Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Schwindel und Wassereinlagerungen im Bereich der Waden+Knöchel

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Schwindel und Wassereinlagerungen im Bereich der Waden+Knöchel" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    52 Jahre
    Mitglied seit
    22.08.2008
    Beiträge
    5

    Frage Schwindel und Wassereinlagerungen im Bereich der Waden+Knöchel

    Hallo zusammen,

    kurz zu meiner Person:
    Ich bin selbständig und sehr betrieblich eingespannt, hatte wenig Urlaub, mache aber regelmäßig Sport (Biken, Joggen, Schwimmen, Fitness-Studio etc.)

    Ich bin auf der Suche nach Ratschlägen in Bezug auf meine komischen Beschwerden, die ich seit ca. 3 Monaten festgestellt habe.

    Erst bekam ich immer wieder Wadenkrämpfe (nachts beim schlafen) und die Augen haben tagsüber beim autofahren/arbeiten gebrannt. Dann hat sich - seit es wärmer wurde - immer Wasser in meinen Beinen im Bereich der Wadenmuskulatur gesammelt, das nachts beim liegen wieder verschwindet und seit 6 Wochen ist mir immer wieder schwindlig - vorwiedgend beim gehen (nicht beim sitzen + liegen)

    Ich war bereits zur Blut-, Herz-, Venenuntersuchung - alles bestens, so die Chefärztliche Beurteilung. Tumormarker und Schilddrüse wurden auch geprüft.
    HWS geprüft, keine Auffälligkeiten.

    Aktueller Stand - BurnOut, weil das dann wohl der Überbegriff für alles ist.

    Kann mir jemand helfen bzw. einen Ratschlag geben, was ich tun kann, um hinter die Beschwerden zu kommen?

    Grüße Leitwolf

  2. #2
    Fühlt sich wohl hier Avatar von Ravenna
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Mitglied seit
    17.08.2008
    Beiträge
    139

    Standard AW: Schwindel und Wassereinlagerungen im Bereich der Waden+Knöchel

    bei wadenkraempfen nehme ich magnesium, das ist so ziemlich alles was ich dazu sagen kann LOL sry
    wenn deinebeschwerdenwirklich vom stresskommen (burnout) dann waere vielleicht n urlaub angebracht

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    52 Jahre
    Mitglied seit
    22.08.2008
    Beiträge
    5

    Blinzeln AW: Schwindel und Wassereinlagerungen im Bereich der Waden+Knöchel

    Magnesium ist bei Wadenkrämpfen wichtig, das nehme ich jetzt auch. Allerdings sind die Beschwerden wie Druck im Knöchelbereich durch Wassereinlagerungen dadurch natürlich immer noch da.

    Grüße LW_FR

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    41 Jahre
    Wohnort
    Freising
    Mitglied seit
    26.08.2008
    Beiträge
    1

    Standard AW: Schwindel und Wassereinlagerungen im Bereich der Waden+Knöchel

    Hallo LW_FR
    mir gehts genauso wie dir. Habe die selben Symptome und bei mir wurden die selben Untersuchungen durchgeführt wie bei dir.
    Meine Ärtzin hat mir Entwässerungs Tabletten verschrieben, die so gut wie gar nicht geholfen haben. Das Wasser in den Beinen ist immer noch da. Magnesium nehm ich auch regelmäßig. Sport mache ich genauso viel wie du, na ja und Urlaub hatte ich dieses Jahr auch noch sehr wenig.
    Hast du mittlerweile wieder was herausgefunden?

    LG ML

  5. #5
    U.S.
    Gast

    Standard AW: Schwindel und Wassereinlagerungen im Bereich der Waden+Knöchel

    Hallo zusammen, ich habe meine Wassereinlagerungen momentan in den Griff bekommen.

    Ihr schreibt, Schilddrüse wurde untersucht, stellt doch bitte mal die Werte hier rein, denn es gibt oft in Praxen noch die alten Referenzwerte des TSH und der ist bis 4,5 statt bis 2,5.. Geschwollene Knöchel kann u. a. ein Zeichen einer schleichenden Unterfunktion sein. Dann werden die Wassereinlagerungen durch Wassertabletten noch schlimmer, wenn man sie einige Tage hinter einander nimmt.

