Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Bitte um Hilfe, Drehe sonst bald Durch

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Bitte um Hilfe, Drehe sonst bald Durch" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #1
    Nalesa_28
    Gast

    Frage Bitte um Hilfe, Drehe sonst bald Durch

    Hallo ich bin 28 Jahre alt und weiblich,

    habe seit ca. 8 Jahren immer wieder OPs, Krankenhausaufenthalte und Ärzte vor mir.
    Angefangen hat alles 2001 Blindarm kam durch ständige Schmerzen raus, aber keine Entzündung. Danach 2 Halszysten, Knoten gutartig im Hals durch OP raus.
    2006 Gebärmutterentfernung durch ständige Regelblutung. Ständige Bauchspiegelungen ( 3- 4 ) durch Schmerzen im Bauch und Verwachsungen. Zuletzt Januar 2009, Darmspieglung ergab auch nichts.
    Habe zuletzt von 27.07.2009 bis 31.07.09 in der Uni gelegen, angeblich Sehnerventzündung mit Bindehautentzündung.
    Lumbalpunktion wurde gemacht, nichts festgestellt, war auf der Neurologie, da wurden noch ander untersuchungen gemacht mit Strom durch den Körper und Sehtest auf einen Punkt mit wackelndem Karomuster, alle Untersuchungen sowie CT und MRT mit Kontrastmitteln ergaben nichts.
    Wurde aber jeden Tag ( 5 Tage lang ) mit 1 Gramm Kortison Behandelt über die Venen.

    Ab 31.07.2009 sind dann zu Hause folgende Synthome aufgetretten :

    Tägliche Beschwerden !

    - nach dem Aufstehen leichte Halsschmerzen, legt sich im laufe des
    Morgens wieder.
    - Körper fühlt sich an als ob Fieber, besonders Kopf und Nacken
    (vergeht im laufe des morgens wieder )
    - Zittrigkeit ganzer Körper, besonders Hände
    - Ohrensausen rechtes Ohr, meist durchgängig
    - Schmerzen im Rücken ( Hüfte, Schulter, Nacken, rechts Rücken ? Niere )
    - Schmerzen in Beinen, meist linkes Bein ( Muskelkater oder Nadelstiche )
    - Schmerzen linker Arm ( Meist Hand und Oberarm Muskelkater oder
    Nadelstiche )
    - Schlafstörung und Müdigkeit
    - Ständiges WC gehen, ab und zu brennen beim Wasserlassen
    - Oft Magen – Darm Probleme ( Blähungen, öfters Darm Entleerung mit
    wenig Stuhlgang, Durchfall oder Verstopfung )
    - Drehschwindel ( als ob ich betrunken sei den ganzen Tag über )
    - Benommenheit, als ob Körper Hüllenlos dasteht oder ich bin wach aber
    doch nicht da
    - Körpertemperatur gemessen im Po immer zwischen 37,3 und 37,8
    - Ab und zu Sehstörungen, meistens Abends, als ob Auge dick wäre
    - linke Gesichtshälfte ab und zu am Tag schwere Gefühl
    - Schmerzen im Bauch, wie Nadelstiche oder ziehen ab und zu am Tag
    nicht ständig

    beim Hausarzt war ich, der hat ultraschall vom Bauch gemacht, nichts gesehen ausser Luft und Stuhl vom Durchfall, der schon ca. 3 Wochen mal da ist und mal nicht. Stuhlprobe abgegeben, ergebniss steht noch aus.
    Danach zum HNO, der kann sich den Drehschwindel nicht erklären, Überweissung zum Neurologen, der Termin steht zum 20.08. 2009 aus.

    Ins Krankenhaus möchte ich momentan nicht, die letzten Wochen und Monate waren einfach zu viel.
    Ich weiss einfach nichtmehr weiter, auch nicht was es sein könnte, da nie was gefunden wird.
    Ich fühle mich schon so, als ob ich als Symulant abgestempelt werde, aber ich bilde mir das ganze nicht ein.

    Kann mir evtl. hier jemand weiter helfen ?

