Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 17 von 25 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 243

Thema: Kolloidales Silber

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Kolloidales Silber" im "Alternativmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #161
    Glaubt an nix!
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.04.2007
    Beiträge
    928

    Standard AW: Kolloidales Silber

    Das ist keine Spielwiese für streitsüchtige Menschen die glauben, zu allem eine Meinung haben zu müssen sondern hier suchen teilweise schwerkranke Menschen ernsthaften Rat.
    Da haben Sie recht, Esperanza.
    Deshalb erhalten Sie hier Rat, der wissenschaftsmedizinischen Ansprüchen genügt.

    Für Quacksalber ist da kein Platz.

    Bezüglich der sinnvollen Verwendung von Silberpräparaten -in Wundverbänden- ist in den Beiträgen alles gesagt, das gleiche gilt für die untaugliche/bedenkliche innere Anwendung als "Alternative" zu Antibiotika.

    Die von der Fachfrau für phanatasiegestützte, gedankenfreie Heilkunde angesprochene Nanotechnologie sorgt allerhöchstens dafür, dass die innere Anwendung noch schneller zu Vergiftungen führt.


    Bitte informieren Sie sich über die Links aus Beitrag 152 über die Wirkmechanismen und Gefahren im Umgang mit kolloidalem Silber.

    Nebenher:

    Es wäre hilfreich für alle User dieses Forums, wenn nicht irgendwelche Ansichten von anderen übernommen werden würden, sondern jeder nur das schreibt, was er auch sicher weiss.
    Sie müssen nicht unbedingt Arsen einnehmen, um zu "erfahren", dass das Zeug Sie umbringt.
    Manchmal hat es Vorteile, sich auf das Wissen der Fachleute zu verlassen.


    Pianoman (Mod.)
    Geändert von Pianoman (05.11.2012 um 15:35 Uhr)
    People are told lies.
    There are 40 million websites and 39.9 million tell lies, sometimes outrageous lies.
    They mislead cancer patients, who are encouraged not only to pay their last penny
    but to be treated with something that shortens their lives.
    At the same time, people are gullible. It needs gullibility for the industry to succeed.
    It doesn't make me popular with the public, but it's the truth.
    Edzard Ernst über Alternativmedizin

  2. #162
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    16.06.2008
    Beiträge
    18

    Standard AW: Kolloidales Silber

    Hallo, diese Buchempfehlung hätte ich gerne.
    ich meine die zur wirkung des kolloidalen silbers.
    grüße,
    Michael

    war an ulrike 2000 gerichtet....
    Geändert von mroehre (07.07.2009 um 18:44 Uhr) Grund: zitat vergessen

  3. #163
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    50 Jahre
    Mitglied seit
    16.06.2008
    Beiträge
    18

    Standard AW: Kolloidales Silber

    Zitat von solova Beitrag anzeigen
    @Ulrike 2000

    Ich muss Sie, Ulrike, wegen meinen "Selbstversuch" beruhigen. Ich habe es mit kolloidalem und auf keinem Fall mit ionisiertem Silber versucht. Werde jedem, der nicht in KS-Qualität überzeugt ist oder aus sonstigen Gründen, solche Versuche abraten! ...mit ionisiertem Silber o.ä. sowieso!


    @*.* an alle als Med. Personal im Forum.

    Es freut mich sehr über positive Tendenz durch Durchsetzungsvermögen der wissenschaftlichen Studien (KS) sich doch zu behaupten. Ist auch sehr wichtig im Sinne einer vernünftiger und in einem medizinischen Bereich KS-Anwendungsmöglichkeiten kritische Ansichten, die durch wissenschaftlich begründete Erkenntnisse/Befunde begründet sind, nicht ignorieren zu lassen. Viele negative Beispiele bei falschen Arten und angeblich als KS angenommenen Nebenwirkungen kann auch in der Zukunft Mißverständnisse verbreiten (...Silberverbindungen, Silberoxide, ionisiertes Silber usw.).

    Wegen angeblich "...keine wissenschaftliche Studie über KS" gibt es bis Heute noch, sei es bei KS-Befürworter oder KS-Gegner, leider viele Widersprüche über KS-Wirkungen, KS-Arten, KS-Anwendung und KS-Dodiesungen.
    Einige meinen -Silberionen seien wichtig, sprechen aber über kolloidales Silber. Andere sprechen über kolloidales Silber – stellen aber ionisiertes Silber her.

