Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Hallo an Alle die helfen können!

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Hallo an Alle die helfen können!" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    54 Jahre
    Mitglied seit
    27.12.2010
    Beiträge
    3

    Standard Hallo an Alle die helfen können!

    Guten Tag, ich bin Neu hier und habe heute meinen MRT Befund bekommen,kann mir das bitte mal einer übersetzen?Bin seit 6 Wochen krank geschrieben mit Verdacht auf einen Bandscheibenvorfall.Ist es nun einer oder nicht?

    Ergebnis: Jeweils flacher mediolateral bis lateral foraminal linksseitiger NPP L3/4 und L4/5 mit jeweils diskreter Pelottierung des Recessus und des Foramens.

  2. #2
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Hallo an Alle die helfen können!

    Hallo Loewenherz

    Du hast zwei Bandscheibenvorfälle jeweils zwischen dem 3./4. und dem 4./5. Lendenwirbel. Sie liegen linksseitig der Wirbel und drücken leicht auf die Zwischenwirbellöcher (Austrittstelle der Spinalnerven).

    Gruß Christiane

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    54 Jahre
    Mitglied seit
    27.12.2010
    Beiträge
    3

    Standard AW: Hallo an Alle die helfen können!

    Vielen Dank für die Info!!! Jetzt weiß ich Bescheid, bin jetzt gespannt was nun passiert.Was gibt es denn für Möglichkeiten?Habe am 3. Januar erst den Termin beim Orthopäden. Gruß Löwenherz

  4. #4
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Hallo an Alle die helfen können!

    Hallo Loewenherz,
    der Orthopäde wird dir sicher Krankengymnastik verschreiben, das ist schon mal eins der wichtigsten Dinge. Manche versuchen auch das Strecken, was nicht jeder gut verträgt. Mein Mann wurde noch eingerenkt und gequaddelt, aber das war auch nicht das Gelbe vom Ei. Am besten hat ihm immer noch der Heilpraktiker geholfen mit sanftem Einrenken, Akupunktur, Schröpfen und entzündungshemmenden homöopathischen Tropfen. Er war auch bei einem Osteopathen, der ihm auch gut helfen konnte, aber ich weiß nicht mehr, was der alles gemacht hat.
    Alles Gute!

Ähnliche Themen

  1. „Ärztenetze können dabei helfen, Ausgaben im Gesundheit
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 16:00
  2. Wie Ärzte bei der Gewaltprävention helfen können
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.06.2011, 18:10