    Herzlichen Dank im vorraus
    Geändert von Nalesa_28 (08.08.2009 um 13:06 Uhr)

  2. #2
    hannibal
    Gast

    Standard AW: Bitte um Hilfe, Drehe sonst bald Durch

    Hallo Nalesa 28,
    wissen deine Ärzte von den Allergien.?
    Friseurchemie, bist du Friseurin?
    Hier sind evtl. deine Schwindelattaken zu suchen?
    Ist deine Schilddrüse in Ordnung?
    Du hast schon sehr viel durchgemacht.
    Welche Untersuchungen hat denn der HNO - Arzt durchgeführt? Hat er eine Vestibularestestung gemacht( Vesti)- dies ist dieser Schwindeltest. Dauert 30 min.
    Sollte der HNO Arzt alle Untersuchungen gemacht haben, könne dein Schwindel , vom Neurologen ab zu klären sein aber auch von dem Orthopäden . Hier wegen der Nackenschmerzen.
    Ich geh ab Montag wegen meiner Galle erst mal ins Krankenhaus. Bleibe aber an deinen Fall dran.
    Ich weiß jetzt im Moment auch nicht weiter.
    Du hast ganz schön viel ab zu klären.
    Dieses Kortison hat auch viele Nebenwirkungen.
    Brennen beim Wasserlassen, es könnte eine Blasenentzündung sein.hier , dagegen kannst du viel Tee trinken aber keinen schwarzen Tee, mehr stilles Wasser.
    Dieses kann der Hausarzt aber auch der Urologe abklären.
    Lass den Kopf nicht hängen.
    Melde mich wieder bei dir.
    Tut mir leid, das ich erst mal nicht mehr tun kann für dich.
    Gute Besserung
    Ilona

  3. #3
    Nalesa_28
    Gast

    Standard AW: Bitte um Hilfe, Drehe sonst bald Durch

    Hallo hannibal,

    Ja die Allergien sind bekannt, musste von daher meinen Beruf leider aufgeben.
    Konnte auch nicht die Hauptprüfung machen um einen abgeschlossenen Beruf zu ergattern.
    Habe von daher im Verkauf und Kassenbereich gearbeitet und zuletzt als Kommisioniererin ( packen von ware auf paletten ). Bis die Firma leider geschlossen hat.

    Meine Schildrüse wurde in der Uni untersucht diese ist auch Inordnung.

    Urintest im Becher war auch nichts zu finden. Das blöde ist es kommt und geht wie es will ( mal brennt es und mal nicht ).

    Beim HNO wurde mit so einer komischen Brille in die Augen geschaut, und kurz ins Ohr, waren vielleicht ein paar Sekunden.

    Danach musste ich einen Hörtest mit normalen Kopfhörern machen, dann einen mit einen Kopfhörer wo eine Kugel dran ist, die hinter dem Ohr festgeklemmt wurden, dann wurde der Druck vom Trommelfell gemessen und noch einer wo ich Kopfhörer ins Ohr geklemmt wurden und ich durfte nicht reden und Schlucken ( glaube das war die Nervmessung oder so ).

    Noch keine 2 min. später habe ich gesagt bekommen, er weiss nicht was es ist und soll zum Neurologen.

    Auf der Überweisung steht unklarer Schwindel. Untersuchung ist am 20.08.09
    Der Neurologe ist auch gleichzeitig Psychologe wo ich hingehe.
    Ist es Sinnvoll wenn ich die Liste mitnehme mit den Beschwerden oder Ihm das alles so sage ohne Liste ( die auch so oben steht mit den Beschwerden ) ?

    Kam mir aber auch beim HNO Arzt vor, als ob der mit den Patienten wie am Fliessband umgeht.

    Versuche mich schon langsam daran zu gewöhnen, das so viel ist und es nicht richtig weggehen will, aber es ist halt auch ziemlich nervig wenn man nicht weiss was Sache ist und man ständig zu anderen Ärzten rennen muss.

    Ich weiss nicht ob dies auch wichtig ist !? Meine Grösse ist 1.74 m und mein Gewicht liegt immer zwischen 54 kilo und 60 kilo.

    Sollte sich schon früher was ergeben mit den weiteren Arztgängen, schreibe ich das dann so schnell es geht hier rein.


    Ich Danke Dir auf jeden Fall recht Herzlich
    und wünsche Dir natürlich auch gute Besserung


    LG Nadine
    Geändert von Nalesa_28 (09.08.2009 um 09:12 Uhr)

  4. #4
    hannibal
    Gast

    Standard AW: Bitte um Hilfe, Drehe sonst bald Durch

    Hallo Nalesa 28,
    der HNO Arzt scheint alles getan zu haben. Die Untersuchung mit der blöden Brille war wohl diese Vesti-Untersuchung.
    Vielleicht gehst du zum Neurologen nur mit der Überweisung.
    Der wird dich schon fragen, sollte er noch was wissen wollen.
    Vielleicht wartest du die Untersuchung am 20.08. beim Neurologen ab.
    Das mit deinem Beruf tut mir leid.
    Etwas mehr könntest du wiegen.
    nun hast du aber ganz viele Probleme und das zehrt natürlich.
    Du brauchst endlich Ruhe.
    Such mal einen Spezialisten , Internisten mit Magen-Darm -Probleme auf.
    Gute Besserung wünscht dir
    Ilona
    P. S. Danke für deine genesungswünsche

  5. #5
    Nalesa_28
    Gast

    Standard AW: Bitte um Hilfe, Drehe sonst bald Durch

    Ok mache ich,
    danke Dir auf jeden Fall.

