Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schleimbeutelentzündung

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schleimbeutelentzündung" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Name
    Doreen
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Wohnort
    Schwerin
    Mitglied seit
    10.07.2009
    Beiträge
    27

    Frage Schleimbeutelentzündung

    Hallo

    Ich mach mir ein wenig Gedanken um meine 84-jährige Oma.Sie ist mal in ihrer Wohnung hingefallen und nicht zum Arzt gegangen. Dann hat sie des öfteren Schmerzen im Knie gehabt. Das Knie wurde dick , so das sie es nicht richtig beugen konnte und schlecht aufstehen auch. Sie ist zum Hausarzt gegangen und hat eine Überweisung zur Orthopädie bekommen. Dort hat sie Wärmetherapie gemacht wodurch das Knie immer dicker wurde und schlimmer.Dann musste meine Oma CT wo das Knie durchleuchtet wurde.
    Nun hat Sie morgen einen Termin im Krankenhaus.
    Nun meine fragen :
    1. Wie verläuft der Eingriff ambulant oder stationär ??
    2. Wenn stationär wie lange Aufenthalt ??
    3. Und wenn ambulant , wie geht es dann weiter wegen Nachsorge ??

    Leider hab ich versucht mit meiner Oma zu reden weil ich wissen wollte was rausgekommen ist. Sie konnte es mir nicht erzählen. Sie war nur am weinen und diese Angst das sie nicht mehr rauskommt aus Krankenhaus.

    Vielen Dank im voraus

  2. #2
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Schleimbeutelentzündung

    Hallo Schnatti

    Ich weiß jetzt leider nicht, was man beim CT gesehen hat. Denn danach richtet es sich letztendlich, was im Krankenhaus gemacht wird. Falls es sich um eine Gelenkspiegelung handeln sollte, ist sie nach 1 - 2 Tagen wieder draußen. Sie kann in diesem Fall auch nach ein paar Tagen ihr Knie voll belasten. Handelt es sich um eine größere OP, wird sie je nach Befund ca 1 Woche auf Station bleiben. Die Fäden werden meist nach 8 - 10 Tagen gezogen.
    Versuch mal herauszufinden, was genau bei dem Sturz passiert ist und was im Krankenhaus gemacht wurde. Dann kann ich dir mehr dazu schreiben.

    Gruß Christiane

  3. #3
    Noch neu hier
    Name
    Doreen
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Wohnort
    Schwerin
    Mitglied seit
    10.07.2009
    Beiträge
    27

    Standard AW: Schleimbeutelentzündung

    beim sturz ist sie auf das knie gefallen in der wohnung. kam danach schlecht wieder hoch. danach tat ihr knie weh , aber seit 2 monaten ist es schlimmer geworden. es wurde vermutet das es ein sehnenriss wäre, was natürlich nicht der fall ist. beim ct wurden nur die kniee gemacht aber was festgestellt worden ist kann sie nicht sagen. ich weis nur das sie am 8.4. ( 15 uhr )einen termin beim KH hat wegen untersuchung.

  4. #4
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Schleimbeutelentzündung

    Ich gehe mal nicht davon aus, dass sie sich was gebrochen hat. Denn dann würde sie jetzt nicht mehr laufen.
    Was in der Klinik gemacht wird und wie lange sie dort bleibt, ist natürlich abhängig vom Befund. Mit viel Glück war das Knie nur geprellt, das kann wochenlang wehtun. Möglich wäre auch ein Meniscuseinriss, Kreuzbandriss... darüber kann ich jetzt nur spekulieren.
    Kann nicht jemand aus deiner Familie deine Oma zum nächsten Arzttermin begleiten? Dann könnt ihr gleich vor Ort fragen und besprechen, wie es mit ihr weitergeht.

  5. #5
    Noch neu hier
    Name
    Doreen
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Wohnort
    Schwerin
    Mitglied seit
    10.07.2009
    Beiträge
    27

    Standard AW: Schleimbeutelentzündung

    so nun ist rausgekommen das meine oma ein neues Kniegelenk bekommt. diese Wärmetherapie war ein fehler gewesen , hat sich alles verschlimmert. Sie kühlt seitdem. Nun geht sie ende april ins KH. Leider weiss ich nicht wie die risiken sind bei einer älteren Person. ich weiss nur das sie die Blutverdünner 4 Tage vorher absetzen muss. Und wie steht es danach mit REHA ?? Und wie Lange bleibt sie in etwa im KH.

    LG schnatti

  6. #6
    Christiane
    Gast

    Standard AW: Schleimbeutelentzündung

    Da hat wahrscheinlich eine Entzündung dringesteckt.

    Wenn alles nach Plan läuft, bleibt deine Oma 8 - 10 Tage auf Station. Verzögert sich sie Wundheilung, bleibt sie natürlich ein paar Tage länger. Bei Blutgerinnungsstörungen ist das möglich, muss aber nicht so sein. Das kann man halt vorher nicht sagen. Über den Eingriff wird euch vor Ort ein Arzt aufklären.

    Die Reha wird noch im Krankenhaus beantragt. Ihr müsst euch nicht darum kümmern, das machen die Mitarbeiter dort. In der Reha ist sie -je nach den -Umständen- 3 bis 4 Wochen. Die meisten Patienten machen dort erstaunliche Fortschritte.

    Gruß Christiane

Ähnliche Themen

  1. Schleimbeutelentzündung am Ellbogen
    Von dannyboy2010 im Forum Schulmedizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 15:51
  2. Schleimbeutelentzündung am Knie
    Von Leenchen im Forum Schulmedizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 15:32