Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: MRT Befund linken Knies nativ - Bitte um Übersetzung

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "MRT Befund linken Knies nativ - Bitte um Übersetzung" im "Medizinische Befunde übersetzen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    15 Jahre
    Mitglied seit
    20.08.2021
    Beiträge
    2

    Standard MRT Befund linken Knies nativ - Bitte um Übersetzung

    Hallo,

    kann mir vielleicht jemand folgenden Befund meines MRTs vom linken Knie übersetzen ?

    Vorgeschichte:
    Z. n. Partialruptur Musculus popliteus im Januar 2020 links. Aktuell Schmerzen nach Sport Trauma.
    Zwischen August 2020 und Juli 2021 war ich beschwerdefrei.
    Bin Sportlerin und habe im Trainingscamp plötzlich Schmerzen im Knie gehabt. Zu der Zeit keine Belastung oder sportliche Aktivität. Wollte einfach nur aus der Kabine gehen, dann hat es im Knie geknackt und danach ging erst einmal für ca. 2 Stunden gar nichts. Seitdem durchgängiger Schmerz an der hinteren Außenseite und auf der Kniescheibe (Höhe Wachstumsfuge).

    Termin zur Befiundbesprechung leider erst Anfang September.
    Arzt verordnete bis dahin Ruhe und Schmerzmittel (Ibuprofen bzw. Voltaren)


    Hier der MRT Bericht
    Magnetresonanztomographie des linken Knies nativ
    Sequenzen: PD FS axial, PD FS coronar, PD FS sagittal, T1 TSE/SE coronar

    Klinische Angaben und Indikation:
    Z. n. Partialruptur Musculus popliteus 2020 links. Aktuell Schmerzen nach Sport Trauma.

    Befund und Epikrise:
    Zum Vergleich liegen Voruntersuchungen vor, zuletzt vom 28.05.2020:

    Fokal geringgradige Meniskopathie des Innenmeniskushinterhorns ohne Rissbildung. Altersentsprechende Abbildung des Außenmeniskus ohne Rissbildung. Durchgängige Kreuz- und Kollateralbänder ohne Nachweis einer (Partial-) Ruptur. Geringe patellare Insertionstendinopathie der Quadrizepssehne. Unspezifische Signalalterationen des Ligamentum patellae. Regelhafte Zentrierung der Typ II Patella im femoropatellaren Gleitlager. Patella alta (Insall-Salvati Index ca. 0,72). Geringe ödematöse Veränderungen des superolateralen Hoffa'schen Fettkörpers, möglicherweise bei Maltracking der Patella. Altersentsprechende femorotibiale Knorpelfacetten des medialen und lateralen Gelenkkompartimentes. Kräftige Knorpelfacetten auch retropatellar sowie des Knorpels des femoralen Gleitlagers. Dem retropatellaren Knorpel aufgelagerte Plica mediopatellaris mit fokal chronischer Chondropathie Grad I- II. Synovialitischer Reizzustand mit geringgradiger Ergussbildung. Abgeschlossene fibrovaskuläre Reparation bei partieller Rissbildung der Sehne des Musculus popliteus. Primär unspezifisches fibrovaskuläres Reizgewebe zwischen Tractus iliotibialis und lateralem Femurkondylus.

    Zusammenfassend:
    Kein Meniskusriss. Keine ligamentäre Verletzung. Geringgradiger Gelenkerguss. Chondromalazie wie oben aufgeführt Verdacht auf ein Plica Syndrom. Mögliches Maltracking der Patella.