    Lasse Dich auf dem laufenden, was bei dem Termin rauskommt.

    LG Nadine

  6. #6
    Nalesa_28
    Gast

    Standard AW: Bitte um Hilfe, Drehe sonst bald Durch

    Hallo,

    war nochmalig beim Hausarzt.

    habe jetzt Termine bekommen
    - beim Frauenarzt ( wegen der Unterleibschmerzen mitlerweile mit Berührungsschmerzen der Brust und Bauch )

    - Neurologen ( Schwindel und Schmerzen des Beines und Arm sowie Gesicht )

    - Innere Medizin ( Darmspieglung )

    - Orthopäde ( Schmerzen der Muskulatur )

    die Termine erstrecken sich bis zum 07.09.2009

    Der Arzt meinte wenn bei den Terminen nichts rauskommt, dann solle ich nach Wiesbaden in die Klinik und die sollen mich mal auf den Kopf stellen.
    Wenn diese nichts finden sei es dann angeblich Fibromyalgie.

    Meine Fragen hierzu:
    - Was machen die dann evtl. für Untersuchungen ?
    und können die dann mit 100% Sicherheit sagen das es Fibromyalgie ist ?

    LG Nadine

  7. #7
    hannibal
    Gast

    Standard AW: Bitte um Hilfe, Drehe sonst bald Durch

    Hallo,
    schön das du Termine bei den Fachärzten hast. Habe keine Angst vor den Untersuchungen.
    Schreibe morgen mehr dazu.
    Bin noch etwas schwach von der Gallen-Operation.
    Ilona

  8. #8
    Nalesa_28
    Gast

    Standard AW: Bitte um Hilfe, Drehe sonst bald Durch

    Danke Ilona,

    freue mich schon auf deine Antwort.
    Mir geht es momentan ein wenig besser, versuche mich mit den Symthomen zur Zeit zu arangieren. Na ja das Hauptbroblem liegt zur Zeit im Rücken Schmerzen ( Hüfte - Mittig links und rechts ) bekomme auch die Beine nicht richtig grade. Sonst konnte ich mich immer nach vorne Beugen und meine Zehen berühren, was jetzt leider nicht geht da ich meine Knie nicht richtig durchbeugen kann.

    Morgen hab ich bei der Inneren Medizin ( wegen Darmspieglung am 28.08.2009 ) und beim Orthopäden einen Termin.
    Mal schauen was da dann rauskommt.

    Aber durch deine OP würde ich sagen, Ruhe dich erstmal aus dies war bestimmt auch kein Kinderspiel.
    In ertser Linie zählt jetzt erst einmal das Du wieder Fit wirst und das es Dir besser geht.

    Wünsche Dir auf jedenfall Gute Besserung.

    Lasse Dich auf dem laufenden was die Untersuchungen morgen ergeben und Die Ärzte meinen.
    Habe aber das Gefühl, das die auch wieder sagen, da ist nichts. Wie es die Ärzte zuvor schon taten.
    Und was die in Wiesbaden dann machen im KH wenn hier bei den Ärzten nichts rauskommt, hab ich keine Ahnung.
    Mein Hausarzt meinte nur die würden mich komplett auf den Kopf stellen. Und weiter ging er nicht darauf ein, weil das Patientenzimmer zu voll saß.

    LG Nadine

  9. #9
    Facharzt (Kinder- und Jugendmedizin) Avatar von StarBuG
    Name
    Michael Scheel
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    40 Jahre
    Wohnort
    Wurster Nordseeküste
    Mitglied seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.014
    Blog-Einträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Bitte um Hilfe, Drehe sonst bald Durch

    Wenn alle Ärzte nichts finden sollten, dann würde ich dir eine Vorstellung in der Psychosomatik empfehlen.
    Es gibt viele Patienten, die eine ähnliche Leidensgeschichte wie du haben,
    und deren Ursache psychische Konflikte sind, die sich in körperlichen Beschwerden äußern.

    Ich wünsche dir gute Besserung

    Michael

  10. #10
    Nalesa_28
    Gast

    Standard AW: Bitte um Hilfe, Drehe sonst bald Durch

    Danke Michael,

    einen Psychologen habe ich schon, der versucht mit mir meine Schlimme Vergangenheit auf zu arbeiten.

