Passwort vergessen?

Benutzernamen vergessen?


Seite 9 von 25 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 243

Thema: Kolloidales Silber

Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu vergrößern Hier klicken um die Schrift der Beiträge zu verkleinern

In dieser Diskussion geht es um "Kolloidales Silber" im "Alternativmedizin" Forum, als Teil von Patientenfragen.net
...

  1. #81
    Glaubt an nix!
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.04.2007
    Beiträge
    928

    Standard AW: Kolloidales Silber

    Aber grundsätzlich: Silber wirkt nur in ionisierter Form als Silberkation. Elementares Silber ist wirkungslos.

    Antwort:
    Da die Abgabe der Silberionen durch das elementare Silber erfolgt, finde ich Deine Aussage so nicht richtig.
    ? ? ? ? ?

    Nochmal, zum mitschreiben:

    Elementares Silber, also das elektrisch neutrale ungeladene Atom, ist ein reaktionsträges Metall, dass - wegen seiner Reaktionsträgheit -auch als Schmuckmetall benutzt wird. Elektrochemische Wirkung auf andere Elemente oder Verbindungen ist deswegen nur durch ionisiertes Silber möglich.

    Das Silberkation wird nicht von elementarem Silber abgegeben, sondern entsteht - unter bestimmten Umgebungsbedingungen - aus dem neutralen Silberatom durch Abgabe eines Elektrons. Es ist quasi das Schicksal eines Silberatoms, in bestimmten Situationen zum Kation zu werden.

    Was ist an die Darstellung nicht richtig ?
    Geändert von Pianoman (28.06.2008 um 17:32 Uhr)

  2. #82
    Glaubt an nix!
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.04.2007
    Beiträge
    928

    Standard AW: Kolloidales Silber

    Zitieren; ein möglicher Weg.

    Sie markieren die zu zitierenden Textzeilen mit der Maus (Linke Taste drücken und über den Text ziehen)
    Sie kopieren mt Strg+C die markierte Textzeile(n) und fügen diese mit Strg+V in das Textfeld ein, in das Sie ihren Beitrag schreiben.
    Sie markieren in diesem Feld die Textzeile wieder mit der Maus, und klicken dann auf das Symbol (eckige Sprechblase) in der Befehlszeile.
    Also:

    1. "Zitat" aus Quelltext markieren + kopieren (Strg+C)
    2. in neuen Text einfügen (Strg+V) = "Zitat"
    3. "Zitat" markieren, Symbol für zitieren anklicken.

    Wenn alles richtig gemacht wurde:
    "Zitat"


    Wenn Sie nicht genau wissen, was sie aus dem Quelltext zitieren wollen, kopieren Sie diesen komplett in ihr Textfeld, löschen ggf. die Zeilen, die sie nicht zitieren wollen, und verfahren dann wie unter 3. beschrieben (markieren und Symbol anklicken)

    Beipiel:

    Quelltext einfügen:

    Die antibiotische Wirksamkeit von Silber lässt sich wissenschaftlich ganz einfach nachweisen. Man nehme einen Streifen Silber, lege ihn in eine Petrischale und fülle diese mit Nähragar der Testkeime (Bakterien oder Pilzsporen) enthält. Nach einer gewissen Zeit wachsen überall dort, wo sich Keime befunden haben, größere Kolonien der Krankheitserreger. Nur dort, wo sich das Silber befindet, wird das Wachstum gehemmt. Sogenannte Hemmhöfe sind entstanden. Diese Methode wird z.B. auch zur Testung von Antibiotika angewendet.

    und bearbeiten (einfach die Kommentare direkt in den Quelltext schreiben)

    Die antibiotische Wirksamkeit von Silber lässt sich wissenschaftlich ganz einfach nachweisen.
    - Kommentar
    Man nehme einen Streifen Silber, lege ihn in eine Petrischale und fülle diese mit Nähragar der Testkeime (Bakterien oder Pilzsporen) enthält.
    - Kommentar
    Nach einer gewissen Zeit wachsen überall dort, wo sich Keime befunden haben, größere Kolonien der Krankheitserreger. Nur dort, wo sich das Silber befindet, wird das Wachstum gehemmt.
    - Kommentar
    Sogenannte Hemmhöfe sind entstanden. Diese Methode wird z.B. auch zur Testung von Antibiotika angewendet.
    - Kommentar

    Die zu zitierenden Zeilen markieren und das Symbol anklicken. Ergebnis:


    Die antibiotische Wirksamkeit von Silber lässt sich wissenschaftlich ganz einfach nachweisen.

    - Kommentar
    Man nehme einen Streifen Silber, lege ihn in eine Petrischale und fülle diese mit Nähragar der Testkeime (Bakterien oder Pilzsporen) enthält.

    - Kommentar
    Nach einer gewissen Zeit wachsen überall dort, wo sich Keime befunden haben, größere Kolonien der Krankheitserreger. Nur dort, wo sich das Silber befindet, wird das Wachstum gehemmt.

