Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Zustand nach Kreuzband OP

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Zustand nach Kreuzband OP" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    21.08.2010
    Beiträge
    12

    Standard Zustand nach Kreuzband OP

    Hallo zusammen.....ich brauch dringend Euren Rat. Ok - zur Schilderung.
    Kreuzbandabriss im Februar 2010, OP im April 2010, Arthrolyse (lösen von Verklebungen und Verwachsungen im Knie) OP im August 2010. Noch immer kann ich mein Knie nicht richtig strecken und beugen. Ich haben 5 mal die Woche Physiotherapie, es kracht und rubbelt inzwischen immer mehr im Knie - fühlt sich an wie tausend kleine Murmeln beim bewegen. Der Arzt meinte "naja, dann müsste man nochmal rein schauen" es kann nämlich sein, dass nicht alle Verklebungen gelöst wurden und das Gleitlager vom Knie inzwischen mit betroffen sein kann.

    Was soll ich denn noch machen? Immer und immer wieder OP? Warum wird nicht gleich alles gemacht, wenn man schon mal auf dem Tisch liegt? Wie sind meine Chancen, dass das Knie jemals wieder richtig funktioniert?

    LG Andrea

  2. #2
    Arzt (Allgemein-, Arbeits- & Sportmedizin)
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    72 Jahre
    Mitglied seit
    23.03.2010
    Beiträge
    84
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Zustand nach Kreuzband OP

    @ruebsche
    tja,da scheinst du etwas pech gehabt zu haben.

    der normalfall bei einer kreuzbandop ist die komplikationlsose heilung.

    aber leider gibt es auch mal fälle,die nicht dem normalfall entsprechen.

    m.e. scheint das problem nicht mehr das kreuzband zu sein,sondern die verwachsungen und evt.das von dir angesprochen

    gleitlager.

    und wegen des gleitlagers antworte ich dir.

    bei einer "sanierung" des gleitlager (chondropathie) ergeben sich probleme.

    orthopäden glätten (shaven) gerne die chondropathie.

    meine langjährige (konservative,also nicht operative) erfahrung mit dem glätten ist nicht so berauschend

    ich habe immer wieder gesehen,dass patienten nach dem glätten evtl.sogar mehr beschwerden hatten als vorher.

    ich habe meist vom glätten abgeraten und dies auch den operativ tätigen kollegen gesagt,da ein patient es schwer hat

    gegenüber dem arzt eine solche meinung durchzusetzen.

    du bist jetzt in einer schwierigen entscheidungssituation.

    die sache mit einer erneuten arthrolyse sehe ich nicht als problematisch an.

    wenn du einen guten operateur hast kannst du mit ihm ja besprechen,ob er ganz, ganz "behutsam" mit dem shaven

    umgeht und nicht alles komplett glättet.

    aber um eine erneute arthroskopie wist du nicht rumkommen.

    ich wünsche dir viel erfolg und auch das norwendige quentchen glück,das man immer noch braucht,denn man ist nicht

    immer der "normalfall".

  3. #3
    Krankenschwester Avatar von Alexa68
    Name
    Alexandra
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Ruhrgebiet
    Mitglied seit
    21.09.2010
    Beiträge
    133
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Zustand nach Kreuzband OP

    Hi,wollte nur kurz mitteieln das Du in mir eine Leidensgenossin hast.Auch ich habe Probleme mit der Streckung und Beugung.Dazu kommen Schmerzen beim Aufstehen und Gehen.Durch die nicht vorhandne Streckung humpel ich lustig durch die Gegend und kann immer noch nicht wieder arbeiten gehen.Und so steht auch bei mir eine weitere OP an,weil mein Arzt nun endlich wissen will was genau los ist. Wie ist denn Deine OP verlaufen?
    Ja,auch ich dachte Kreuzbandriss sei eher ne harmlose Sache und nach 4 Wochen könnte ich wieder arbeiten.Dumm gelaufen.
    Wünsche Dir alles gute
    Alexa

  4. #4
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    21.08.2010
    Beiträge
    12

