Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Leide ich unter einer psychischen Krankheit?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Leide ich unter einer psychischen Krankheit?" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Aurorafear
    Gast

    Unglücklich Leide ich unter einer psychischen Krankheit?

    Hallo,
    ich bin weiblich, 18 Jahre alt und habe die Vermutung, dass mit mir psychisch nicht alles in Ordnung ist.

    Ich weiß nicht wirklich was mein Leben bringt, bin die meiste Zeit unglücklich/traurig, mag meinen Körper nicht, verletze mich manchmal selbst (aber nur ganz selten, etwa 1-2 mal im Jahr und ich bereue es dann auch).

    Das hört sich jetzt wahrscheinlich nach einer leichten Depression an, aber die oben genannten Probleme sind noch nicht alle Anzeichen. Da gibt es noch so Dinge, die eher weniger zu einer Depression passen.

    Ich kann keine Nähe zulassen. Ich mag es nicht berührt zu werden, auch wenn ich die Person gut kenne. Außerdem verliebe ich mich nicht/bzw. selten. Ich finde fast niemanden attraktiv und war noch nie in einer Beziehung.

    Ich habe eine Abneigung gegenüber maskulinen Männern und fühle mich unwohl, wenn ich mit ihnen alleine bin.
    ..und ich finde nur feminine Männer, die (fast) aussehen wie Frauen attraktiv.

    Andere Personen interessieren mich generell eher selten. Mich interessieren nur Menschen die von der Gesellschaft nicht als normal angesehen werden würden.

    Ich habe zwar ein paar Freunde, mag diese gerne, aber ich fühle einfach keine Verbindung zu ihnen (ich weiß, das klingt komisch).

    Vertrauen zu anderen Menschen kann ich nur schwer bis gar nicht aufbauen. Ich kann mit niemanden über meine Gefühle sprechen, weil ich dann zu weinen anfangen würde.

    Ich fange auch schnell an zu zittern.

    andere Anzeichen:
    - Ich fühle mich leer, antriebslos,...

    Sooo...das war jetzt meine lange "Geschichte" über mich selbst. Das Komische ist, jede/r der/die mich kennenlernt wird kaum bzw. nichts etwas davon bemerken.

    Weiß jemand ob ich ein psychisches Problem habe oder fühlt sich jeder Mensch so ähnlich, nur niemand erzählt diese Dinge?

    Liebe Grüße

  2. #2
    Krankenschwester Avatar von kaya
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.10.2011
    Beiträge
    800
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Leide ich unter einer psychischen Krankheit?

    Wenn Du unter all dem, was Du beschreibst leidest, solltest Du Dir einen Termin bei einem Psychologen oder Psychotherapeuten geben lassen.

    LG und gute Besserung...

  3. #3
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    16.01.2013
    Beiträge
    10

    Standard AW: Leide ich unter einer psychischen Krankheit?

    Ich habe fast die gleichen probleme wie du außer das ich schon gerne einen Freund haben will aber leider nicht der richtige da ist ich weiß auch nicht was ich machen soll

  4. #4
    Azubi Heilerziehungspflegerin
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    16.01.2013
    Beiträge
    4
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Leide ich unter einer psychischen Krankheit?

    Hm, hast du in deiner Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit Männer gemacht?
    Deine ganzen Symptome hören sich sehr nach einer Psychischen Belastung an, aber wenn du keine Nähe zulässt oder nicht magst, dich nicht verlieben kannst, kann das sehr tiefgründig sein. Versuch mal darüber nach zu denken und mach dir einen Termin, wäre denk ich nicht das schlechteste.

    Liebe Grüße

  5. #5
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    29.12.2010
    Beiträge
    16

    Standard AW: Leide ich unter einer psychischen Krankheit?

    Hallo,

    ich denke, die Frage ist nicht, ob du unter einer psychischen Krankheit leidest, sondern ob du leidest, und da das ja der Fall zu sein scheint, kannst du jederzeit Hilfe deiner Wahl in Anspruch nehmen.
    Vielleicht ist erstmal ein Gespräch in einer psychologischen Beratungsstelle sinnvoll, um dich über die Möglichkeiten, die du in deiner Region hast, zu informieren. Die Gepräche in einer Beratungsstelle sind unverbindlich und kostenlos und unterliegen der Schweigepflicht.
    Ob deine Probleme dann "offiziellen Krankheitswert" im Sinne einer hinreichenden Erfüllung von Diagnosekriterien haben, kann in der folgenden Zeit bei einem Psychiater abgeklärt werden. Aber wie gesagt, die Frage solltest du nicht so schwer nehmen. Manchmal kann es erleichternd sein, zu wissen, dass man offiziell was "hat", dann haben deine Probleme eben einen Namen, wenn nicht, dann eben nicht.
    Du bleibst ja der selbe Mensch, und ein Recht auf Abhilfe deiner Probleme hat du so oder so.
    Falls du eine Therapie eine Therapie beginnst, muss der/die TherapeutIn der Krankenkasse eine Diognose anbieten, damit die Sitzungen bezahlt werden, da kann man sich ja einigen, was das sein könnte, etwa depressive Episode oder so.

    Ich hoffe, ich konnte dir weiter helfen,
    Grüße von Ambeth
    Geändert von Ambeth (22.01.2013 um 18:54 Uhr) Grund: Schreibfehler

  6. #6
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    48 Jahre
    Mitglied seit
    24.05.2012
    Beiträge
    37

    Standard AW: Leide ich unter einer psychischen Krankheit?