    - Kommentar
    Sogenannte Hemmhöfe sind entstanden. Diese Methode wird z.B. auch zur Testung von Antibiotika angewendet.

    - Kommentar
    Geändert von Pianoman (28.06.2008 um 12:03 Uhr)
    People are told lies.
    There are 40 million websites and 39.9 million tell lies, sometimes outrageous lies.
    They mislead cancer patients, who are encouraged not only to pay their last penny
    but to be treated with something that shortens their lives.
    At the same time, people are gullible. It needs gullibility for the industry to succeed.
    It doesn't make me popular with the public, but it's the truth.
    Edzard Ernst über Alternativmedizin

  3. #83
    Rettungsassistent
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    53 Jahre
    Mitglied seit
    17.07.2008
    Beiträge
    2
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Standard AW: Kolloidales Silber

    Hallo liebe Mitleser

    Seit geraumer Zeit beschäftige ich mit dem Thema KS.

    Ich bin sehr erstaunt wie beide Seiten aufeinander los gehen.

    Zu mir, ich bin fast 38 Jahre alt und bin Rettungsassistent bei einer Berufsfeuerwehr einer sehr bekannten Großstadt, mit fast 17 Jahren Berufserfahrung.
    Meine Hobbys sind Physik, Astrophysik, Atomphysik, Mathematik und etwas Chemie, Lesen, viel Sport und aus Beruflichen Gründen die Politik.
    Zu meiner Schande muss ich auch gestehen das ich Beamter bin.
    Meinen beruflichen Werdegang habe ich nicht meiner Schulbildung zu verdanken, sondern meinem Selbststudium, denn ich habe nur einen knappen Hauptschulabschluss.
    Ich hoffe also, meine Rechtschreibfehler werden mir in diesem Forum verziehen, da Grammatik für mich immer unlogisch war und wahrscheinlich auch immer bleiben wird, liegt wahrscheinlich auch daran das ich mich sehr für die Mathematik interesiere.

    Seit zirka 100 Stunden versuche ich nach brauchbaren Themen über KS zu suchen, und bin leider auf kein dagegen gestoßen, ich versuche es mit meiner eigenen Logik zu begründen und meiner Erfahrung.

    Also zum ersten sprechen wir hier über Kolloide, für alle die es nicht wussten sind Kolloide die erste nachfolgende Stufe der Atome, und wenn ich mich recht erinnere reden alle beteiligten über eine Dosis von 20 - 200 ml KS Lösung mit einem Wirkstoff anteil von max. 100 ppm.
    Nun möchte ich alle beteiligten an dieser Diskussion aufrufen und ein kleines Experiment mit euch veranstalten.
    Jeder von euch nehme ein Blatt Papier " Din A4 " und einen sehr spitzen Bleistift, nun male er 1 000 000 Punkte darauf und anschließend verbinde er 100 von diesen.Schneide er bitte einen einzigen aus und hebe ihn erst einmal auf.
    Nun nimmt man das Din A4 Blatt und Kopiere es 1 000 000 000 000 000 000 000 hoch 1 000 000 000 und lege sie nebeneinander aus.
    Die Anzahl an Blättern ist unsere Körper zahl, an Hand unserer Zellen.
    Nun nehmen wir unseren einen ausgeschnittenen Punkt mal hundert und Kopieren das 365 mal um eine Jahresdosis zu erhalten.
    Jeden Tag werfen wir nun willkürlich eine Kopie davon auf die ausgelegte Fläche und versuchen eine Ansammlung nach einem Jahr zu erkennen!
    Ich hoffe ich kann somit zum Thema Argyrie etwas beitragen, nur aus Naturwissenschaftlicher Sicht.
    Studierte und nicht Studierte können mich gerne berichtigen.
    Die körperliche Ausscheidung ist dabei aber noch nicht berücksichtigt.

    Ich lese immer wieder das die Wirkung von KS nicht bewiesen ist!
    Ich habe aber in keinem Forum und auf keiner Seite bisher lesen können, das es Nebenwirkungen gibt, die an Hand von Studien bewiesen währen.

    Übrigens wird bei der Argyrie immer darauf hingewiesen das es sich um Silbersalze handelt und nicht um kolloidales Silber, ist ein Größenunterschied den ich eben erklärt habe.

    Also nur um es klar zu stellen, wenn jemand der Meinung ist KS zu sich zu nehmen in der empfohlenen Dosis, wird er selbst in hundert Jahren keine Argyrie entwickeln und das selbst nicht bei einer zehn mal höheren Dosis, ob es ihm aber hilft wird wohl subjektiv bleiben.

