Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Ist die Verletzung des Duralsacks ein Fehler bei der OP

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Ist die Verletzung des Duralsacks ein Fehler bei der OP" im "Gesundheit / Prävention" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    1.911

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard Ist die Verletzung des Duralsacks ein Fehler bei der OP

    Hallo,
    bei einer Gleiwirbel OP LS 4,5 wurde der Duralsack beschädigt und mußte gedeckt werden. Heute, 2 Jahre nach der OP, verlangsamte Nervenleitgeschwindigkeit, kalte Füße, Fußfehlstellung, staksiges Gangbild, Gefühlslosikeit in den Füßen.

    Meine Frage: Ist da bei der OP etwas schief gelaufen oder passiert so etwas öfter?

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Wohnort
    Neukirchen-Vluyn
    Mitglied seit
    27.08.2009
    Beiträge
    449
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ist die Verletzung des Duralsacks ein Fehler bei de

    Du könntest Dich bei Deiner Krankenkasse erkundigen.
    Der MDK kann Dich bei evtl. Behandlungsfehlern beraten und sich auch die
    Vorbefunde ansehen, bei der Beurteilung.

    Liebe Grüße Feli

  3. #3
    Facharzt (Neurologie)
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    18.03.2012
    Beiträge
    51
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ist die Verletzung des Duralsacks ein Fehler bei de

    Ganz einfach: die geschilderten Symptome "verlangsamte Nervenleitgeschwindigkeit, kalte Füße, Fußfehlstellung, staksiges Gangbild, Gefühlslosigkeit in den Füßen" haben NICHTS mit der OP zu tun. Bitte nicht zur Krankenkasse gehen, dies ist - Entschuldigung - Quatsch.
    Eine Verletzung des Duralsacks ist auch niemals ein Kunstfehler bei einer solchen OP, und passiert auch tatsächlich öfters. Und es ist auch nichts Schlimmes.
    Die Symptome, die du beschrieben hast, entsprechen einer sog. Polyneuropathie, einer Erkrankung der peripheren Nerven. In unseren Breiten am häufigsten durch Diabetes oder/und Alkohol verursacht. Die Nervenleitgeschwindigkeit ist ja wohl schon untersucht worden, d.h. der Betreffende war schon beim Neurologen, denn die sind dafür zuständig.

Ähnliche Themen

  1. Verletzung beim Rennreiten
    Von Stanly84 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.12.2011, 09:55
  2. Verletzung der Kniekehle (Schnitt)
    Von tinaich im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.11.2011, 09:26
  3. Verletzung bei Harnröhrenabstrich
    Von Marc35041 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 19:52
  4. verletzung bei selbstbefriedigung
    Von Anonymisiert im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.11.2009, 11:57
  5. Verletzung im Genitalbereich
    Von bmichael im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.03.2008, 23:03