Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Impingement-Syndrom

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Impingement-Syndrom" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Wohnort
    Lippe
    Mitglied seit
    11.12.2008
    Beiträge
    7

    Standard Impingement-Syndrom

    Hallo zusammen,
    ich möchte mir hier gerne eine Meinung von Betroffen bzw. Leuten die medizinische Vorbildung haben bei unten aufgeführter Diagnose einholen.
    Meine Frage ist ob hier manuelle Therapie erfolgversprechend ist oder eine OP notwendig ist.
    Befund:
    Zentrierter Sitz des Humeruskopfes im Glenoid.
    Das vordere und hintere Labrum glenoidale stellt sich regelrecht dar.
    Gleno-humerale Kapselverklumpung und- Verkürzung im Sinn einer Kapselreizung.
    Aktivierte hypertrophe AC-Gelenksarthrose mit gelenknahem Knochenmarksoedem.
    Deutlich nach caudal geneigtes laterales Acromionende, resultierende Einengung des Subacromialraums.
    Die Supraspinatussehne zeigt ein inhomogenes Signalverhalten und diskrete oberflächliche Ausdünnung.
    Diskrete begleitende Bursitis subacromiale, subdeltoidea und subcoracoidea.
    Zur vergleichenden Beurteilung liegt eine MRT-Untersuchung der re. Schulter vom 11/07 vor,
    Im Vergleich zu dieser allenfalls minimale Befundprogredienz.
    Beurteilung:
    Tendinitis/Tendinosis der Supraspunatussehne Grad III A nach Neer bei verdacht auf chronisches Imingement durch deutlich nach caudal geneigtes laterales Acomionende und aktivierte hypertrophe
    AC-Gelenksarthrose mit Verklumpung der Kapsel-Bandstrukturen.
    Begleitende bursitis subacromiale, subdeltoidea und subcoracoidea.
    Gleno-humerale Capsulitis.

    Vielen Dank für die Infos!
    LG harry

  2. #2
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Impingement-Syndrom

    Hallo Harry,

    was wurde denn bisher an Therapie gemacht? Hat sie angeschlagen, bist du schmerzarm? Durch das nach lateral abfallende Acromion bist du sicher auch in der Beweglichkeit des Armes eingeschränkt. Behindert dich das bei deinen täglichen Verrichtungen?

    Manuelle Therapie ist bei dir sicher das Mittel der Wahl, um die Gelenkkapsel und Bänder zu mobilisieren/zu dehnen. Man kann damit auch die umliegenden Weichteilstrukturen entlasten. Da sich der Befund im Vergleich zum Bild vor 12 Monaten kaum verschlechtert hat, kann man evl die OP als das Mittel der letzteren Wahl ansehen, falls die MT nicht den gewünschten Erfolg bringt. Das Für und Wider der beiden Therapieformen besprichst du besser mit dem Arzt, weil ich weder deine Schulter noch das Bild sehe.

    Die Supraspinatussehne wird als leicht ausgedünnt beschrieben. Das muß beobachtet werden, da es eine Sehne ist, die gerne reißt. Aus deinem Bericht entnehme ich aber, daß es noch nicht total schlimm ist.

    Konnte ich dir etwas helfen?
    Gruß Christiane

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Wohnort
    Lippe
    Mitglied seit
    11.12.2008
    Beiträge
    7

    Standard AW: Impingement-Syndrom

    @Christiane
    danke für deine Infos!
    Zu den Fragen, ich bin seit der ersten Mrt nicht mehr schmerzfrei. Also über 1 Jahr.
    Die Sache ist, wie stark die Schmerzen sind und das richtet sich nach den Schleimbeutelentzündungen. Habe in Ruhe Schmerzen, kann nicht auf der Seite liegen und bin in den Bewegungen nach oben oder bei Belastung stark eingeschrenk.
    Da ich wegen meiner Bandscheibenvorfälle schon seit Monaten unter Schmerzmittel bin ist auch die Schulter mit beteubt.
    An Therapie bekomme ich zurzeit manuelle Therapie und werde Geschröpft.
    Auf der li. Seite wurde damals sofort operiert.
    LG harry

  4. #4
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Impingement-Syndrom

    Hallo Harry,

    falls die Schleimbeutelentzündungen durch die Enge unter dem Acromion verursacht werden und das Ganze chronisch wird, sollte man doch irgendwann über eine OP nachdenken. Im Schultergelenk finden sich viele Bänder und kleinere Muskeln, die durch die ständigen Entzündungen in Mitleidenschaft gezogen werden. In dieser OP wird entweder das Acromion korrigiert oder die Schleimbeutel entfernt. Den richtigen Zeitpunkt dafür legt dein Arzt fest.

    Warte erstmal ab, ob dir die Manuelle Therapie weiterhilft. Zusätzlich kannst du im Akutfall kühlen. Belaste den Arm nicht zu stark mit schweren Gewichten, bei starken Schmerzen meide endgradige Bewegungen.

    Du erzählst, daß du wegen Bandscheibenschäden unter Schmerzmitteln stehst. Werden die gespritzt oder schluckst du Tabletten? Da alle Medikamente -auch Schmerzmittel- Nebenwirkungen haben, ist das keine Dauerlösung. Sprich deinen Physiotherapeuten doch mal auf eine Rückenschule an. Du lernst dabei, wie man sich rückenfreundlich verhält und Schmerzen weitgehend vermeidet. Evl gibt es für dich auch noch andere Therapieoptionen.

    Gute Besserung wünscht Christiane

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Wohnort
    Lippe
    Mitglied seit
    11.12.2008
    Beiträge
    7

    Standard AW: Impingement-Syndrom

    Hallo Christiane
    Die Bandscheibe wird zur Zeit mit PRT behandelt, ich habe jetzt zwei bekommen, die dritte ist geplant.
    Zusätzlich habe ich am Anfang "Tramadolor 200" genommen, jetzt "Novalgin".
    Die PRT helfen eine Zeitlang, bekomme sie aber in zu langen abständen (4Wochen).
    Habe die Schmerzmedis aber ziemlich runtergesetzt, nehme wenn möglich nur bei Bedarf.
    Krankengymn. mache ich für den Rücken noch nicht, sei noch zu früh!
    Ist zur Zeit richtig besch..., der Rücken und die Schulter belasten sehr und ich bin im unklaren wie es weitergeht.
    LG harry

Ähnliche Themen

  1. Cam -Impingement rechte Hüfte
    Von Uwechen im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 07:57
  2. Cam- Impingement rechte Hüfte
    Von Uwechen im Forum Schulmedizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 06:26
  3. Impingement Syndrom Ja oder Nein
    Von marle.m im Forum Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 16:11
  4. Impingement-Syndrom
    Von Herbstwind im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.12.2009, 22:06
  5. Impingement-Syndrom schulter re.
    Von Lebenszeichen im Forum Schulmedizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 00:21