Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Hilfe! Paroxat in Verbindung mit Elontril

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Hilfe! Paroxat in Verbindung mit Elontril" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Mitglied seit
    05.08.2011
    Beiträge
    6

    Standard Hilfe! Paroxat in Verbindung mit Elontril

    Hallo

    ich habe gerade dieses Forum entdeckt und mich angemeldet, da ich im moment riesige Gesundheitliche Probleme habe.

    Ich leide seit längerer Zeit an Depressionen und nehme seit ca. 1 1/2 Jahren Paroxat dagegen. Ich bin damit eigenlich sehr gut klar gekommen, die Traurigkeit lies nach usw.

    Jetzt wurde aber bei mir ADS festgestellt und mein neuer Psychiater meinte, das in meinem Fall Paroxat das falsche Medikament ist. Ich sollte nun auf Elontrill umsteigen.
    Das tat ich nun auch am Mittwoch (3.8) und begann mit Elontrill. Mein Arzt meinte nun auch, dass ich eine Woche lang auch noch zusätzlich Paroxat einnehmen soll und dann das Medikament weglassen soll.

    Nun habe ich am Mittwoch und Donnerstag Elontrill genommen und aus Schussligkeit vergessen mein Paroxat gleichzeitig dazu einzuhnehmen. Und seit gestern geht es mir nun körperlich sehr schlecht und mach mir große Sorgen, vorallem wie soll ich mich jetzt verhalten ?

    Ich verspüre eine enorme Unruhe mit dem Gefühl, als ob mein Herz total Unruhig schlägt. Ich verspüre einen Druck im Kopf mit leichten Kopfschmerzen. Dazu kommen noch Atmenschwierigkeiten (vorallem beim liegen) Schwierigkeiten beim Einschlafen, Gefühl von Sehstörungen aufgrund von einer Art von Schwindel, die sich vorallem so äußerst, wenn ich bestimmte Bewegungen ausführe. Sie treten Impulsartig auf, dass dann auch ein eigenartiges Rauschen im Kopf auslöst (anders kann ich es nicht beschreiben) Unteranderem kommen dann noch Appetitlosigkeit dazu, leichte Übelkeit...alles im allem kann man sagen ich fühle mich echt bes***

    Wie soll ich mich jetzt verhalten Elontrill weiternehmen und heute wieder Paroxat dazu nehmen, was ich in den letzten 2 Tagen vergessen hatte? Oder Elontril wieder absetzen und heute wieder nur Paroxat nehmen ? Ich werde heute versuchen die Arztpraxis anzurufen...könnt ihr mir vielleicht auch helfen ? oder hat jemand auch schon diese Erfahrung gemacht ?

    P.S Habe gerade die Arztpraxis angerufen, mein Arzt ist erst Montag wieder da. Die Arzthelferin meinte ich soll Montag früh gleich kommen und Wartezeit mit einplanen. Klasse !! und was mache ich nun..sorry sitze jetzt hier und heule...mir gehts echt beschissen...wie soll ich bloss jetzt mit den Medikamenten weiterverfahren?

    Liebe Grüße
    Chastity
    Geändert von Chastity34 (05.08.2011 um 09:16 Uhr)

  2. #2
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    61 Jahre
    Mitglied seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.627
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Hilfe! Paroxat in Verbindung mit Elontril

    Hallo Chastity!
    Konnte dir die Arzthelferin keine Empfehlung aussprechen?
    Deine Symptome kommen vermutlich von dem fehlenden Paroxat. Das Elontrill ist noch nicht lange genug im Körper, um schon richtig zu wirken und der Wirkstoff vom Paroxat fehlt.
    Ich würde an deiner Stelle das Paroxat dazunehmen und abwarten bis Du am Mo zum Arzt kannst.
    LG Josie

  3. #3
    Glaubt an nix!
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.04.2007
    Beiträge
    1.207

    Standard AW: Hilfe! Paroxat in Verbindung mit Elontril

    @Chastity

    Es könnte sich bei den Symptomen um regelmässig beschriebene Absetzreaktionen des Serontonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) Paroxetin, als Medikament Paroxat, handeln.
    Dieser sollte nicht plötzlich abgesetzt, sondern dosiert "ausgeschlichen" werden.

    Wenn Sie ihren Arzt nicht erreichen, sollten Sie sich - als Notfall - in einer anderen Neurologischen/Psychiatrischen Praxis vorstellen oder sich ggf. an eine psychiatrische Klinikambulanz wenden.
    People are told lies.
    There are 40 million websites and 39.9 million tell lies, sometimes outrageous lies.
    They mislead cancer patients, who are encouraged not only to pay their last penny
    but to be treated with something that shortens their lives.
    At the same time, people are gullible. It needs gullibility for the industry to succeed.
    It doesn't make me popular with the public, but it's the truth.
    Edzard Ernst über Alternativmedizin

  4. #4
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Mitglied seit
    05.08.2011
    Beiträge
    6

    Standard AW: Hilfe! Paroxat in Verbindung mit Elontril

    Hallo Josie,
    vielen dank für Deine Antwort. Das werde ich jetzt auch machen. Habe einige Telefonate geführt. Erst mit meiner Krankenkasse, die einen ärztlichen Service anbietet. Die hat mir auch Adressen von Psychiatrischen Ambulanzen geben. Ich habe dann dort angerufen und wurde mit einer Ärztin verbunden. Sie meinte das ich wieder Paroxat dazu nehmen soll. Und dann wie gehabt Elontrill mit Paroxat. Und das bei mir halt sehr starke nebenwirkungen auftreten. Sollte es schlimmer werden könnte ich in die Ambulanz kommen. Ansonsten sollte ich dann am Montag zu meinem Arzt gehen. WErde jetzt wie empfohlen die Medis nehmen und hoffen das alles gut wird .....ansonsten bin ich im moment ziemlich aufgewüllt und könnte nur heulen...*lach* *seufz*

  5. #5
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    42 Jahre
    Mitglied seit
    05.08.2011
    Beiträge
    6

    Standard AW: Hilfe! Paroxat in Verbindung mit Elontril

    @ Pianoman

    Wie es scheint hatten Sie recht. Gestern, nach dem ich mit einer Psychiatrischen Ambulanz geredet hatte, habe ich wieder Paroxat mit dem Elontril zusammen genommen. Seit gestern Nachmittag ging es mir dann stättig immer ein bisschen besser. Bin zwar noch nicht 100% Fit, aber aufjedenfall geht es mir viel besser. Gott sei dank. Wenn ich jetzt nach einer Woche, wie vom Arzt vorgegeben, das Paroxat wieder Absetze und nur noch das Elontril nehme, besteht dann nicht wieder die Gefahr das die Symptome wieder auftreten ?

Ähnliche Themen

  1. Unterleibsschmerzen in Verbindung mit Beinschmerzen
    Von Cori im Forum Gesundheit / Prävention
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 08:56
  2. Kopfschmerzen in Verbindung mit Schwindel
    Von epiru im Forum Krankheiten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.08.2011, 13:11
  3. Paroxat absetzen - schlimme Nebenwirkungen-Erfahrungen?
    Von Chastity34 im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 18:10
  4. Sensibler Penis in Verbindung mit vorzeit. Ejakulation
    Von MaxPower im Forum Urologische Sprechstunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 01:45
  5. Erfahrungen mit Elontril?
    Von ruthsusanne im Forum Psychische Erkrankungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.02.2011, 18:48