    Der Markt ist mit allen Arten KS überfüllt, was einem Verbraucher ohne professionelle Unterstützung sehr schwierig macht. Es ist sicher auch aus professioneller Sicht sehr schwer bei einigen über KS Begriffen nachvollziehen.

    Ich bin kein Chemie-Profi. Mir scheint es aber - es wird auch kaum jemand erklären können – wieso bei Konzentrationen des KS ein mal "ppm" und anderes mal "mg/l" angenommen wird. Ausserdem, als Elektroniker kennt man was man mit z.B. TDS-Meter/PPM-Messgerät messen kann – "ppm" einer Lösung bzw. ionisierter Lauge. Sollte KS als ionisierte Lauge betrachtet werden, die genau so gefährlich wie eine gelöste Silberverbindung(!) ist – das sind doch keine Kolloide! ...Und wenn man bei welchen Seiten auf einige Angaben über die Anwendungsmengen trifft und zugleich - "ppm sei gleich mg/l", dann kann ich, sei es KS-Befürworter-Seten oder KS-Gegner-Seiten, keinem Recht geben und von denen Seiten die Fingen davon weg lassen.

    Es steht leider nichts über KS-Konzentrationsangaben in einer Schulmedizin(!) ... oder doch?

    Danke im Voraus!
    Hallo ppm sind parts per million, also millionstel anteile, normalerweise massenanteile.
    mg/ml wären etwa tausendstel massenanteile, da ein ml Wasser etwa 1 gramm wiegt.
    1mg/ml entspräche somit etwa 1000ppm! somit wäre ein ppm also (1mg/ml)/1000.
    mg/l sind somit identsich zu ppm.

    Übrigens wird jedes kolloide schwermetall auch eine Gleichgewichtskonzentration an Ionen erzeugen. Ich hab ja vor einem Jahr schonmal drauf hingewiesen, dass Silberionen in Systemen mit Reduktionsmitteln-und somit auch im menschlichen Körper- ruck zuck zu elementarem Silber reduziert werden.
    Bei sehr geringen Konzentrationen müssten eigentlich dabei Kolloide entstehen. Bei höheren Konzentrationen könnten gewiss einlagerungsfähige Silberpartikel entstehen.
    Was ich damit sagen will. Ich persönlich glaube nicht dass geringe Konzentrationen von Silberionen (ppm-Bereich) schädlich sein können oder die Wirkung eines Silberkolloids schmälern können.

  4. #164
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    56 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.306
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Kolloidales Silber

    btw:
    [Ironie an]
    auf Grund magischer Einwirkung von obskuren Mitteln, die mit der Hilfe von silbernen Hämmern in den Körper getrieben wurden, wurde aus Ulrike2000 Justitia, oder so ähnlich.[/Ironie aus]

    Spaß beiseite Ulrike2000 hat sich unter dem Namen Justitia einen neuen Account angelegt.

  5. #165
    Justitia
    Gast

    Standard AW: Kolloidales Silber

    Hallo Michael,

    das Buch heißt: Immun mit kolloidalem Silber und ist von Josef Pies. Dieser ist Naturwissenschaftler, studierte Biologie und promovierte in dem Fach Zytologie (Zellbiologie).

    Liebe Grüße Ulrike

  6. #166
    Glaubt an nix!
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.04.2007
    Beiträge
    928

    Standard AW: Kolloidales Silber

    Aufgrund des gegebenen Anlasses:

    Für das von der Foristin Ulrike 2000 (heute Justitia) als Referenz genannte Büchlein von Dr. Josef Pies gehört m. E die Quacksalberwarnung ausgesprochen.

    Schon allein deswegen, weil der Autor die prophylaktische (also vorbeugende, ohne vorliegende Erkrankung) vorgenommene Einnahme von Silberpräparaten empfiehlt, obwohl die Anreicherung von Silber in Organen eindeutig beschrieben ist.
    Es gibt wohl keinen sicheren Weg, sich eine Argyrie (1) einzuhandeln.

    Weiterhin sind in dem Traktat ein Unzahl sachlicher Fehler, Widersprüche und Fehlschlüsse zu finden.

