Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Ständiges Umfliegen

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Ständiges Umfliegen" im "Krankheiten" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #11
    Ärztin (Innere Medizin / Kardiologie)
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    40 Jahre
    Mitglied seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.182
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ständiges Umfliegen

    Deine Freundin sollte sich internistisch durchchecken lassen. Das beinhaltet ein paar Untersuchungen, die sie schon hatte, wie z.B. ein Langzeit-EKG, ein Ultraschall der Halsgefäße und des Herzens. Dann gehört aber auch die Kipptischuntersuchung dazu, wo man das Umfallen unter Blutdruck- und Herzfrequenzüberwachung provoziert.
    Wenn man da nichts findet und man Herzrhythmusstörungen vermutet (was ja in ihrem Fall nicht vermutet wird) gibt es auch noch einen Event Recorder (kann EKG während dem Umfallen aufzeichnen).
    Für die Nieren ist in diesem Fall der Internist zuständig, da es u.a. um die Blutzufuhr und die Blutdruckregulation geht - da wird kein Urologe was machen (oder etwa doch, logiker :-)) ??).Du schreibst, sie hätte Blutdrücke von 200 mmHg - ist ja ganz schön hoch für ihr Alter!! Das sollte auch mal genauer abgeklärt werden - aber bitte beim Internisten und nicht beim Urologen!!

  2. #12
    Ganz neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    14.08.2008
    Beiträge
    6

    Standard AW: Ständiges Umfliegen

    Internistisch wurde bei ihr schon alles durchgecheckt! Wir suchen nach einer kleinigkeit die vielleicht übersehen wurde! sie war schon bei sämtlichen ärzten.
    vielleicht habt ihr noch mehrere tipps! werde alles mal aufschreiben und die liste beim arzt vorlegen!

  3. #13
    Ulrike 2000
    Gast

    Standard AW: Ständiges Umfliegen

    Bin durch folgenden link bei der Urologie gelandet: http://www.medizinfo.de/urologie/ana...gulation.shtml

    weiß allerdings auch nicht, ob ein Urologe noch zusätzlich zielführende Untersuchungen machen kann, die nicht vom Internisten abgedeckt werden.

    MfG Ulrike

  4. #14
    Krankenschwester
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    52 Jahre
    Mitglied seit
    22.10.2006
    Beiträge
    34
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ständiges Umfliegen

    Ich denke, ihr solltet Euch einmal an ein Synkopezentrum wenden.

    Adressen habe ich hier gefunden.

    Mir ging es in dem Alter ( lang lang ist`s her ) ähnlich; Berufsausbildung angefangen, dadurch Umstellung aller Lebensgewohnheiten ( Krankenschwester im Schichtdienst ) und regelmäßig Kreislaufprobleme bis hin zum Kollaps.

    Ich bekam dann nach internistischer Untersuchung Tabletten, die irgendwie das Herz stärken sollten ( fragt jetzt bitte nicht näher nach, ich bin jetzt 40 ... das war in den 80ern! ) und dann noch einige Jahre lang noch Novadral retard Forte Tabletten zur Blutdruckregulation.

    Mit dieser Therapie nahmen die Beschwerden ab und irgendwann Mitte 20 hatte es sich " ausgewachsen ", bzw. erkannte man dann bei mir auch noch eine Schilddrüsenunterfunktion , die evtl. mit ursächlich war.

    Mein Blutdruck ist zwar immer noch eher niedrig , aber diese plötzlichen Abfälle mit Ohnmacht habe ich nicht mehr.

    Ich hoffe, Deiner Freundin kann schnell und dauerhaft geholfen werden.
    Geändert von nightingale (17.08.2008 um 00:20 Uhr)

  5. #15
    Ganz neu hier
    Name
    Sabrina
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    29 Jahre
    Wohnort
    Koblach
    Mitglied seit
    25.08.2008
    Beiträge
    2

    Standard AW: Ständiges Umfliegen

    Hallo JimmyBoy!

    BIn ebenfalls 17 Jahre, und habe seit ca. 2 Jahren die gleichen Symtome wie deine Freundin! Bei mir wurde durch einen Klapptischuntersuchung die krankheit POTS (Posturales Tachykardiesyndrom) fesgestellt die aber sehr selten bei und in Österreich und in deutschland gibt. Ich habe jetzt einen beta Blocker bekommen der aber leider noch nicht sehr hilft, sitze nämlich gerade mit einem Gips an der Hand und verbundenem Sprunggelenk hier, vom letzten mal umfliegen. Es gibt leider noch keine helfende Therapie, und der Arzt im Krankenhaus hat mir einfach nur Viel Glück gewünscht! Ich würde zu einem Neurologen gehen der kann Ihr genau sagen ob sie an POTS leidet.
    Und sie sollte Ihr leben nicht damit beeinflussen ich weis auch das es für dich sehr schlimm ist, mein Freund leidet auch sehr darunter!

    Ich wünsche euch (ihr) viel glück und hoffe dass man ihr helfen kann!

    Liebe grüße Sabrina

  6. #16
    Fühlt sich wohl hier Avatar von Malu
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    65 Jahre
    Wohnort
    Berlin
    Mitglied seit
    22.07.2006
    Beiträge
    133

    Standard AW: Ständiges Umfliegen

    Hab zu POTS einen informativen Beitrag im "dtsch. aerzteblatt" gefunden:

    http://http://aerzteblatt.lnsdata.de...0/43/a2794.pdf

    Da wird es sehr gut (und auf deutsch ) beschrieben. Auf Seite 5 steht etwas zur Therapie.

    Vielleicht hilft es weiter
    Malu

  7. #17
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    52 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.434
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Ständiges Umfliegen

    Der Link ist defekt....


    __________________________________________________ _____
    "Was soll das heißen, ich hätte KEINE Gefühle?
    Ich bin immerhin schmerzempfindlich!"





  8. #18
    Fühlt sich wohl hier Avatar von Malu
    Geschlecht
    weiblich
    Alter
    65 Jahre
    Wohnort
    Berlin
    Mitglied seit
    22.07.2006
    Beiträge
    133

    Standard AW: Ständiges Umfliegen

    Sorry, 2.Versuch, ich hoffe, jetzt funzt es:

    http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/...l.asp?id=39018

    keine Ahnung, was ich da für einen Link erwischt habe

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. ständiges erbrechen "ohne grund"
    Von hsv im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 22:06
  2. Haarausfall, ständiges Frieren....
    Von DarkDesire im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 15:41
  3. Ständiges Niesen - Allergie
    Von Gaby8437 im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 18:11