ist dein Gespräch mit der Freundin gelaufen?

    LG Josie

  6. #6
    Ganz neu hier
    Name
    Benny
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    23.10.2011
    Beiträge
    2

    Standard AW: Meine Gedanken drehen sich nur ums sterben.

    Ja aber ich weiß nicht ob ich den Schritt gehen will. Den in die Klinik. Es würde denk ich keinen Sinn machen. Und Naja das Kiffen. Wenn es Nachlässt zieh ich mir mir noch einen durch. Kommt aber auf die Arten an wie du es konsumierst. Bong Jolly Blunt da gibt es so viele verschiedene und manche die auch lang anhalten. RICHTIG gesagt ! Meine Gefühle werden unwichtig und ich kann mal abschalten..... Leider nur so .......

  7. #7
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    15.09.2011
    Beiträge
    18

    Standard AW: Meine Gedanken drehen sich nur ums sterben.

    Hi,
    wenn du dich ändern willst, jedoch für den nächsten Schritt so viele WENN und ABER findest, die dich daran hindern, den nächsten Schritt durchzuziehen, kann dir keiner helfen. Solch ernsthafte Erkrankung kann man nicht alleine durchbrechen! Du bist schließlich auch nur ein Mensch! Der Schritt in die Klinik macht schon Sinn! Es gibt immer Wege und Lösungen, wenn man es nur will. Und dazu gehört eben, daß man es selbst wirklich will. Du bist noch jung genug, um nach deiner Genesung das Leben neu anzupacken und deine Ausbildung zu beenden oder eine andere Berufsrichtung einzuschlagen. Kiffen ist definitiv keine Lösung und irgendwie mußt du dir das Zeugs ja auch kaufen, oder bekommst du es geschenkt?
    Deine Eltern werden zwar aus allen Wolken fallen, wenn sie doch Wind davon bekommen, aber es ist immernoch besser du gehst mit deinem Problem zu ihnen, als wenn sie es durch dritte erfahren - dann werden sie zu recht enttäuscht sein von Dir mangels Vertrauen. Mit Sicherheit werden sie dir aber beistehen und dir helfen. Dazu sind Eltern schließlich da.

    LG Nicole

  8. #8
    Noch neu hier
    Name
    Kirsten
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    07.11.2011
    Beiträge
    10

    Standard AW: Meine Gedanken drehen sich nur ums sterben.

    och jööö.... ich hatte das auch viele Jahre.... aber am End.... habe ich mir den Tod zum Freund gemacht.... wir werden Alle sterben... und das ist Etwas..... worauf ich mich freue und so bin ich auch kaum noch traurig..... aber kein suicide bitte... es heist mann würde wiedergebohren... und willst du das.... ?? und kiffen... ist nicht Immer was negatives..

  9. #9
    klobie
    Gast

    Standard AW: Meine Gedanken drehen sich nur ums sterben.

    Hallo,

    ich kann dich gut verstehen. Ich hatte, als ich krank war auch oft das Problem. Es kann zwei Ursachen haben:
    Es kann von einem ausgerenkten Atlasgelenk kommen:

    Link entfernt - Werbung

    Die Ursache kann aber auch in den Verdauungsorgangen liegen: Leber, Bauchspeicheldrüse.
    Schuld daran ist häufig eine falsche Ernährung mit zuviel Zucker (Schokolade, Cola, Kuchen).

    Auf meiner Seite Link entfernt kann man lesen, daß mit Irisdiagnose da geholfen werden kann. Man wird aber im zweiten Fall nicht von heute auf morgen gesund. Alles braucht seine Zeit.

    Ich habe mir selber geholfen. Man wird wieder volkommen gesund, wenn man das will - ohne die Ärzte.
    Geändert von Christiane (09.11.2011 um 23:52 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. extreme hws stechende schmerzen ,kopf nicht drehen
    Von spoongi im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 20:52
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.12.2009, 01:03
  3. Meine Hand zieht sich zusammen
    Von Rita54 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.05.2009, 18:30
  4. Hörschäden - Jungs drehen stärker auf
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2009, 11:40
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 14:54