    ( Kindheit Gewalt von Vater und besonderst Stiefmutter an mir seit 3tem Lebensjahr mit Gürtel, Rohrstock, Schlauch und tagelang im Zimmer eingesperrt bis ich 16 war und ausriss + eigene Mutter und Stiefvater wollten mich nie warum auch immer !? Stiefgeschwister waren bei beiden ein und alles ) ( Vater konnte ich mittlerweile verzeihen, er hat sich auch stark geändert und ist mittlerweile geschieden und mit einer total lieben Frau zusammen. rest der Familie habe ich keinen Kontakt mehr.)

    ( Danach Ehehölle 5 Jahre von 7 Jahren, wurde vom Ex - Mann ständig Misshandel auch Missbrauch, dadurch kam ein Kind zur Welt ) Erstes Kind war Wunschkind, war noch alles inordnung und ohne Gewalt.
    Kinder( Mädchen ist 8 Jahre alt und Sohn wird 7 Jahre alt ) wohnen leider beide bei Ihm, er gab sie nach dem Besuchsrecht nicht mehr raus. 3 Jahre lang gekämpft um sie wieder zu bekommen, ständig wurden Gerichtsverhandlungen platzen lassen, da er angeblich krank war und die Kinder auch. Nach 3 Jahren sollte die Rückführung der Kinder zu mir stattfinden, anfangs mit einer Diplom Psychologin, danach über Wochenendbesuche, hat auch gut geklappt. Danach wurde mein Ex Mann mir wieder gewaltätig im Beisein der Kindern und meines Freundes jetzigen Verlobten .Anzeigen Ihm gegenüber durch Gewalt wurden immer abgewiesen da kein Rechtliches Interesse. bestand und Scheidungsfall gewessen wäre obwohl ich schon seit Anfang 2006 geschieden bin. Die Verhandlungen fanden immer 150 km von mir entfernt statt, weil ich wieder in meine Heimat gezogen bin und die Kinder bei Ihm waren und alles an Gewalt bei Ihm stattfand.
    Die Kinder wurden bei den Besuchszeiten mir und meinem Verlobten auch Gewaltätig, bissen, schlugen mit Feusten auf uns ein und meinten ich wäre nicht die Mutter und hätte nichts zu sagen sowie Schlampe u.s.w.
    Hilfe über das Jugendamt konnte ich verbrennen, da das hierige Amt nicht für diese zuständig ist.
    Im Januar diesen Jahres brach ich dann vor Gericht zusammen, gab das Sorgerecht auf und gab es meinem Ex Mann komplett. Um die Kinder aus allem raushalten zu können, da diese schon genug mitbekommen haben und es nicht so weiter gehen konnte. Auf das Besuchsrecht habe ich dann auch verzischtet auf anraten meines Anwaltes, sonst würde es immer so weiter gehenund ich irgendwann komplett zusammen Brechen. Da er den Kindern nichts tut und diese nicht in Gefahr sind bei Ihm, kann nichts gegen diesen Mann ausgerichtet werden. Und die Kinder werden Ihm auch nicht entzogen.

    Der Kontakt zu den Kindern ist jetzt komplett weg. Ich schreibe zwar Briefe an die 2 aber sie bleiben auch immer unbeantwortet.
    Natürlich bin ich der Hoffnung, das die 2 irgendwann wenn sie alt genug sind zu mir kommen und ich mit Ihnen über alles reden kann, wenn diese mir fragen stellen warum !? Aber das ergibt sich mit der Zeit.

    Durch meinen Psychologen habe ich gelernt, mit diesem umgehen zu können, aber ich werde auf jeden Fall weiterhin meine Therapie machen.
    Ich sehe evtl. sogar eine teil stationäre Behandlung vor, was ich auch morgen ansprechen werde bei meinem nächsten Termin.

    Ich weiss, dies wird weiterhin ein schwerer Weg sein, aber ich muss auch weiterhin lernen damit umzugehen und nach vorne Blicken können nicht nur zurück.

    Nur was mir auffällt, ist das es mir von der Psyche zwar besser geht, aber die Schmerzen nicht verschwinden, sondern immer was neues dazu kommt.

    Mein Hausarzt meinte auch normal wenn es an der Psyche liegt, müssten die Schmerzen besser werden, von daher will dieser die anderen Untersuchungen noch haben.
    Und wenn dann nichts sei, wäre es angeblich Fybromyalgie.

    Naja so langsam Blicke ich da auch nicht mehr durch.

    Herzlichen Dank an Dich

    LG Nadine

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich bitte um Hilfe !!!!
    Von Hoschi 63 im Forum Medizinische Befunde übersetzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 10:01
  2. Bitte um Hilfe !!
    Von Ratlos01 im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 15:00
  3. bitte um Hilfe
    Von mai im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 20:29
  4. BItte UM HILFE !
    Von Anonymisiert im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 13:55
  5. Hilfe bitte
    Von Angielein im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 16:29