Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 79

Thema: sexueller Missbrauch in der Kindheit

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "sexueller Missbrauch in der Kindheit" im "Psychische Erkrankungen" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #61
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    2.004

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard AW: sexueller Missbrauch in der Kindheit

    Zitat von dreamchaser Beitrag anzeigen
    Ich drücke feste die Daumen, dass es bald mit einem Platz dort klappt.
    Danke



    Zitat von dreamchaser Beitrag anzeigen
    Ich glaube, es gibt auch die Möglichkeit, die Anträge entsprechend dringender zu machen - vielleicht einfach mal bei der Klinik anrufen und nachfragen. Ich weiss nicht genau, wer die schnellere Platzvergabe macht, die Klinik oder die BfA.
    Danke für den Tipp.



    Zitat von dreamchaser Beitrag anzeigen
    Bin mal gespannt auf einen Bericht, ob der Aufenthalt gut war.
    Ich werde weiterhin berichten.


    Am Montag steht erst einmal die Psychometrie in der Krefelder Psychotraumatologie an. Ich glaub, bald kenne ich alle Fragebögen, die irgendwie mit der PTBS zu tun haben können. Wenn ich da groß was schreiben soll, werde ich sie mit meiner Sauklaue strafen

  2. #62
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    2.004

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard AW: sexueller Missbrauch in der Kindheit

    Kleines Feedback zu der Psychometrie in Krefeld. Es handelt sich um einen ganzen Satz Fragebögen. Diese Aktion ist fast komplett nach hinten los gegangen. So bis zur Hälfte ging es halbwegs und dann kam ein Fragebogen bzgl. Dissoziieren während des Ereignisses ("Erinnern Sie sich an das Ereignis. Wie haben Sie es erlebt usw."). SUPER!!! So einen Flashback hatte ich lange nicht mehr. Praktischer Weise hatte der Schrank neben mir auch noch die Farbe von dem einen Ort, wo ich im Flashback war.

    Fortschritt bei mir: als ich nach einigen Minuten merkte, ich komme davon nicht los, starre weiter auf das Blatt, bin ganz weit in der Vergangenheit, konnte ich sagen: "ich komm aus dem Flashback nicht raus!" Man hat mich mehr oder weniger aus dem Raum geführt, auf dem Flur geparkt und eine Psychologin geholt. Die hat mir dann geholfen, da raus zu kommen. Erst kurz im Büro ein wenig geredet (kA über was) und dann nach draußen an die frische Luft und dort etwas spazieren gegangen, Achtsamkeitsübungen gemacht. Wieder zurück, als ich so langsam wieder da war. Kurz in den Raum, Tasche, Jacke, Fragebögen geholt. Die Therapeutin hat dann mal das Geschaffte grob durch geschaut und dann noch kurz unterschreiben, dass die Uni Köln die anonymen Daten für die Forschung nutzen darf und dass die Ergebnisse bitte schön auch an meinen Psychiater geschickt werden. Die restlichen Fragebögen musste ich nicht mehr machen. In 6Wochen darf ich mir dann von der Oberärztin anhören, das ich die Depression besser behandeln muss (hab nächste Woche eh einen Termin bei meinem Doc) und dringend in eine stationäre Reha sollte als ob ich das nicht selbst wüsste...




    Heute ich bin ein paar Stellen telefonisch auf den Wecker gegangen. Bei der Krankenkasse und der Rentenversicherung sind die Schreiben noch nicht im System. Bei der BfA sagte mir die gute Frau am Telefon: Rufen Sie ruhig jeden Tag an.

    Dann habe ich noch bei der Wicker Klinik angerufen.
    Es besteht dort keine Warteliste, es kommt darauf an, wann die Kostenzusage kommt. Wenn die da ist, bekommt man ein paar Fragebögen zugesendet (und die innerhalb einer Woche zurück schicken), wo man drauf vermerken kann, ob eine kurzfristige Anreise möglich ist. Das wäre dann eine knappe Woche. Das läuft alles telefonisch. Eine Aufnahme findet immer Mittwochs statt.

    Im Traumabereich dauert es ihrer Erfahrung nach ca. 3 Monate (Psychosomatik 3-6 Monate), ggf. kürzer, bis man einen Platz bekommt. Das kann man ein wenig beeinflussen, wie schnell die BfA arbeitet. Wenn wer nicht anreist/abbricht kann auch schneller gehen, weil dann die Plätze an die flexibel anreisenden Personen gehen.

  3. #63
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    2.004

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard

    alles nicht so einfach...

    Wegen der Klinik will die Rentenversicherung noch einen 2. Befundbericht und der ist heute immer noch nicht im System. Die Warterei ist anstrengend, denn so wirklich Arbeitsfähig bin ich nicht mehr. Ich versuche es immer wieder, scheitere immer wieder. Da hilft die Medikamentenumstellung auf Opipramol nicht so wirklich.



    Jetzt aber zu meinem Anliegen:
    Ich habe einen Schwerbehindertenausweis beantragt und habe gestern den Bescheid bekommen: 40% wegen Depression. Kein Wort von der PTBS und die daraus folgende Persönlichkeitsänderung. Die Depression ist halt nur eine Begleiterscheinung bei mir. Meine Therapeutin war eben ziemlich Fassungslos.

    Also geht es nun ins Widerspruchsverfahren. Wie läuft das ab? Ich lege fristgerecht und per Einschreiben mit einer Begründung den Widerspruch ein. Was geschieht dann?