    Standard AW: Zustand nach Kreuzband OP

    Hallo Alexa.....die 2. OP ist jetzt 5 Wochen her. Inzwischen geht es besser mit dem beugen und strecken - wahrscheinlich auch wegen der intensiven Physio (5x die Woche, für 2 Stunden - das nennt sich EAP). Perfekt ist es nicht - der letzte Rest fehlt noch immer, aber ich kann halbwegs vernünftig laufen, bekomme das mit dem Rad fahren auf dem Ergometer gut hin und mehr will ich inzwischen auch nicht mehr. Die Wünsche werden nach einer so langen Zeit echt klein ;o). Der Physiotherapeut meinte, dass sich das aber auch mit der Zeit immer mehr verbessern kann, je mehr Bewegung rein kommt. Die Schmerzen beim aufstehen, beugen oder strecken sind erträglich und man vergisst sie mit der Zeit auch, weil sie irgendwie schon dazu gehören. Schnelle oder abrupte Bewegungen sind natürlich noch nicht drin, auch darf ich nicht schwer heben oder so.
    Ich hab mich aber entschieden trotzdem wieder arbeiten zu gehen, denn ich fühl mich fit genug - zunächst aber auf Erprobung oder Wiedereingliederung - mehr soll ich nicht, falls es nicht funktioniert.

    Wundere Dich nicht, wenn es nach der OP nicht gleich geht - auch wenn Dich die Ärzte anschauen wie ein Auto. Der Chef in der Klinik kam gleich am nächsten Tag zu mir und meinte "...na nu funktioniert es aber, nicht wahr?" - "Nee" sag ich "gar nichts funktioniert - es ist eher noch schlechter" - Na da ist ihm ja bald alles aus dem Gesicht gefallen.
    Die Physio meinte aber dann, es sei normal - bis eine Woche nach OP, dass es erstmal schlechter ist.

    Ich wünsche Dir viel Glück für Deine OP - und halt mich mal auf dem laufenden ;o)

    LG Andrea

  5. #5
    Krankenschwester Avatar von Alexa68
    Name
    Alexandra
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Ruhrgebiet
    Mitglied seit
    21.09.2010
    Beiträge
    133
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Zustand nach Kreuzband OP

    Hi,schön,daß es Dir jetzt doch langsam wieder besser geht.Und danke für Deine Antwort.Du hast recht,man ist dann eher schon mit Kleinikkeiten zufrieden.Ich freue mich auch schon das ich langsame Spaziergänge mit den Hunden machen kann.
    Warte jetzt auch auf meine OP wird aber noch bis nach den Herbstferien dauern.
    Oh,ja ich hoffe auch das ich nach der zweiten Arthroskopie endlich wieder an die "Schüppe" komme.Ich bin Krankenschwester und liebe meinen Beruf über alles aber als "Hinkepinke" bin ich für meine Station einfach nicht zu gebrauchen.Bin einfach schlicht und weg zu langsam.Aber ich will Dir hier nicht die Ohren volllabern.Was reiß ich mir auch das VKB selber schuld .
    Ich melde mich auf alle Fälle noch mal nach meiner OP.

    Dir weiterhin alles gute Alexa

  6. #6
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    21.08.2010
    Beiträge
    12

    Standard AW: Zustand nach Kreuzband OP

    Ich weiß wie das ist, bin ja auch Krankenschwester ;o)....aber glaub mir, dass wird wieder. Von Geduld brauch ich net reden - die hat man irgendwann nicht mehr ;o)

    Und net vergessen - schreib mir, wenn Du wieder da bist ;o)

  7. #7
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    03.11.2010
    Beiträge
    2

