Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Schmerzen in beiden Kniegelenken

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schmerzen in beiden Kniegelenken" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    25.01.2011
    Beiträge
    3

    Standard Schmerzen in beiden Kniegelenken

    Hallo ihr lieben.

    Bin bei meinen Recherchen auf dieses Forum gestoßen und hoffe, das mir jemand bei meinen Fragen helfen kann...

    Also erstmal zum Problem:

    -Vor ca. 1,5 Jahren habe ich mir beim Sport die Innenbänder angerissen und daraufhin für zwei Wochen eine Schiene mit Gelenk bekommen. (keine große bis zum Knöchel sondern nur direkt am Knie) Ansonsten keine weiteren Maßnahmen.

    -Dann vor ca. 1 Jahr ist mir beim spielen mit dem Hund meiner Mutter die Kniescheibe im rechten Knie rausgesprungen aber glücklicherweise gleich wieder zurück.
    Tat aber höllisch weh und wurde ganz dick. Im Krankenhaus bekam ich eine Schiene mit Klettverschluss vom Knöchel bis zum Oberschenkel bei der ich mein Knie gar nicht mehr bewegen konnte und sie sagten dort ich solle das Knie drei Wochen lang gar nicht bewegen und wenn möglich auch nicht belasten. Der weiterbehandelnde Orthopäde hielt das für sinnlos und schickte mich schon am Ende der Woche zur KG und meinte eine Teilbelastung ist schon in Ordnung. (beide Male der gleiche Arzt)

    Seitdem waren die Schmerzen in den Knien aber nie komplett verschwunden. Die meiste Zeit war zwar beschwerdelos aber bei längerem laufen, stehen oder Knie anwinkeln hatte ich abwechelnd oder teilweise auch gleichzeitig leichte Schmerzen...

    Ich war immer wieder beim Arzt und er tat die Sache damit ab das eine Reizung vorliegt- ich solle die Knie am Wochenende etwas hochlegen. Hab alles mögliche Probiert.. Voltaren, Quarkwickel, Pferdesalbe usw... hat nichts gebracht

    Naja und jetzt in letzter Zeit wird es immer schlimmer, teilweise hab ich in beiden Beinen solche schmerzen das ich´nicht laufen kann, wirkte sich jetzt auch schn auf die Knöchel aus. Musste bei einem Ausflug im Tierpark am Eingang auch schom um einen Rollstuhl bitten.
    Als ich gestern wieder beim Arzt war , meinte er ich solle jeden Abend meine Knie einschmieren und einen elastischen Verband rum machen und ansonsten versuchen meine Knie einfach ruhigzuhalten... hinlegen und Beine hoch war der Kommentar.
    Ich hab das alles dann einer Freundin erzählt die im KH arbeitet und sie meinte sie hätten vor längerem ein Mädel mitte Zwanzig mit den gleichen Beschwerden gehabt und der Arzt hat ihr als letzte Möglichkeit für 6 Wochen die Beine wirklich ruhig gestellt- heißt beide Beine komplett in Gips und ab in den Rollstuhl.
    Das hat wirklich geholfen, sie hatte da danach nie wieder Probleme, weil die Knie mal komplett zur Ruhe gekommen sind. Sie vermutet das bei mir die Reizungen nie vollständig verheilt sind und es nun immer schlimmer wird da ich immer ein Bein zu arg belastet habe um das andere zu entlasten.

    Was meint ihr dazu ? Soll ich meinen Arzt mal auf diese Möglichkeit ansprechen?
    Wäre mittlerweile zu allem bereit.

    LG Tatti

  2. #2
    Nachtigall
    Gast

    Standard AW: Schmerzen in beiden Kniegelenken

    Hallo Tatti,
    soweit ich weiß, kann es sich sehr lange hinziehen, bis ein Bänderriss ganz verheilt ist, 1/2 Jahr bis 1 Jahr, bis man wieder alles machen kann. Kann schon sein, dass da bei dir noch immer ein Reizung vorliegt, die nie richtig ausgeheilt ist.
    Ich würde schon mal den Orthopäden auf die erwähnte Möglichkeit ansprechen, denn wenn man nichts macht, werden die Schäden immer größer. Und wenn er nicht reagiert, würde ich mir eine zweite Meinung einholen.
    Alles Gute!

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    25.01.2011
    Beiträge
    3

    Standard AW: Schmerzen in beiden Kniegelenken

    halli hallo...

    hey Nachtigall danke für deine schnelle Antwort.
    Ja ich werde meinen Orthpäden beim nächsten Termin darauf ansprechen.
    Habe heute einen neuen Termin ausgemacht.

    Ich muss aber zugeben das ich auch ein bisschen Angst davor hab.
    Würde die Zeit im Rollstuhl natürlich in kauf nehmen wenn es hinterher besser ist- denn so geht es nicht mehr weiter
    Laufen ist ja manchmal gar nicht mehr möglich.
    Wär aber auch etwas beruhigter wenn mir jemand sagen könnte das es gar nicht soooo schlimm ist, oder einen Erfahrungsbericht von jemanden zu hören, der das schon hinter sich hat.
    Ich hätte auch sehr große Unterstützung , da ich mit meinem Freund zusammen wohne und er immer von zu Hause arbeitet.

    LG Tatti

Ähnliche Themen

  1. Handgelenksschmerzen an beiden Händen
    Von IceAngel im Forum Rheumatische Erkrankungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 20:51
  2. Hypertonie: Blutdruckdifferenz an beiden Armen steigert
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 21:10
  3. Schädigung der Armnerven an beiden Armen?
    Von IRose im Forum Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 15:55
  4. Schmerzen in beiden Handgelenkeen und Daumenmuskel
    Von marianne56 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 21:48
  5. Weg für Fusion der beiden größten Innungskrankenkassen
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 18:10