Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Vergrößerte Lymphknoten - Blutbild normal (???)

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Vergrößerte Lymphknoten - Blutbild normal (???)" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier Avatar von Missy
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    28 Jahre
    Mitglied seit
    12.02.2010
    Beiträge
    2

    Frage Vergrößerte Lymphknoten - Blutbild normal (???)

    Hallo erstmal an alle Patientenfragen.net Mitglieder.

    Habe mich gerade registriert, weil ich mir etwas Sorgen mache.
    Und zwar geht es um Folgendes:
    Ich war letztes Jahr beim Kardiologen, der mittels Ultraschall mein Herz und meine Schilddrüse untersuchte.
    Alles war in Ordnung, außer dass er einen Zufallsbefund machte in meinem Hals. Daraufhin wurde ich zum MRT geschickt.
    Dabei kam raus, dass ich im linken Schilddrüsenlappen eine Zyste habe und mehrere vergrößerte Lymphknoten im ganzen Hals verteilt.
    Beschwerden habe ich aber nicht. Keine Schmerzen, gar nichts. Außer letzten Dienstag als ich im Krankenhaus war, wegen einem Autounfall am Montag,
    hatte ich beim Gähnen einen Schmerz hinter dem Kiefer unter meinem Ohr. Seitdem aber nicht mehr.
    Also das war das einzige Mal, dass ich Schmerzen hatte. Und weil ich mir dachte es könnte was mit diesem Zufallsbefund zu tun haben, bin ich den Tag darauf direkt zu meiner Hausärztin.
    Diese hat mir Blut abgenommen und gemeint, es müsste ein Lymphknoten zur Untersuchung entfernt werden, falls am Blutbild nichts Auffäliges zu erkennen ist.
    So, ich hab heute bei meiner Hausärztin angerufen um mir die Ergebnisse sagen zu lassen.
    Blutbild ist vollkommen in Ordnung. Mononukleose ist auch ausgeschlossen. Am Dienstag habe ich einen Termin bei einer Chirurgin, eigentlich wegen meinem Unfall.
    Nun hat meine Ärztin aber gesagt ich soll, wenn ich schonmal da bin, mir nochmal meinen Hals per Ultraschall dort untersuchen lassen und die Chirurgin würde mir dann evtl. einen Lymphknoten entfernen.
    Die MRT Bilder sind ja immerhin schon über ein halbes Jahr her, das heißt sie wurden im Juni gemacht.. Und meine Lymphknoten sind immer noch vergrößert.

    Nun hätte ich die Frage, ob mir hier jemand sagen könnte was nicht in Ordnung ist? Bzw. woran diese chronische Vergrößerung meiner Lymphknoten liegen könnte?
    Dass das nicht unbedingt normal ist, weiß ich.. aber würde gerne schonmal wenigstens ein bisschen Klarheit haben, bzw. möchte gerne wissen worauf ihc mich eventuell einzustellen habe.
    Vielen Dank schonmal im Voraus.

    Liebe Grüße, Tamara.

  2. #2
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Vergrößerte Lymphknoten - Blutbild normal (???)

    Wenn die Lymphknoten im letzten halben Jahr nicht größer geworden sind, dann ist das schonmal ein gutes Zeichen.
    Wurde nur ein Blutbild gemacht, oder wurden noch andere Blutwerte bestimmt (LDH, Blutsenkung)?
    Es ist das beste, wenn einfach ein Lymphknoten entfernt wird und feingeweblich untersucht wird. Dann hast du Klarheit, was es ist (ob z.B. nur veränderte Lymphknoten nach eine Entzündung oder etwas anderes).

  3. #3
    Ganz neu hier Avatar von Missy
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    28 Jahre
    Mitglied seit
    12.02.2010
    Beiträge
    2

    Standard AW: Vergrößerte Lymphknoten - Blutbild normal (???)

    So habe jetzt eine Kopie meiner Laborergebnisse.. Was mir persönlich nicht so viel bringt, aber vllt kannst du mir ja helfen Alles im Normalbereich, außer:

    Erythrozyten Resultat: 5.04 + Normwerte: 4.00 - 5.00

    Lymphozyten Resultat: 43.1 + Normwerte: 15.00 - 40.00

    Alpha1 Globulin Resultat: 5.00 + Normwerte: 2.9 - 4.9

    Desweiteren steht hier noch: Serokonstellation spricht für eine früher durchgemachte EBV-Infektion.
    Ich nehme mal an da geht es um das Pfeiffersche Drüsenfieber?!

    Vielen Dank schonmal.

    P.S.: Von LDH und Blutsenkung steht hier nichts, oder es wurde einfach nur ein anderer Begriff verwendet, falls einer existieren sollte.

  4. #4
    Arzthelferin
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    35 Jahre
    Mitglied seit
    13.12.2009
    Beiträge
    121
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Vergrößerte Lymphknoten - Blutbild normal (???)

    Die Blutsenkung steht meistens oben auf dem Blatt mit Kugelschreiber in Form von beispielsweise 5/10.

  5. #5
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    38 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Vergrößerte Lymphknoten - Blutbild normal (???)

    Sieht doch alles soweit gut aus. Morgen bist du den Lymphknoten ja vielleicht schon los und weisst in einer Woche mehr.

Ähnliche Themen

  1. Blutbild normal - trotzdem Krank und Fieber
    Von enigma85 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 17:48
  2. Gene beeinflussen Blutbild
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 18:50
  3. Vergrößerte Lymphknoten
    Von susann im Forum Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2008, 20:11
  4. Blutbild
    Von Engelchen im Forum Krankheiten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 17:22
  5. schlechtes Blutbild
    Von Christiane im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.06.2007, 13:51