    Hallo Aurorafear,
    ich denke nicht, dass es "nur" eine leichte Depression ist. Selbstverletzung ist ein sehr ernstes Problem und kann sich leicht verselbständigen (das 1-2 mal im Jahr kann sich leicht nach oben steigern und auch die Intensität und die Auswirkungen werden in der Regel nicht weniger), wenn man sich keine professionelle Hilfe holt. Auch Deine ständige Niedergeschlagenheit, Deine Angst Nähe zuzulassen, Angst davor, Beziehungen einzugehen, deuten darauf hin, dass Du ein Problem hast, Dich auf andere Menschen einzulassen.
    Ich kenne dieses Gefühl. Ich konnte früher auch keine Nähe zulassen, konnte mit niemanden über meine Gefühle reden, fühlte mich oft alleine, obwohl Menschen um mich herum waren. Ich habe mich auch oft selbst verletzt, nur um zu spüren, dass es mich noch gibt, oder um mich zu bestrafen (fragt sich nur für was). Außerdem litt ich jahrelang unter Magersucht.
    Ich habe lange gebraucht, bis ich mir professionelle Hilfe geholt habe und ich hoffe, Du brauchst nicht so lange. Du bist noch so jung! Suche Dir einen Psychotherapeuten und lasse Dich auch nicht von der (wahrscheinlich) längeren Wartezeit bis zum ersten Gesprächstermin nicht runterziehen. In der Regel zahlt die Kasse 5 Therapiestunden zum Testen, ob Du mit dem Therapeuten klarkommst oder nicht. Solltest Du mit ihm klarkommen, muss der Therapeut die weiteren Stunden von der Kasse genehmigen lassen. Kommst Du mit dem Therapeuten nicht klar, gebe nicht auf und such Dir einen neuen.
    Egal für was Du Dich entscheidest, Du musst etwas tun.
    Was ich noch sagen wollte, mir hat die Therapie geholfen. Ich verletze mich nicht mehr selbst, kann normal essen und habe einen ganz lieben Mann, der auch in der schweren Zeit zu mir gehalten hat.
    Ich hoffe, ich konnte Dir etwas Mut machen. Du musst nicht alleine bleiben, Du musst aber dafür kämpfen, dass sich Deine
    Situation ändert, auch wenn es oft hart ist.
    Liebe Grüße
    Spreisel
    Geändert von spreisel (30.01.2013 um 19:02 Uhr) Grund: Rechtschreibung korrigiert

  7. #7
    Absoluter Neuling :) Avatar von Larunia
    Name
    Ladina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    27 Jahre
    Mitglied seit
    31.01.2013
    Beiträge
    43

    Standard AW: Leide ich unter einer psychischen Krankheit?

    Hm, ich kenne viele denen es so ergeht / erging wie dir / euch. Die meisten davon haben sich Hilfe geholt und kommen mit ihrem Leben inzwischen wieder ganz gut klar, haben ihre Angst neue Leute kennen zu lernen und sich in eine Beziehung zu begeben überwunden und es geht ihnen gut damit. Ich hoffe, dir wird es auch bald so ergehen und du kannst professionelle Hilfe annehmen, denn viele können es lange oder gar nicht.
    Ich wünsche dir alles gute!
    Larunia

  8. #8
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    09.01.2013
    Beiträge
    12

    Standard AW: Leide ich unter einer psychischen Krankheit?

    Ich würde mir auf jeden Fall einen Gesprächspartner suchen, mit dem du diese Dinge besprechen kannst.
    Das kann ein Therapeut aber genauso eine Freundin, der du vertraust sein.

    Aus deinen Ängsten schließe ich, dass du in deiner Kindheit evtl. ein traumatisches Erlebnis mit einem Mann hattest?
    Da wäre eine Therapie wahrscheinlich die beste Lösung.

  9. #9
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    25 Jahre
    Mitglied seit
    15.11.2016
    Beiträge
    13

    Standard AW: Leide ich unter einer psychischen Krankheit?

    Moin,

    ich schließe mich mal der runde an. Wie Angeli beschrieben hat kannst du nur bestimmten Personen dieses Thema anvertrauen.
    Ich persönlich würde doch eher ein Hypnotherapeut zur Seite ziehen. Seit 2006 ist die Hypnotherapie in Deutschland annerkant. Mittels Hypnose gelangt der therapeut in dein Unterbewusstsein, meistens merkst du das nicht. Ich glaub eine Therapie kann man sich auf alle fälle antun. Die meisten Praxen bieten die erste Sitzung nur für ein paar Euro an.
    In den wenigstens Fällen "verschlimmert" der Therpeut deinen Zustand.
    Eine Blitzheilung kann man nicht erwarten. Solch ein Prozess dauert meistens Wochen, wenn nicht über Monate.
    Ich kann dir einige Hypnotherapie empfehlen.
    Dank eines Hypnotherapeut habe ich aufgehört zu rauchen. Ich hoffe du hast es nicht weit bis dahin.
    Ich drücke dir weiterhin die Daumen und hoffe alles gut fü dich.

    gruß
    Geändert von josie (13.01.2017 um 19:37 Uhr) Grund: Werbung/Link entfernt

Ähnliche Themen

  1. Leide ich an einer psychischen Erkrankung?
    Von the_streets im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 10:38
  2. Politische Gefangene der DDR leiden unter psychischen L
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.2011, 18:00
  3. hallo...leide unter " hornzipfel"
    Von van es im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 00:10
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 18:00
  5. Ich leide sehr unter "Schwitzen" !
    Von Sunny im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2008, 00:48