Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Umfrageergebnis anzeigen: Stevia- eine Süße Alternative?

Teilnehmer
17. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja ich halte Stevia für eine echte Alternative zu Zucker und chemischen Süßstoffen

    9 52,94%
  • Ich kenne Stevia aber es schmeckt mir nicht (bitte im thread erläutern)

    3 17,65%
  • Ich kenne Stevia nicht und habe es nochnie probiert

    4 23,53%
  • Ich halte Stevia für ungesund (bitte im thread erläutern)

    1 5,88%
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Stevia- eine süße Alternative

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Stevia- eine süße Alternative" im "Ernährung" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1

    Frage Stevia- eine süße Alternative

    Wer von euch kennt Stevia

    Stevia rebaudiana, auch Süßkraut, Süßblatt oder Honigkraut genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Stevien (Stevia) in der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Es ist eine seit Jahrhunderten bekannte Pflanzenart, die auch als ein natürlicher Süßstoff bezeichnet werden kann. Ursprünglich aus Südamerika stammend, werden ihre Inhaltsstoffe vor allem in Asien als Zuckerersatz verwendet, häufig wird hierfür auch die Bezeichnung Steviosid verwendet. In der EU sind sie zurzeit nicht als Lebensmittel oder Lebensmittelzusatzstoff zugelassen;
    Quelle Wikipedia



    Das süße Prinzip von Stevia, basiert auf dem Vorhandensein einiger komplexe Moleküle, den Steviolglykosiden (Diterpenglykoside), die bis zu 300 mal so süß sind wie Zucker. Da sie wasserlöslich sind, können sie ohne den Einsatz von gesundheitlich bedenklichen Lösungsmitteln aus den Blättern der Pflanze gewonnen werden. Wir unterscheiden besonders zwei Steviolglykoside die natürlich in der Pflanze gebildet werden: Steviosid und Rebaudiosid-A
    Quelle free Stevia


    Artikel von Mirjam Stöckel
    http://www.wienerzeitung.at/DesktopD...wzo&cob=293045




    Ich kenne Stevia schon seit den 90er Jahren, ich interesiere mich dafür ob und wie weit Stevia in der EU verbreitet ist (trotz der noch fehlenden Novel food Zulassung)
    Ich finde es spannend, dass inzwischen Coca-Cola und Pepsi Patente darauf haben (und das in den USA, wo schnell Schadensersatzklagen in ordentlichen Höhen verlangt werden), denn dann kann es um die angebliche kanzerogene und mutagene Wirkung (das wurde ja beim Menschen nie belegt) nicht so sein, oder gingendiese Konzerne sonst so ein Risiko ein?

    Ich freu mich über eure Erfahrungen darüber.
    Liebe Grüße

    Silke Uhlendahl




    meine Forumsbeiträge sind keine therapeutischen Ratschläge und eretzen nicht den Besuch bei deinem Arzt oder Heilpraktiker.

  2. #2
    Vianne
    Gast

    Standard AW: Stevia- eine süße Alternative

    Hi Silke,

    ich kenne Stevia schon seit einiger Zeit und habe mir auch mal ein paar Gramm zur Probe kommen lassen. Es ist sicherlich eine Alternative - sofern man es mag. Ich mag es definitiv nicht. Für mich hat es einen zu starken Eigengeschmack, überdeckt andere Aromen und verfälscht deutlich den Geschmack sowohl der Getränke als auch der Desserts etc..

    Ergo: keine Alternative für mich.

    Vianne

  3. #3
    Purzel 1
    Gast

    Standard AW: Stevia- eine süße Alternative

    Viele in bei Weight- Watchers schwören darauf. Ich selbst habe es noch nicht benutzt. Aber die Erfolge die die Leute bei WW haben sind überzeugend. Liebe Grüße Purzel

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    04.12.2009
    Beiträge
    2

    Standard AW: Stevia- eine süße Alternative

    Hallo,
    ich kenne Stevia auch und bin begeistert. Allerdings muß man sagen, daß Stevia beim Kaffee den Bittergeschmack etwas verstärkt, bei Tee allerdings schmeckt er wie Zucker. Klar jedoch ist, dass jedes Original, hier Zucker, ein gewohnter Geschmack ist und wenn man nicht bereit ist Neues zuzulassen, geht es bei Allem in die Hose.Jeder Geschmack ist erlernt und kann auch neu erlernt werden, erfordert aber dazu die nötige Bereitschaft. Wenn man bedenkt, dass in allen Lebensmitteln Zucker enthalten ist und Zucker im Übermaß konsumiert wird und nebenbei schon Suchtkarakter angenommen hat, ist verstärkte Ablehnung für Neues verständlich. Diese Meinung ist meine Meinung und nur als Meinung zu vertehen. Herzlichst Helmut

  5. #5
    Wohnt praktisch hier Avatar von sun
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    39 Jahre
    Mitglied seit
    08.04.2007
    Beiträge
    702
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Stevia- eine süße Alternative

    Ich kenne Stevia auch. Bei uns in der Kur wird damit immer das Essen zubereitet. Der Koch meinte, aber zum backen geht es nicht. Vielleicht ist dies überhaupt bei heißem Sachen, deshalb wird der Cafe auch bitter.