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    63 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    4.159
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: MRT Befund linken Knies nativ - Bitte um Übersetzu

    Hallo NB2006!
    Zusammenfassung:
    - kein Meniskusriss
    - keine Bandverletzung
    - geringgradiger Gelenkerguß
    - Erweichung des Gelenkknorpels hinter der Kniescheibe, 1.-2. Grades
    - Verdacht auf Pilca Syndrom: Beim Plicasyndrom treten Schmerzen am Knie auf. D Man kann das Gefühl haben, dass das Knie bei Bewegungen schnappt. Die Schmerzen werden durch Falten der Gelenkhaut ausgelöst. Die Gelenkhaut wirft manchmal Falten in das Kniegelenk hinein. Die Falten können bei Bewegung stören und Schmerzen verursachen
    - evt ist die Kniescheibe verrutscht/Maltracking der Patella
    Liebe Grüße
    Josie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    15 Jahre
    Mitglied seit
    20.08.2021
    Beiträge
    2

    Standard AW: MRT Befund linken Knies nativ - Bitte um Übersetzu

    Hallo Josie,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Könntest du mir vielleicht erklären was

    Zitat von josie Beitrag anzeigen
    Zusammenfassung:
    - Erweichung des Gelenkknorpels hinter der Kniescheibe, 1.-2. Grades
    heißt?

    Wie kann man den Verdacht auf Pilca Syndrom bestätigen bzw. entkräften ?

    Kannst du was zu Therapien oder Behandlungszeiten sagen ?
    Ich bin eigentlich gerade mitten in der Saisonvorbereitung und dazu noch Vereinswechsel . Die Schonung und Schmerzmittel helfen auch nicht wirklich.

    Liebe Grüße

  4. #4
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    63 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    4.159
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: MRT Befund linken Knies nativ - Bitte um Übersetzu

    Hallo NB2006!
    die Erweichung des Gelenkknorpels ist ein Knorpelschaden, bei dir im Anfangsstadium /1.-2. Grades, die Ursache ist häufig in deinem Alter eine Überbelastung oder Verletzungen, oder eine Fehlstellung der Beine/X oder O Beine, dadurch werden die Gelenkflächen einseitig belastet, oder auch unterschiedliche Beinlängen.

    Wie kann man den Verdacht auf Pilca Syndrom bestätigen bzw. entkräften ?
    eigentlich durch körperliche Untersuchung und MRT, manchmal ist es eben im MRT nicht eindeutig sichtbar, da würde dann nur noch die Arthroskopie weiterhelfen, das würde ich an deiner Stelle nicht unbedingt machen lassen, nur damit Du weißt ob Du es hast oder nicht.

    das wichtigste ist erstmal das Knie zu entlasten, das ist zwar in deiner Situation nicht optimal, aber wenn Du Ruhe in das Knie bringen willst, dann ist das die einzigste Möglichkeit.
    In deinem Alter wird man normalerweise nicht hingehen, die Gelenkinnenhaut zu entfernen, außer sie ist eingeklemmt, sie hat im Gelenk schließlich eine Funktion und jede OP birgt auch Risiken.

    Entfernt wird die Gelenkinnenhaut z.b. bei Rheumapatienten, die immer wieder eine Gelenkinnenhautentzündung bekommen.

    In 1. Linie würde ich dir jetzt raten, dem Rat des Arztes zu folgen und wirklich dem Knie Ruhe gönnen, damit sich das wieder erholen kann. Soweit ich das beurteilen kann, ist der Befund nicht so schwerwiegend, daß es nicht wieder in Ordnung kommt, das funktioniert aber nur, wenn jetzt eine wirklich Ruhigstellung stattfindet.
    Da Du noch in einem Alter bist, wo noch Wachstum stattfindet, verbessern sich die Symptome nach einem Wachstumsschub auch, aber das kann man nur langfristig sehen.
    Liebe Grüße
    Josie

Ähnliche Themen

  1. MRT Befund des linken Knies - bitte übersetzen
    Von Schabi im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.05.2016, 12:19
  2. MRT des linken Kniegelenks - Bitte um Übersetzung
    Von Claudia A. im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 17:47
  3. MRT linken Schulter, bitte um Übersetzung
    Von mietzekatze im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.09.2011, 09:36
  4. MRT-Befund des linken Knies
    Von Floz im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 15:23
  5. Kernspintomographie Knie rechts nativ. Bitte um Befund Übersetzung
    Von Hübi im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 20:48