    Danke und Gruß

    a.

  4. #64
    Mag Menschen Avatar von katzograph
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    72 Jahre
    Wohnort
    Lübeck
    Mitglied seit
    20.02.2008
    Beiträge
    680

    Standard AW: sexueller Missbrauch in der Kindheit

    Über den Widerspruch wird entschieden, entweder nach Aktenlage oder einer erneuten Untersuchung z.B. beim Vertrauensarzt. Das kann Ablehnung des Widerspruches bedeuten oder aber dem Widerspruch wird stattgegeben, d.h. Du bekommst mehr Prozente. Bist Du wieder nicht einverstanden, bleibt Dir noch die Klage vor dem Sozialgericht. Da wäre dann schon ein Anwalt angebracht, der sich damit auskennt. Also, nur nicht aufgeben.

    Gruß
    katzograph

  5. #65
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    2.004

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard AW: sexueller Missbrauch in der Kindheit

    ok, alles klar. Danke.

  6. #66
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    2.004

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard AW: sexueller Missbrauch in der Kindheit

    mich macht die BfA echt noch fertig. Anfangs ging es ja noch schnell, dann kam dieses böse Wochenenende mit Ostern.


    10.3. Bestätigung von der BfA, Unterlagen sind beim med. Dienst.

    24.3. brauchen noch einen weiteren Befundbericht.

    am 26.3. oder am 29.3. wurde es vom Psychiater da hin geschickt.

    unzählige Versuche und einige male da durch gekommen: haben noch nix da, haben Rückstand wegen Ostern (hallo, das waren 2 Tage? )

    16.4. BfA hat immer noch nichts. Meine Psychologin macht noch ein Schreiben fertig und faxt es hin. Faxe sollen innerhalb von 2 Tagen am entsprechenden Ort sein.

    19.4. frage beim Psychiater nach, ob das denn wirklich abgeschickt wurde und ob er das noch mal hin faxen kann. Er hat keine Kopie (Dämel!) davon. Also über das inet noch mal alle Formulare besorgen und zum Doc bringen. Mit der Bitte, es dieses mal zu faxen.

    unzählige Versuche und einige male da durch gekommen: haben noch nix da, haben Post-Rückstand wegen Ostern (langsam komme ich mir vera***t vor)

    26.4. nach 20mal besetzt (ich mach mittlerweile eine Strichliste) bin ich in die Warteschleife gekommen und nicht nach 3:39min heraus geflogen. Sie schaute noch einmal in den Unterlagen nach und oh Wunder! Es sind auf einmal ein paar Unterlagen aufgetaucht und nun geht es zum med. Dienst. Als meine Therapeutin hörte, dass das Fax nicht angekommen sei, wurde das eben noch mal von ihr hingefaxt. Sie ist mittlerweile auch ziemlich verärgert, wie schleppend das alles bearbeitet wird.



    Ist das immer so anstrengend mit dem Antrag auf eine med. Reha? Ich bin seit Mitte März Arbeitsunfähig, meine Kräfte für diesen Kampf schwinden immer mehr, ich bin ziemlich fertig deswegen. Mein Zustand ist desolat und der Doc ist mit mir gar nicht mehr zufrieden, weil sich es bei mir zuspitzt.




    Ach ja, bei der Sache mit Krefeld ist heraus gekommen, das ich eine PTBS habe und doch in eine med. Reha sollte (ach??).

  7. #67
    Mag Menschen Avatar von katzograph
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    72 Jahre
    Wohnort
    Lübeck
    Mitglied seit
    20.02.2008
    Beiträge
    680

    Standard AW: sexueller Missbrauch in der Kindheit

    Willkommen in Bürokratia!

    Hoffentlich klappt es nun endlich

    Gruß
    katzograph

  8. #68

    Standard AW: sexueller Missbrauch in der Kindheit

    Huhu,

    wir wollten für mich auch mal eine Reha beantragen und hatten auch ziemlich Ärger mit der BFA. Die sache ging sogar schon zu unserem Anwalt und ich musste zu einem Gutachten. Letztendlich hat sich das erledigt, da wir dann eine Klinik gesucht haben, die über die KK geht. Da reicht in der Regel eine Einweisung vom Arzt und den Rest regelt die Klinik.

    Dir weiterhin viel Erfolg!

  9. #69
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    2.004

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard AW: sexueller Missbrauch in der Kindheit

    heute habe ich endlich die Kostenzusage von der RV für 6 Wochen Wicker Klinik / Bad Wildungen bekommen. Jetzt heißt es "nur noch" da zügig einen Platz zu bekommen.

  10. #70
    Identität verborgen
    Name
    Anonymisiert
    Mitglied seit
    19.10.2006
    Beiträge
    2.004

    Achtung:
    Anonymisiert ist kein eigenständiger Benutzer. Er dient im Forum dazu, Beiträge anonym zu verfassen, um die Identität des Verfassers zu schützen.

    Standard AW: sexueller Missbrauch in der Kindheit

    Hallo,bin heute das erste mal hier und weiß gar nicht was ich schreiben soll.

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unfall in der Kindheit evtl Auswirkungen??
    Von schnuckale im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 12:06
  2. Sexueller Missbrauch an Kindern zurückgegangen
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 18:20
  3. Grüne wollen Verjährungsfristen bei sexueller Gewalt au
    Von aerzteblatt.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 17:50
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2010, 15:00
  5. Ernährung:Das schmeckt nach Kindheit
    Von zeit.de im Forum Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 14:41