Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: Frage an die Kollegen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Frage an die Kollegen" im "Erste Hilfe" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #21
    Krankenschwester Avatar von kaya
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.10.2011
    Beiträge
    797
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Frage an die Kollegen

    Zitat von Polarbear Beitrag anzeigen
    IRONIEMODUS ON:
    ggfs. drohen wir eine Zwangseinweisung an, man muß nur gut bluffen können.
    IRONIEMODUS OFF:

    Gut zu reden ist eine Möglichkeit u.U. leichte Panik auslösen, wenn alles nicht hilft,
    dann lassen wir ihn eine Transportverweigerung unterschreiben und im rausgehen
    unterhalten wir uns dann halblaut über seine sichere Reanimation und die geringe
    Chance des Erfolges, das hilft immer.
    Gut, dass Ihr mal darüber geredet habt, damit auch das Hauptklientel des Forums endlich Bescheid weiß...

    Trotzdem alles Gute, vor allem Gesundheit und viel Erfolg für 2012

    LG Vera

  2. #22
    Rettungsassistent Avatar von Polarbear
    Name
    OURS POLAIRE
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    62 Jahre
    Wohnort
    SÜDWESTEN
    Mitglied seit
    18.03.2010
    Beiträge
    77
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Frage an die Kollegen

    Wir sind doch nicht wichtig, jeder halbwegs informierte
    Hypochonder besitzt einen Pschyrembel in der jeweils
    neuesten Version, bevorzugt als CD-Rom um den RD
    am Telefon gleich die Diagnose mitzuteilen.

  3. #23
    Krankenschwester Avatar von kaya
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    12.10.2011
    Beiträge
    797
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Frage an die Kollegen

    Womit sich der zweite Teil Deiner Signatur ja bestätigt hätte...

    Aber das geht wohl allen so, die im medizinisch/pflegerischen Bereich tätig sind. Und ich persönlich finde aufgeklärte oder interessierte Patienten wesentlich spannender als die duldsamen. Ich habe in der häuslichen Intensivpflege mal ein beatmungspflichiges Kind mit einem Lyell-Syndrom (kannte ich vorher auch nicht) betreut, das vorher 18 Monate im Krankenhaus lag. Die Mutter war dort fast bei allen Therapien dabei. Ich konnte viel von ihr lernen und es gab einige Debatten. Letztendlich haben alle davon profitiert: ich habe von der Mutter vor allem im Bezug auf die manuellen Therapien viel gelernt, sie einiges von mir und insgesamt haben wir für das Kind das Beste daraus gemacht. So macht Pflege Sinn und Spaß...

    Was ich zudem erwähnen möchte: ich habe absolute Hochachtung vor allen Mitarbeitern des Rettungsdienstes. Ich arbeite seit etlichen Jahren in der Pflege, und ich kenne meine Grenzen. Das was Ihr da in Not- und Unfallsituationen manchmal leisten müsst, "Hut ab", ich könnte es nicht... Und die Menschen die Ihr da versorgt und betreut wohl auch nicht...

    Klopft Euch stellvertretend mal selbst auf die Schulter.

    Schönen Abend noch...

    LG Vera

  4. #24
    Rettungsassistent Avatar von Polarbear
    Name
    OURS POLAIRE
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    62 Jahre
    Wohnort
    SÜDWESTEN
    Mitglied seit
    18.03.2010
    Beiträge
    77
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Frage an die Kollegen

    Stellvertretend für alle Goulashfeger sage ich mal DANKE.

    Der Rettungsdienst ist nur das erste Glied einer Kette, bei der alle
    an einem Strang ziehen, die Notaufnahme, das OP-Team und die
    Pflege im Krkhs. Nur wenn das aus einem Guss ist, hat der Patient
    eine faire Chance auf eigenen Füßen die Klinik zu verlassen.

    lg ours polaire

  5. #25
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    52 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Frage an die Kollegen

    Diese Lobhudelei kann nicht haben!
    Wir machen unseren Job, andere machen Ihren Job!
    Egal ob Pfleger, Beamte, Lehrer, Ärzte... jeder (hoffentlich) so gut wie er/ sie kann.
    Wir sind NICHTS besseres oder müssen deswegen mehr geachtet werden.
    Solange man seinen Job gerne macht, macht man ihn gut


    Der Begriff Gulaschfeger geht übrigens mM nach gar nicht!


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  6. #26
    Rettungsassistentin Avatar von Lupina
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    über den Bergen, ...
    Mitglied seit
    22.11.2011
    Beiträge
    40
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Frage an die Kollegen

    Da muss ich Patientenschubser Recht geben, unsere Berufsgruppe ist nicht mehr oder weniger wichtig, als andere.
    Wichtig ist das du den Job mit Spass und Überzeugung machst!
    Natuerlich haben wir teilweise eine groessere physische und psychische Belastung, aber dafür haben wir 1. Unsere Ausbildung, und 2. Auch bestimmt nette Kollegen, mit denen man den Fall nochmal nachbesprechen kann, wenn das nicht geht, gibt's immer noch die netten Kollegen vom CISM....

  7. #27
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    52 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Frage an die Kollegen

    @ Lupina

    das mit den Kollegen stimmt. Dafür meine volle Zustimmung


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  8. #28
    Rettungsassistent Avatar von Polarbear
    Name
    OURS POLAIRE
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    62 Jahre
    Wohnort
    SÜDWESTEN
    Mitglied seit
    18.03.2010
    Beiträge
    77
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Frage an die Kollegen

    Der Begriff Goulashfeger hat sich bei uns bereits in den ´60 manifestiert und den kriegst du bei den Älteren auch nicht mehr raus, es mag vielleicht daran liegen, dass wir keine HIO, sondern eine BF sind, da gelten etwas andere Sprachregelungen.

    Nix für ungut.

    lg ours polaire
    Geändert von Polarbear (05.01.2012 um 21:19 Uhr) Grund: Error of Human Nature

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Frage an die Kollegen der Physiotherapie
    Von Anonymisiert im Forum Krankenpflege
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 22:31
  2. Ärzte zu nachsichtig mit inkompetenten Kollegen
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 18:40
  3. Erste Hilfe - Unzufrieden mit TV-Kollegen
    Von Focus.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 09:40
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 19:21
  5. Vermischtes: Krankenpfleger vergiftet Getränke seiner Kollegen
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 19:40