    Standard AW: Zustand nach Kreuzband OP

    Hallo!
    Das sind ja sachen....schlimm! Ich wurde am 1.september am vkb und zusätzlich wurde eine refixation des Innenmeniskus durchgeführt! 6 wochen eine schiene getragen und mit gehstützen gelaufen!eine woche ab den 2.tag 20kg belasten!und nur 60 grad beugen!
    ab der 2.woche halbes körpergewicht belastung weiterhin 60 grad beugen! ab der 4.woche weiter 60grad beugen aber langsam volles körpergewicht belasten!Danach war die bewegung frei!Erst dann hab ich kg erhalten!Habe vorher nur die Übungen zuhause gemacht die man mir im Krankenhaus gezeigt haben!Heute genau ist die op neun wochen her!Streckung klappt soweit bei der beugung fehlt noch was...erreiche ca115grad!dummerweise bin ich gestern auf den fliesen ausgerutscht...sozusagen hab ich mein kreuzband mal getestet....der schreck war riesig...das nochmal was kaputt gegangen ist! Heute morgen beim orthopäden....es sei alles in ordnung...?!hat das knie durchbewegt...er meinte er würde das so erkennenwenn was kaputt wäre hätte ich ein riesen hämatom und würde es merken!Schmerzen hab ich zum glück keine...außer das übliche...was ihr auch schreibt...beim aufstehen...aber diese sind auch nicht so stark...daß ich was nehmen müsste! Und jetzt kommt das aller beste...am 15.soll ich wieder arbeiten gehn...ob das alles so klappt....?!?Ah so vom Beruf auch Krankenschwester!
    Würde mich freuen was von euch zu hören...wie es euch geht!

  8. #8
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    21.08.2010
    Beiträge
    12

    Standard AW: Zustand nach Kreuzband OP

    Huhu ;o).......also, ob ein Arzt das so erkennt, wage ich inzwischen zu bezweifeln. Ich wurde ja die erste Zeit auf Zerrung behandelt.
    Tja, wie is das bei mir - ich würd sagen, so olala. Beugen und strecken klappt noch immer net so gut. Zudem hab ich immer mehr so ein krachen und rubbeln im Knie. Deshalb hatte ich mich nochmal beim Arzt vorgestellt. Der meinte, dass das wahrscheinlich ne Arthrose gibt. Meine Abschlussuntersuchung ergab dann - laut ICD 10 Schlüssel auf dem Zettel - ne Gelenkversteifung (was mir sehr neu war und mich net unbedingt zum lachen brachte).
    Jetzt steht ne Begutachtung an.

    Also alles in allem, hab ich keine guten Erfahrungen gemacht. Ich staune ja, dass Du @ lila79 so schnell wieder auf den Beinen bist - was Dir gegönnt sei ;o)
    Meinst Du denn das klappt schon wieder alles?

    LG Andrea

  9. #9
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    03.11.2010
    Beiträge
    2

    Standard AW: Zustand nach Kreuzband OP

    Hallo! :-)
    Gelenkversteifung? nach Kreuzband op? nicht schlecht!
    Macht ja angst!Machst du eigentlich außer KG auch trining an geräten?
    Also bei krachts auch manchmal...zB wenn ich zu lange gebeugt habe oder zu langedas bein gestreckt hatte!Also seit ich muskeltraining mache klappts immer besser...treppen runter ist zwar noch eine kleine katastrophe...treppe hoch klappt viel besser...und oft humpel ich noch....aber der orthopäde meint das dauer sicherlich noch einwenig...aber mein knie ist insgesamt stabil/fest....so daß ich stundenweise auf der arbeit versuchen werde!!
    feu mich auf antwort!

    lg

  10. #10
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    21.08.2010
    Beiträge
    12

    Standard AW: Zustand nach Kreuzband OP

    Ja leider ist das so :-(.......ich hatte EAP - erweiterte ambulante Physio - das waren so 2-3 Stunden am Tag - die ersten 20 Minuten beim Physiotherapeuten und dann Geräte. Jetzt, meint der Arzt, brauch ich das nicht mehr, da ich es auf der Arbeit genug belaste. Nuja, mal schauen ;o)

    Angst braucht Dir das net machen. Muss ja nicht genauso sein oder werden. Ich hatte ja von Anfang an Probleme mit dem Kram. Aber ich bin froh, dass ich heut wenigstens einigermaßen laufen kann - mehr will ich inzwischen auch nicht mehr ;o)


    LG

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Biointerferenzschraube nach Kreuzband-op
    Von grenham im Forum Schulmedizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 17:45
  2. Zustand nach Schlaganfall
    Von rosemariebeck49 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2011, 19:54
  3. Weiterbehandlung nach Kreuzband OP
    Von dogfischhund im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 18:36
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 21:37
  5. Zustand nach Carpaltunnelsyndrom
    Von zauberin im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.12.2008, 16:18