    Bei uns in Österreich fällt es noch nicht in die Kategorie Nahrungsmittel, deshalb ist es nur bei Naturkostläden oder Apotheke etc, als Badezusatz erhältlich.

    Der Koch hat wohl anfangs die Pflanze selbst angebaut. Aber es war wohl zuviel arbeit, bzw benötigte er viel zu viel. Einer Freundin haben wir das in der Kur dann auch gekauft. Es gibt verschiedene. Und es ist anfangs sehr sehr schwer damit zu süssen.
    "Zufriedenheit mit seiner Lage, ist der größte und sicherste Reichtum"

  6. #6
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    01.06.2010
    Beiträge
    22

    Standard AW: Stevia- eine süße Alternative

    Ich kenne es und habe es getestet, aber ich greife lieber zu echtem Zucker. Die Süße ist zwar vorhanden, aber der Geschmack ist einfach ein anderer.

  7. #7
    Pharmazeutisch-techn. Assistentin
    Name
    Sarah
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    31 Jahre
    Mitglied seit
    31.05.2010
    Beiträge
    346
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Stevia- eine süße Alternative

    stevia ist ja schon seit jahren in anderen ländern als süßungsmittel zugelassen, aber noch nicht in deutschland. heißt, wenn man jetzt davon irgendwelche nebenwirkungen erleidet, hat man keinerlei rechtliche handhabe.
    ich warte lieber erstmal ab, ob es in deutschland zugelassen wird oder nicht. denn, wenn es nicht zugelassen wird, dann hat das auch seine gründe.

  8. #8
    Schaut öfter mal rein Avatar von BIGJIM
    Name
    Heinz-Gottfried Neff
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    74 Jahre
    Wohnort
    Bielefeld
    Mitglied seit
    09.05.2006
    Beiträge
    57

    Standard AW: Stevia- eine süße Alternative

    Stevia
    .
    ASPARTAM, ein Gift mit vielen bekannten Nebenwirkungen ist zugelassen,

    STEVIA jedoch, ein pflanzlicher Süßstoff ohne Nebenwirkung, ist VERBOTEN!
    .
    Ist das normal?
    Das bedeutet im Klartext, dass diejenige Behörden, welche verantwortlich sind für die Gesundheit der Bevölkerung, uns bewusst Gift zu schlucken geben und aktiv unsere Gesundheit gefährden! Das ist ein glasklares Beispiel, wie unserer Gesundheitszustand manipuliert wird. Warum lassen wir uns das gefallen?
    .
    .
    Stevia Zulassungen sind für folgende Länder erteilt worden:
    .
    Australien, Brasilien, Frankreich (Zulassung Reb-A 97%),
    Japan, Neuseeland, Russland, Schweiz (Einzelzulassungen für Reb A 95)
    und den USA (Einzelzulassungen für Reb A 95)
    .
    .
    Filmsequenzen im Internet - schau mal hier ...

    YouTube - Steviaverbot in der EU - Gesunde Lebensmittel unerwünscht!
    .
    .

    .
    MFG BIGJIM
    GESUNDHEITSPFLEGE, ist Eigenverantwortung übernehmen.
    GESUNDHEITSIGNORANZ, ist Missachtung.

  9. #9
    Noch neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    52 Jahre
    Mitglied seit
    09.07.2010
    Beiträge
    17

    Standard AW: Stevia- eine süße Alternative

    Hallo,

    da ich unter einer Fructose-Intoleranz leide, habe ich Stevia in allen Varianten ausprobiert. Mit dem Geschmack könnte ich leben, da ich sowieso nur ganz schwach süße, wenn überhaupt, aber ich reagiere total allergisch darauf - daher keine Alternative für mich. Mein Mann verträgt es, mag den Nachgeschmack jedoch nicht.

  10. #10
    Noch neu hier
    Name
    Sandra
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    27.11.2010
    Beiträge
    27

    Standard AW: Stevia- eine süße Alternative

    Ich kenne es nicht und lecker klingt es für mich nicht.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gibt es eine Alternative zur Magensonde?
    Von engel317 im Forum Schulmedizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 16:26
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 19:10
  3. Stevia - Pflanzliche Süße ohne Kalorien
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 14:30
  4. Medizin: Prostatakarzinom: ?Süße? Alternative zum PSA-Test?
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 16:40
  5. Medizin: Prostatakarzinom: ?Süße? Alternative zum PSA-Test?
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 18:30