Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Krampfanfall / Muskelkrämpfe !!!

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Krampfanfall / Muskelkrämpfe !!!" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Rettungshelfer Avatar von baesle
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Rottenburg
    Mitglied seit
    27.11.2007
    Beiträge
    108

    Ausrufezeichen Krampfanfall / Muskelkrämpfe !!!

    Hallo
    und zwar geht es um meinen jüngeren Bruder (18) er ist seit seinem 13 Lebensjar Diabetiker (TYP I).
    Vor kurzem hatte er Nachts eine Art Krampfanfall, er war bei vollem Bewusstsein und konnte lediglich um Hilfe rufen und mit dem Fuß auf den Boden dstampfen, sonst konnte er sich nicht bewegen, konnte nicht aus dem Bett und sein ganzer Körper hat sich total Verkrampft. Er hatte einen Zuckerwert von ca. 40-50
    Tags später war er beim HA der das ganze auf das Diabetis zurückführte schickte ihn aber trotzdem zum eurologen, dort wurde ein EEG gemacht das aber unauffällig war.
    Nun hatte er heute Nacht wieder so einen üblen "Anfall" und hatte aber einen Zuckerwert von 160!
    Wir sind nun etwas Ratlos da er meinte er hätt dieses Muskelzittern und diese Steifheit öfter bei Nacht allerdings so stark war es nur diese besagten zwei mal.
    Meine Mutter hat das ganze ja LIVE miterlebt und meinte es sah aus wie ein normaler Krampfanfall nur das er voll da war und immer um Hilfe gebeten hat und total panisch war. Sie meinte ie war kaum zwei Minuten immer da dann war das ganze weg.
    Nun meie Frage kennt sich jemand mit soetwas aus, hat jemand Erfahrungen oder weiß an was für einen Arzt (wenn möglich Spezialist) wir uns wenden können denn mein Bruder hat nun oft Panik zu schlafen und ich hab das Gefühl das er dadurch Depressiv wird.
    Über jeden Tipp oder RAT wäre ch sehr sehr Dankbar.
    Vielen Dank
    *-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*
    An jedem Tag an dem Du nicht lachst
    ist ein verlorener Tag.

  2. #2
    Gesperrt
    Name
    Ulrike
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    17.11.2008
    Beiträge
    527

    Standard AW: Krampfanfall / Muskelkrämpfe !!!

    Hallo baesle,

    mit dem Thema Diabetes und Krampfanfall hat man sich hier im Forum http://www.gesundheit.de/forum/diabe...tml?no_cache=1
    schon mal beschäftigt. Als Ursache wurde da tendenziell die Unterzuckerung festgemacht. Danach soll der Krampfanfall eine Freisetzung letzter Zuckerreserven bewirken. (Vielleicht daher der Zuckerwert von 160, da die Mobilisation dann geklappt hat) Ich würde euch einen Gang zum Diabetologen empfehlen, damit die Zuckereinstellung optimiert werden kann.

    Liebe Grüße Ulrike

  3. #3
    Rettungshelfer Avatar von baesle
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Rottenburg
    Mitglied seit
    27.11.2007
    Beiträge
    108

    Standard AW: Krampfanfall / Muskelkrämpfe !!!

    Hallo
    danke für die Seite da waren wir gleich drin.
    Das mim Diabeteologen da war mein Bruder schon weil sein HA ist Dibetologe !
    Die optimierung ist ein bisschen schwierig mein Bruder hat eigentlich immer zu hohe werte. Zur Zeit hat er irgendwie so ne Phase wo ihm alles zu viel und zu lästig ist und er kein Bock hat!
    Trotzdem Danke

  4. #4
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    15.09.2007
    Beiträge
    23
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Krampfanfall / Muskelkrämpfe !!!

    Habt ihr es schon mal mit hohen Dosen Magnesium, mindestens 300 mg, versucht?
    Magnesiummangel bringt Krämpfe.

  5. #5
    Rettungshelfer Avatar von baesle
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Wohnort
    Rottenburg
    Mitglied seit
    27.11.2007
    Beiträge
    108

    Standard AW: Krampfanfall / Muskelkrämpfe !!!

    Ne haen wir noch nicht. Aber laut dem HA hat er keinen Magnesiummangl (Blutbild) das ist ja das was uns etwas sorgen bereitet und es geht ja mehr in die Richtung Krampfanfall. Er bekommtzwar alles mit kann sich aber nicht bewegen da sein ganzer Körper steif ist und verkrampft beim ersten mal konnte er noch den Fuß aus dem Bett tun und auf den Boden stampfen (meine Mutter schläft im Stockwerk drunter die hat das dann so mitbekommen) beim letzten mal konnte er das auch ncht mehr da hat er versucht zu rufen das ging aber auch nicht mehr sooo gut. Nun sind wir auch auf der Suche nach irgendetwas das er in so einem fall noch bedienen kann womit er meine Mutter rufen kann wir wissen aber nicht was. Idealerweise wäre ein Hund aber den müsste man ers Ausbilen zum Diabetikerhund das wärenoch min. 1 Jahr da solange er aber zu Hause wohnt muss das nicht unbedingt sein. Meine Mutter kann kaum noch schlafen weil sie immer angst hat ihn zu überhören ein Babyfon will sie ihm nicht mehr antun weil er ja mit 18 auch etwas Privatphäre will. Aber in so einem Moment knn er ja weder telefon nehmen noch sonst was deshalb suchen wir nach einem Buzzer oder so das es dann bei meiner Mutter piepst oder Ähnlich. Wenn jemand eine Idee oder Tipps hat sind um jeden Rat dankbar!

Ähnliche Themen

  1. Muskelkrämpfe!!!
    Von Marianne im Forum Vorstellungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 18:23
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.08.2008, 16:11