    Interessant ist übrigens, dass von Dr. Josef Pies nicht eine einzige wissenschaftliche Arbeit zu finden ist, weder die Dissertation, noch der kleinste Aufsatz. Nichts, was nur ansatzweise den Verdacht aufkommen ließe, dass es sich um einen forschenden Wissenschaftler handelt.

    Noch interessanter als der wissenschaftliche Nobody Pies, ist aber der Hinweis des Verlags in dessen Traktätchen:

    Dieses Buch dient der Information über Methoden der Gesundheitsvorsorge und Selbsthilfe.
    Wer sie anwendet, tut dies in eigener Verantwortung.
    Autor und Verlag beabsichtigen nicht, Diagnosen zu stellen oder Therapieempfehlungen zu geben.
    Die hier beschriebenen Verfahren sind nicht als Ersatz für professionelle medizinische Behandlung bei gesundheitlichen Beschwerden zu verstehen.

    Klingt wirklich überzeugen, oder ?


    Pianoman (Mod.)

    (1) http://de.wikipedia.org/wiki/Argyrie
    Geändert von Pianoman (05.11.2012 um 15:37 Uhr)

  7. #167
    mishel
    Gast

    Standard AW: Kolloidales Silber

    Zitat von mroehre Beitrag anzeigen
    Hallo ppm sind parts per million, also millionstel anteile, normalerweise massenanteile.
    mg/ml wären etwa tausendstel massenanteile, da ein ml Wasser etwa 1 gramm wiegt.
    1mg/ml entspräche somit etwa 1000ppm! somit wäre ein ppm also (1mg/ml)/1000.
    mg/l sind somit identsich zu ppm.
    Entschuldigung! Ich habe leider nichts daraus verstanden.

  8. #168
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    56 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.306
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Kolloidales Silber

    schau mal hier da wird es deutlich besser und umfangreicher erklärt.

    klick mich

  9. #169
    mishel
    Gast

    Standard AW: Kolloidales Silber

    Danke!
    Zitat aus dieser Seite:
    "Auch bei gleicher Dichte der gelösten Stoffe ist die Gleichung ppm = mg/l nicht immer genau und ist mit Vorsicht zu genießen. "

    Silber und Wasser haben keine gleiche Dichte. Im Bezug auf kolloidales Silber PPM ist lediglich nur eine Zahl pro eine Million Wassermolekülen = ein Teil (Zahl) pro 1000 000 Wassermolekülen. Ist eine Gleichung ppm=mg/l in diesem Fall nicht korrekt?
    Gruss!

  10. #170
    mishel
    Gast

    Standard AW: Kolloidales Silber

    Zitat von esperanza Beitrag anzeigen
    Hey Leute,

    ich bin neu hier im Forum. Wie wahrscheinlich viele von euch bin ich seit Jahren schwer krank und auf der Suche nach alternativen Möglichkeiten der Heilung.
    Es wäre durch Arztpersonalien in diesem Forum nicht professionell eine Anwendung durch kolloidales Silber zu empfehln. Diese werden auch solchen Rat durch "erfahrene Personen" in solcher Frage "abschrecken". Die Ärzte werden Ihr leben in Schutz nehmen. Es ist auch gut so! Deswegen haben wir auch vertrauen an Ärzte.

    Sollte kolloidales Silber doch einige gute im Gesundheitswesen Eigenschaften haben, es fehlen meist dafür medizinische Studien, die einen professionellen Rat für solche Anwendung erlauben.

    Alles anderes, was eine Anwendung des kolloidalen Silbers betrifft, sind eigene Entscheidungen, Überlegungen und Risiken. Ich habe in meinen darüber Erfahrungen auch auf Meinung und Warnungen der Ärzte eine Rücksicht genommen. Diese sind wirklich gut zu wissen!
    Ich habe mich in fragen über kolloidales Silbers auf Erfahrungen eines Heilpraktikers und meine eigene sogenannte "Forschungen"(lesen, lesen und lesen) über kolloidales Silber verlassen. Meine persönliche Meinung darüber – kolloidales Silber hat sicher eine Zukunft. Ich hoffe auf baldige medizinische Studien darüber, die für Ärzte hilfreich werden.

    Gruss!

    PS
    Sollten Sie hier Ihre langjährige Beschwerde/Krankheit schildern, mag sein es wird auf anderem Wege geholfen – ohne eine Notwendigkeit in alternative Medizin.
    Geändert von mishel (19.07.2009 um 18:28 Uhr)

Seite 17 von 25 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte