Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Probleme nach KTS - OP

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Probleme nach KTS - OP" im "Schulmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    54 Jahre
    Mitglied seit
    05.06.2009
    Beiträge
    1

    Standard Probleme nach KTS - OP

    Hallo ,


    ich bin ganz neu hier!

    Könnt ihr mir vielleicht hier zu was sagen?
    Vor 3 Wochen wurde ich an der rechten Hand wegen des Karpaltunnelsyndroms operiert.
    Die typischen Beschwerden sind auch seit dem weg. Leider stimmt aber seit dem mein Daumen nicht mehr. Vor der OP konnte ich ihn voll bewegen. Jetzt habe ich Schwierigkeiten beim greifen, abspreitzen und zu drücken. Er ist einfach schwach und kann gewisse Stellungen garnicht mehr.
    Die Ärtzin ist der Meinung, das der Daumen schon vor der OP so war. Doch das stimmt nicht. Außerdem riet sie mir zur Geduld, das würde sich schon wieder geben.
    Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Ich will auch nicht wegen jedem Bisschen zum Arzt. Vieles geht ja auch tatsächlich von alleine weg.
    Trotzem mache ich mir Sorgen. Denn inzwischen benutze ich die Hand ja auch wieder für leichte Tätigkeiten. Dann dauert es nicht lange und der Daumen beginnt zu schmerzen (in den unteren Gelenken, da die ja Fehlhaltung kompensieren). Das nervt!
    Ist das alles im Rahmen des Normalen oder ist irgendetwas tatsächlich nicht in Ordnung?
    Leider habe ich hierzu im Internet nichts gefunden.
    Könnt ihr mir weiter helfen?

    LG und schon mal lieben Dank im voraus --- freches-ding

  2. #2
    Purzel 1
    Gast

    Standard AW: Probleme nach KTS - OP

    Man liest überall , daß der größte Teil der Patienten 2 bis 3 Wochen nach der Operation beschwerdefrei ist. Du bist überigens schon die 2. die mir das in dieser Woche nach ihrer CTS OP erzählt.
    Nun, es heißt " der größte Teil" der Operierten sein beschwerdefrei nach der OP,- leider bedeutet das, daß nicht ALLE beschwerdefrei sind. Für die CTS Operation geben etliche Ärzte an, daß die Patienten nach 2 bis 3 Monate beschwerdefrei sein sollten und dieser Zeitraum scheint für einige Patienten maßgebend zu sein. Letztlich wird man bei einem Kontroll NLG nach einigen Monaten feststellen, wie die Operation gewirkt hat. Es kommt auch vor, daß das Ligament das bei der Op durchtrennt wurde wieder zusammen wächst. ( aber selten.) Wenn Du unter ÄRZTLICHER Kontrolle bist, dann würde ich diesen Zeitraum getrost abwarten. Der größte Teil kann 51 % der Patienten bedeuten,aber auch 99 %. Warscheinlich sind da Angaben um 80-90 % zugrunde gelegt worden. Es würde aber auch ausreichen, wenn Du halt zum kleineren Teil der CTS operierten gehörst, der länger Probleme hat. Wenn Du sehr verunsichert bist, würde ich mich noch einmal bei einem anderen Arzt vorstellen, wobei das aufgrund der Terminevergabepolitik ja sowieso erst in ein paar Wochen der Fall sein wird.
    Da Du diese Probleme vor der Op noch nicht hattest, bist Du sicherlich zu Recht beunruhigt. Ich denke, daß es für eine endgültige Beurteilung etwas früh ist. Vielleicht ist nur etwas angeschwollen, und der Nerv ist nun dadurch kompromitiert und beleidigt. Auch Verwachsungen kommen nach einer CTS vor.
    In der Op Einwilligung stehen folgende Risiken angegeben, über die Dein Arzt Dich vor der Op aufgeklärt haben müßte:

    Allgemeine Operationsrisiken
    Die allgemeinen Risiken des Eingriffs bestehen in Nachblutung, Infektion, Schwellzuständen oder Verletzungen größerer Blutgefäße oder Nerven. Hierdurch kann es zu bleibenden Störungen der Berührungsempfindlichkeit oder zu Lähmungen kommen. Hiervon zu unterscheiden sind die meist vorübergehende Einschränkung der Berührungsempfindung und damit unter Umständen auch des
    Tastvermögens im operierten Gebiet, die aus der Schädigung von oberflächlichen Hautnerven resultieren. Komischerweise bekommt man das meist vor der Op vorgelesen und nach der Op wenn man noch Probleme hat, dann wird das außer Acht gelassen, daß man darüber aufgeklärt hat.
    3 Wochen sind postop sind aber wirklich noch früh. Man läst sich durch diese Zeitangaben immer etwas unter Erfolgsdruck setzen. Der Mensch ist jedoch keine Maschine und wenn etwas heilt, dann muß nicht immer nur der Arzt die Finger im Spiel haben. Der liebe Gott muß da schon noch seinen Teil beisteuern. ;-))), auch wenn sich das auf den Webseiten der Operationszentren anders anhört, die ja zum Teil schon wie "Reklame" aufgemacht sind. Gerade diese Operationen an und um Nerven herum sind manchmal unberechenbar. Wenn man gesagt bekommt 90 % der Operierten sind nachher beschwerdefrei, so hört sich das sehr viel an. Es bedeutet aber lediglich, daß 9 von 10 ohne Probleme sind, bei jedem 10. läuft es also nach der Op anders. Und das hört sich dann nicht mehr so zuversichtlich an, sodaß man sich etwas von dem Erfolgsdruck nehmen kann, den man hat, wenn man erwartet, daß man nach 3 Wochen fit wie ein Turnschuh sein müßte. Diese Zeitangaben halte ich persönlich für Contraproduktiv. Meine Freundin fühlt sich nach ihrer Halluxoperation im Moment auch wie ein Versager, weil ALLE angeblich ohne Probleme laufen, nur sie nicht. Gib Dir und dem Heilungsprozeß ein wenig mehr Zeit, aber unter ärztlicher Kontrolle.
    Liebste Grüße und gute Besserung Purzel
    Geändert von Purzel 1 (05.06.2009 um 13:05 Uhr)

  3. #3
    Moderatorin / Marketing Avatar von lucy230279
    Name
    Lucienne
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Wohnort
    Leipzig
    Mitglied seit
    15.12.2006
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: Probleme nach KTS - OP

    Hallo,

    hab mir erlaubt das Thema mal zu verschieben, hier gehört es nicht her :-)

Ähnliche Themen

  1. Probleme nach Karpaltunneloperation
    Von Claudia1981 im Forum Schulmedizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.12.2013, 20:04
  2. Harnröhrendivertikel - Probleme nach OP
    Von cat86 im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 22:44
  3. Probleme nach Konisation
    Von chicagobaby2005 im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 10:43
  4. Probleme nach Varizen-Op
    Von monika b im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 01:08
  5. Probleme nach Schulterarthroskopie
    Von Hamnel im Forum Schulmedizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.02.2009, 21:20