    LG

    trubbel
    Geändert von Trubbel (19.07.2008 um 22:49 Uhr)

  4. #84
    Glaubt an nix!
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.04.2007
    Beiträge
    928

    Standard AW: Kolloidales Silber

    Ich trage auch was zum Thema Argyrie bei:

    www.doh.state.fl.us/pharmacy/Images/silver1.jpg

    Pianoman

  5. #85
    Ulrike 2000
    Gast

    Standard AW: Kolloidales Silber

    Hallo Trubbel,

    bin durchaus ein Befürworter von KS. Aus welchen Gründen hast Du Dich mit KS beschäftigt?
    Kannst Du über Erfahrungen berichten?

    Liebe Grüße Ulrike

  6. #86
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    74 Jahre
    Mitglied seit
    31.07.2008
    Beiträge
    15

    Standard AW: Homöopathie und Schulmedizin

    Kolloidales Silber: Also - aus rein chemischer Sicht erschließt sich mir der therapeutische Effekt kolloidalen Silbers nicht, weil dieses aufgrund einer extrem geringen Löslichkeit von der Magensäure nicht angegriffen und entsprechend nicht ionisiert werden kann. Da Edel- und Halbedelmetalle für diverse Mikroorganismen selbst in geringsten Konzentrationen aber starke Toxine darstellen, ist ein antibakterieller Effekt des kolloidalen Silbers zwar nicht von der Hand zu weisen, dieser dürfte aber für einen therapeutischen Einsatz viel zu unspezifisch sein.

    Meine persönliche Meinung: Ich würde kolloidales Silber durch Danziger Goldwasser ersetzen. Das ist preiswerter, bekömmlicher und mindestens ebenso wirksam.

    (Oh je - jetzt hoffe ich nur, dass Herr Berger mich nicht einlädt, Mitglied der GWUP zu werden).

  7. #87
    Glaubt an nix!
    Geschlecht
    maennlich
    Mitglied seit
    15.04.2007
    Beiträge
    928

    Standard AW: Kolloidales Silber

    Ich würde kolloidales Silber durch Danziger Goldwasser ersetzen.
    Respekt, Herr Doktor ! Habe die Ehre.

  8. #88
    Ulrike 2000
    Gast

    Standard AW: Kolloidales Silber

    Aber bei Danziger Goldwasser besteht die Gefahr zum Alkoholiker zu werden.

    Aber bezüglich des Kolloidalen Silbers, erfolgte doch bereits die Ionenabgabe im destillierten Wasser. Durch die zuvor erfolgte Oberflächenvergrößerung (Kolloide) führe ich dem Körper doch bereits die Ionen zu. Die Umwandlung hat doch schon stattgefunden bevor ich es dem Körper zuführe.

    LG Ulrike

  9. #89
    Noch neu hier
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    74 Jahre
    Mitglied seit
    31.07.2008
    Beiträge
    15

    Standard AW: Kolloidales Silber

    @ Ulrike:
    Ich bestreite nicht, dass extrem geringe Mengen Ionen abgegeben werden. Das sind aber Mengen, die außer einer geringen mikrobakteriellen Wirkung kaum einen Effekt hervorrufen dürften. ABER: Ich spreche hier nur für den Chemiker und will mich auf keine Grundsatzdiskussionen zum Thema Homöopathie einlassen.

    Hierzu noch eine persönliche Anmerkung: Ich lebe in Oberbayern auf dem Land. In meinem Umfeld gibt es eindeutig eine Mehrheit von Menschen, die auf homöopathische Arzneimittel "stehen" und eine Abneigung gegen alles haben, was irgendwie mit Chemie zu tun hat. Als Chemiker habe ich dagegen mit den "Errungenschaften der Pharmaindustrie" keine Probleme und lasse mir, wenn es sein muß, gerne auch mal ein Antibiotikum verordnen. Ich werde aber einen Teufel tun und versuchen, mein Umfeld in irgendeiner Weise zu beeinflussen. Mir sind nämlich sehr viele Berichte zu Ohren gekommen, bei denen "die Homöopathie" den Menschen nachweislich geholfen hat und zwar mit einer Signifikanz, die sich durch einen Placebo-Effekt allein kaum erklären lässt.

    Liebe Grüße vom "undogmatischen Skeptiker"
    Rolf

  10. #90
    Rettungsassistent Avatar von Patientenschubser
    Geschlecht
    maennlich
    Alter
    56 Jahre
    Wohnort
    Dahoim
    Mitglied seit
    22.05.2006
    Beiträge
    3.306
    Blog-Einträge
    16
    Diese Person ist in einem medizinischen Beruf tätig

    Ausrufezeichen Danziger Goldwasser.....

    Zitat von Ulrike 2000 Beitrag anzeigen
    Aber bei Danziger Goldwasser besteht die Gefahr zum Alkoholiker zu werden.
    Diese Aussage ist leider völliger Quatsch!
    Wie viel willst du den davon jeden Tag in dich rein schütten?

    Falls du Angst hast Alkoholiker zu werden dann nutze diesen Link Klick mich

    Ansonsten findest du hier noch nützliche Hinweise was einen Alkoholiker ausmacht

    klick mich

    klick mich

    Was ist Danziger Goldwasser? Klick mich

Seite 9 von 25 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte