Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Levofloxacin absetzen?

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Levofloxacin absetzen?" im "Urologische Sprechstunde" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Mitglied seit
    16.02.2018
    Beiträge
    7

    Frage Levofloxacin absetzen?

    Hallo,
    ich (52J Männlich) habe seit circa 1 Woche Harnwegsinfektion.(CRP 12,8) Mein Urologe hat mir Levofloxacin 500 1x täglich verschrieben, dies nehme ich jetzt seit 4 Tagen. Ich habe Kopfdruck Schwindel und etwas Durchfall.
    Das Brennen beim Wasserlassen ist noch immer nicht weg nur etwas schwächer.
    Erhöhter Harndrang immer noch.
    Ich trinke 6 Liter Wasser am Tag. Fieber habe ich nicht mehr (war am Anfang circa 39°)
    Ich frage mich ob das das Mittel der Wahl war und ob ich es bei den Nebenwirkungen weiter nehmen soll.
    freu mich auf Antwort.

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.504
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Levofloxacin absetzen?

    Hallo rainerp65,
    Die beschriebenen Beschwerden sind als Nebenwirkungen bekannt. Solange der Durchfall nicht überaus extrem und wässrig ist, solltest Du das Antibiotikum weiter nehmen.
    Die Trinkmenge kannst Du auf 3 Liter reduzieren. Zuviel an Flüssigkeitszufuhr kann auch zu Schwindel und Kopfschmerzen führen. Außerdem kann es zu Elektrolytstörungen im Blutserum führen.
    Ich bin wirklich dafür bei einem Harnwegsinfekt viel zu trinken, aber die Dosis macht das Gift.
    Wenn es wirklich nicht besser wird, oder die Beschwerden zu heftig werden, dann musst Du zum hausärztlichen Notdienst. Tel 116117
    Gute Besserung
    LG gisie

  3. #3
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Mitglied seit
    16.02.2018
    Beiträge
    7

    Standard AW: Levofloxacin absetzen?

    Hallo Gisie
    Danke für die Antwort.
    VG

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Mitglied seit
    16.02.2018
    Beiträge
    7

    Standard AW: Levofloxacin absetzen?

    So ändern sich die Zeiten.
    Vor 5 jahren im Kh sagte man mir
    ..so viel wie möglich trinken...

  5. #5
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.504
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Levofloxacin absetzen?

    ....ja schon, aber 6 L sind schon ein bisschen viel.
    gisie

  6. #6
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Mitglied seit
    16.02.2018
    Beiträge
    7

    Standard AW: Levofloxacin absetzen?

    Was mich wundert ist alt, anders nach 5 tagen es immernoch brennt beim wasserlassen.
    Das war damals anders.

  7. #7
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.504
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Levofloxacin absetzen?

    Da gebe ich Dir Recht. Leider ist es manchmal so, dass die Beschwerden (das Brennen) immer noch vorhanden ist, obwohl kein Erregernachweis mehr zu finden ist. Man muss den Urin nochmals untersuchen, am Besten mit einer Urinkultur.
    Ob das Antibiotikum unwirksam ist, kann ich nicht beurteilen. Es ist auf jeden Fall ein Mittel der Wahl bei Harnwegsinfekten. Wenn Du es zu früh absetzt riskierst Du eine Resistenz.
    LG gisie

  8. #8
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Mitglied seit
    16.02.2018
    Beiträge
    7

    Standard AW: Levofloxacin absetzen?

    OK
    Herzlichen Dank!
    Liebe Grüße!
    Rainer

  9. #9
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Mitglied seit
    16.02.2018
    Beiträge
    7

    Standard AW: Levofloxacin absetzen?

    Hallo.
    Ich habe die Antibiotikabehandlung am Sonntag abschlossen.
    War dann gestern zur Kontrolle...Urin war wieder sauber.
    Heute hab ich das Gefühle wieder erhöhten Harndrang zu haben. Es brennt nicht.
    Kann das sein dass 2 Tage nach dem AB schon wieder was ist...?

  10. #10
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Mitglied seit
    29.03.2012
    Beiträge
    1.504
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Levofloxacin absetzen?

    Hallo Rainer,
    möglich ist das schon. Wahrscheinlicher ist allerdings, dass Du einfach nur einen Reiz verspürst. Leider kommt das bei Männern nach einer Blasenentzündung öfter vor.
    Versuch weiter ca 3 Liter zu trinken, halte Dich warm, auch die Füße. Wenn erneut Brennen oder sogar Fieber hinzukommt, solltest Du wieder zum Arzt.
    Gute Besserung
    LG gisie

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nebenwirkungen Levofloxacin,Fluorchinolone,Gyrasehemmer
    Von Gefloxte Fipsi im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.11.2012, 18:19
  2. Levofloxacin: Indikationseinschränkungen wegen schwerer
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.09.2012, 20:00
  3. Leberschäden durch Moxifloxacin und Levofloxacin
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.2012, 18:50
  4. Abilify absetzen
    Von Sandra Kawusch im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 10:03
  5. Citallopram absetzen
    Von Simone... im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 16:29