    LG Urs

  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    52 Jahre
    Mitglied seit
    22.08.2008
    Beiträge
    5

    Standard AW: Schwindel und Wassereinlagerungen im Bereich der Waden+Knöchel

    Hallo ML und Urs,
    danke für Euer Feedback. Habe mittlerweile wegen Schwindel noch Ohren, Nebenhöhlen sowie Gleichgewichtsorgane testen lassen - alles TOP !

    Meine Schilddrüsenwerte sehen wie folgt aus:
    TSH 0,67
    T3 93,9
    fT4 1,37
    T4 79,5
    Ich denke, die Werte können sich sehen lassen. Oder wer weiß noch woran das liegen kann?

    Grüße LW_FR

  7. #7
    U.S.
    Gast

    Standard AW: Schwindel und Wassereinlagerungen im Bereich der Waden+Knöchel

    Hallo, ja der TSh sieht sehr ordentlich aus leider fehlen die Referenzwerte des Labors zu den Werten und ft3 wurde nicht gemacht?



    B12 wäre auch noch interessant, ansonsten bin ich gespannt, was festgestellt wird.

    Drück dir die Daumen, dass du bald eine Diagnose hast und lass es uns wissen.

    Wurde die Nebenniere untersucht - hat sich das Gewicht verändert?

    LG Urs

  8. #8
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    52 Jahre
    Mitglied seit
    22.08.2008
    Beiträge
    5

    Standard AW: Schwindel und Wassereinlagerungen im Bereich der Waden+Knöchel

    Hallo ML,
    hallo Urs,

    bis jetzt kam noch nichts Neues bei den Untersuchungen heraus. Ich muss jetzt allerdings mal ein paar Wochen diese komischen Trombosestrümpfe tragen und dann beobachten, ob der Schwindel besser wird. Auf jeden Fall muss Beides zuammen hängen, weil ich z.B. nach dem schwimmen weniger Probleme habe, wenn das Wasser aus den Beinen weggedrückt wurde. Schwimmen ist übrigens in meinem Fall das Beste. Da gehst Du zwar alle 20 Min. zum punkeln, hast aber anschließend normaldicke Beine, das alles bei 60 Minuten im Wasser. Mein Arzt, ein Herzspezialist, der mich untersucht hat, gab mir den Tipp, er meint, er hat bei einer Studie in München mitgewirkt und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass schwimmen solche Phänomene lindern oder sogar beheben kann, wenn es täglich - am besten Mittags wiederholt angewendet wird. Wenn das Wasser sich am ärgsten staut, das ist bei mir so ca. ab 15 Uhr, ist das eine Wohltat. Joggen und biken bringt da im Vergleich viel weniger. Also auf ins Schwimmbad, egal wie kalt....

  9. #9
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    52 Jahre
    Mitglied seit
    22.08.2008
    Beiträge
    5

    Standard AW: Schwindel und Wassereinlagerungen im Bereich der Waden+Knöchel

    Ich möchte zu dem Thema Schwindel heute noch Folgendes berichten. Bei einem Besuch in der ReHa hier in Freiburg bekam ich den Tipp wegen meinen Symptomen mein Blut auf Borreliose prüfen zu lassen. Da ich mittlerweile immer häufiger an Nackenverspannung und Kopfweh leide und die Ärzte nichts gefunden haben, ist dieser Hinweis bestimmt interessant. Da ich oft mit dem Mountainbike im Wald bin und Zecken bei uns in Süddeutschland häufig zu finden sind, werde ich mich testen lassen. Nach den ganzen Untersuchungen wäre das ja ein echter Lichtblick, wenn ich mal wüßte woher der Mist kommt.

    Wenn ich was Neues zu berichten haben, schreibe ich selbstverständlich.

    Grüße Leitwolf_FR
    Geändert von leitwolf_FR (31.08.2008 um 22:09 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Abführmittel absetzen und nun Wassereinlagerungen???
    Von husky1313 im Forum Ernährung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.07.2018, 10:26
  2. Wassereinlagerungen
    Von moon1979 im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 17:24
  3. Verhalten von Wassereinlagerungen?
    Von Silvio29 im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 10:29
  4. Sind das Wassereinlagerungen ???
    Von Turop im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.02.2011, 08:53
  5. Schmerzende Beine/Waden
    Von NonMilkyWay im Forum Krankheiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 20:07